16. April 2018

Norwegen Route - 10 Highlights

...die diesen Urlaub so besonders machten. 2017 stand der Sommer ganz im Namen beeindruckender Aussichten, Entspannung pur auf dem Schiff, Action auf der anderen Seite, Natur die so schön ist, dass es einem kaum begreiflich erscheint und eine ganze Menge gutes Essen. 


#1 Die klare, kühle Luft auf Loen
Mit dem Loen Skylift ging es 1011m hoch hinaus auf den Berg Hoven - allein die Fahrt lässt schon den Atem stocken; entlang Gletschern und Gebirgszügen geht es über den Nordfjord steil hinauf. Oben angekommen - durchatmen. Wahnsinn! Die Aussicht, die Luft - ein Gefühl, das ich nie wieder vergessen werde.

#2 Auf eigene Faust mit dem Motorboot Richtung Aurlandfjord in Flåm


#3 Endlich wieder in Bergen 
...und das obligatorische Bild vor dem Julehuset machen - also das Haus mit meinem Namen drauf, das zu deutsch eigentlich Weihnachtshaus heißt (Weihnachtsdeko und -krams das ganze Jahr über!).



#4 Früh aufstehen um auf dem Schiff das Einlaufen in die Fjorde zu beobachten
Nahezu allein auf dem Deck stehend, die Ruhe genießend. Magie pur.


#5 Das erste Mal Norwegen gemeinsam 
- und sich direkt wieder mit verlieben


#6 Eine der besten Zimtschnecken (Kanelbullar/Kanelbolle) am Stavanger Hafen genießen


#7 Reizüberflutung während der Speedboat Tour von Stavanger aus durch den Lysefjord
Wer "Ich will vorne sitzen!" schreit, muss auch durchziehen. So geschehen mit mir - ich kann heute noch nicht zuordnen, was ich gedacht, gefühlt und gesehen hab. Ein Mix aus "Oh MAN IST DAS KRASS (/schnell/schwierig/nass), intensiven Eindrücken der schönen Fjordlandschaft, dem Versuch hohe Wellen auszusitzen (das Wetter war nicht unbedingt mit uns)...


#8 ...und der Stille danach: der Rückweg
Nicht mehr gegen den Wind und Wellen, der Regen hat aufgehört zu strömen und es war schlichtweg faszinierend: ich sag's euch, so gut konnte ich noch nie meine Gedanken schweifen lassen. Was für ein Kontrastprogramm!


#9 Eine der beeindruckendsten, unvergesslichsten Aussichten meines Lebens: hoch über dem Nordfjord


#10 Rund um die Uhr umgeben von Meer, Fjorden und wunderschönen, wechselnden Szenarien
Ein Rundumgutgefühl für alle Sinne - besser entspannen als an der Railing stehend und den Blick über das Meer zu lassen, tanzende Wellen die im Licht der untergehenden Sonne glitzern zu beobachten und mit der Stille (ein passendes Plätzchen findet sich immer) um einen herum ist kaum möglich.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites