9. Oktober 2017

Neue Wohnung: Ein kleines Schlafzimmer wird zum Wald

Ein Jahr, viel investierte Zeit, bereits geschaffene Erinnerungen und stetige Veränderungen später - ist es eindeutig soweit, euch unsere neue, gemeinsame Wohnung zu präsentieren. Die so viel veränderte, in die wir so viel Herzblut steckten. Und ich bin schon ganz gespannt, was ihr dazu sagen werdet!

Welcome to my (our, Flo würde drauf bestehen) crib - Willkommen in unserem niedlichen, kleinen, schmalen Schlafzimmer, dessen Vorstellung zwecks Deko/Interior-Ideen von Anfang an am klarsten waren. Ich sag nur: Thema Wald!

Blog-Inneneinrichtung-kleines-Schlafzimmer-Bettvorhang-Interior-Inspiration

In diesem Post (auch schon wieder über ein Jahr her, ahhh!) habe ich bereits einiges der Wohnung zeigen können, ohne wirklich viel zu verraten. Leere Räume sprachen für sich - immer wieder stöbere ich durch diesen Beitrag während ich auf der Couch oder auf dem Bett liege, lass den Blick schweifen und bin ehrlich gesagt etwas sprachlos, wie sehr sich doch alles gewandelt hat.

Fensterbank-Dekoration-Teelichter-Wald-Inspiration-Schlafzimmer-Pflanzen

Zunächst ein paar Anhaltspunkte:

September 2016 bekamen mein Freund und ich die Schlüssel für unsere erste gemeinsame Bleibe überreicht. Einen Monat später verbrachten wir dort die erste Nacht - während zuvor schon viele Kisten, einige Lampen und leere Bilderrahmen dort verweilen durften. Es war die erste Wohnung die wir besichtigten und bereits wenige Minuten zuvor war das Gefühl, dass es die richtige für uns ist, allgegenwärtig - ohne überhaupt einen Fuß in das wunderschöne, wenige Jahre zuvor kern-sanierte Haus gesetzt zu haben.

 Leiterregal-offene-Garderobe-Schlafzimmer 

Demnach war die Aufregung wirklich immens! Zumal genau genommen die Bilder im Internet nicht wirklich stimmten (verwechselt, aber verzeihbar) und es eine Überraschung war, wie das Schlafzimmer aussehen würde - das konnte zwar im Grundriss erahnt werden, blieb aber online dennoch ein Rätsel ohne Bild. Es war auch der letzte Raum, den wir betraten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir beide bis dahin auch schon überzeugt waren: doch das Schlafzimmer war für mich der ausschlaggebende Punkt, der "WILL ICH" schrie - für manch einen sicherlich nicht mal grundlegend einleuchtend. Warum?

schlauchförmiges-Schlafzimmer-Vorhänge-Raumtrenner-Tagesdecken-Leinendecke Interior_Inspiration_Inneneinrichtung_Holzdekoration_Pinnwand_Traumfänger_Bilderleiste 

Möglicherweise aufgrund der Grundvoraussetzungen:


klein, schlauchförmig, eng und mit ca. 12m² äußerst wenig Platz; ein wirklich großes Bett würde nicht einmal hineinpassen.

Nur gut, dass ich von genau so etwas träumte. Pinterest sei Dank!

Fensterbank Dekoration Zimmerpflanzen Schlafzimmer

Im ersten Beitrag zu dieser Wohnung habe ich ja bereits geschrieben, dass ich eine Schwäche für putzige Mini-Schlafzimmer habe, so ganz ohne Rechtfertigung dafür, dass wir nun ein solches bewohnen. Es ist wirklich so. Und wir beide sind ja auch eher putzige Minis, also passt das! 

Aufteilung ist wichtiger denn je - was unsere vier Wände ganz gut zeigen können, wie ich finde. Denn: kleines Schlafzimmer bedeutet trotz weniger als 50m² recht viel Platz für einen Wohnbereich. Außerdem einen gewissen Grad an Gemütlichkeit und in meinem Fall genau die richtige Fläche Wand, Decke und Boden für meine sehr konkrete Vorstellung, die ich bereits hatte noch ehe ich wusste, in welchem Schlafzimmer ich zukünftig meine Nächte verbringen werde.

Inneneinrichtung-Inspiration-Offener-Kleiderschrank-kleines-schlauchiges-Schlafzimmer 

Dank des Bettvorhangs, einer meiner absoluten Lieblingsstücke in der gesamten Wohnung, war das Thema eigentlich schon dominierend vorgegeben:

Wald, Natürlichkeit, Holz sowie Blau- und Grüntöne.


Was meinen/unseren Kleiderschrank angeht (hier ist es legitim "meinen" zu sagen, denn a) ich bin der weibliche Part in der Wohnung, also Kleiderschrank = meins und b) ist der auffälligste, offene Teil voll mit meinen Kleidern und Oberteilen - Flo seine verschwinden quasi - farblich sortiert, versteht sich (!) - dazwischen): da hält sich nicht alles ganz so sehr an blau/grün, trotzdem gliedern sich Bambus und weiß ganz gut ein, wie ich finde. Könnte man doch glatt so im Wald finden!

kleines-Schlafzimmer-gestalten-Truhe-Leiterregal-offene-Garderobe 

Mit unserem Elvarli vom Möbelschweden bin ich super happy; zeitlich gesehen war es echt Glückssache, dass dieses neue Regalsystem zur Zeit des Umzugs auf den Markt kam, denn er bringt genau das mit sich, was wir benötigen: offene Elemente, flexible Gestaltung, Aufhängemöglichkeiten, Erweiterungen für später sowie Unauffälligkeit. Ein Kleiderschrank-Klotz wäre in diesem Schlauch der reinste Albtraum gewesen.

Small bedroom with curtains

Noch nicht einmal ganz fertig, aber momentan bereits die absolute Wohlfühloase: das, was sich hinter dem Vorhang mit Waldmotiv verbirgt...

Interior kleines gemütliches Schlafzimmer Holz Pinnwand

Mein Bett durfte mit umziehen - und ist geradezu wie gemacht für den Interior-Leitfaden Wald. Rattan, dunkles braun, schlicht uuuund; es ist eh nicht allzu breit, passt also wunderbar ins Eckchen und sucht demnächst sogar noch gesellige Nachtschränkchen. Vielleicht beschwert sich Flo ab und an über den Umfang an Platz, den ich beim Schlafen einnehme. Aber nur vielleicht!

Eine kleine Baustelle ist meine geliebte Pinnwand, die so schon so gut wirkt und bei der es mir ersichtlich schwer fällt, sie zu gestalten - bis dahin hängt dort erstmal der Hüter meiner Träume. Mich macht der Anblick des blanken Holzes allerdings schon richtig glücklich; denn das sicherte ich mir vor einigen Jahren beim Umbau meines Elternhauses, ursprünglich war es Teil einer ehemaligen Scheunentür. Die Gestaltung soll dessen demnach absolut gerecht werden & nicht ganz so viel von der Holz-Pinnwand selbst verdecken. 

 Schlafzimmer-Dekoration-Bücher-Fensterbank-Leuchtglobus 

Nahezu jedem hab ich schon von "meinem Vorhang" erzählt; wir lieben uns innig! Die Idee dazu entdeckte ich auf Pinterest, speicherte es im Board für Inspiration bezüglich der neuen Wohnung ab und konnte nicht mehr davon loslassen.

Ich gestehe:

beim virtuellen Besichtigen von zig Wohnungen bestand bei jedem Klick die Hoffnung, es sei eine dabei, bei der ein Vorhang vors Bett gehangen werden kann. Ha! Hat ja irgendwie geklappt (und war, wie oben geschrieben, tatsächlich Zufall):

H&M Home-Vorhänge-Schlafzimmer-Bettvorhang 
Geplant waren ursprünglich cremefarbene, simple Gardinenvorhänge, die neutral wirken und gut mit Holz allgemein (sprich dem Boden) harmonieren sollten. Entdeckt, bestellt. Schade nur, wenn die eingetroffene Ware ein kleines Trauma hinterlässt - gefühlt halb so lang wie unsere Decken, wurstfarben, zerknittert ohne Ende und glimpflich ein furchtbarer Stoff; wie auch immer das passieren konnte. Die Vorfreude war groß, die Enttäuschung umso mehr - ich hatte erstmal genug von Vorhängen. Echt jetzt - ja, so schlimm!

Die Rettung: nichtsahnendes Stöbern im Online Shop von H&M Home. Vielleicht wisst ihr, dass die echt schicke Duschvorhänge haben, vor allem aktuell? Naja, grandiose Vorhänge haben'se ebenso, die sich prima vor dem Bett anbringen lassen. Ich war super hibbelig und fand sie so perfekt, dass ich schon befürchtet hatte, sie seien innerhalb von 5 Minuten für immer verschwunden, wenn ich jetzt nicht SOFORT bestelle. Ein Glück hab ich es natürlich direkt erledigt. Scheinbar wieder nicht auf die Länge geachtet - doch nach kleinen Änderungen passen sie nun auf den Millimeter.

Inspiration-kleines-Schlafzimmer-Interior-länglicher-Raum 

Nach der Besichtigung hab ich übrigens bereits jedem die Bilder von Pinterest aufgeregt unter die Nase gehalten: "Siehst du, das meine ich! GENAU SO!" "Ich bin so glücklich, dass das Schlafzimmer mini und so schmal ist!" "Die Wohnung muuuuuss ich haben! Ehh, ich meine - wir" - so ungefähr.

Dass es nun alles so gekommen ist, wie gewünscht und vorgestellt - für mich schlicht und ergreifend ein Traum. 

In diesem Raum wendet sich ungefähr 

alles zum Guten:


  1. der erste Vorhang war eine Katastrophe und führte zu diesem schicken Teil mit Wald Print
  2. ursprünglich bestellte ich eine Cotton Lights Bällchenlichterkette - die kam total zerknautscht an, noch dazu fehlten 3 Bälle: Westwing fand das genauso doof wie ich & schickten mir als Entschädigung eine neue - jetzt hab ich zwei, denn die Bällchen konnten beim DaWanda Kreativmarkt nachgekauft werden & die anderen wurden entknautscht
  3. ein weiteres Lieblingsexemplar: die große, graue Leinentagesdecke - quasi Natur pur, ewig auf meiner Wunschliste gewesen und sooo schick! Übrigens die unterste der 3 Decken
  4. bisher ist hier tatsächlich erst ein Pflänzchen umgekommen - Thema Natur/Wald läuft also!
  5. Bilderrahmen, die farblich nicht passten, wurden einfach bronzefarben angesprüht - genauso übrigens wie die Haken von den Kleiderbügeln

Traumfänger-Details-Schlafzimmer-Holz-Pinnwand 

Hier ging grundsätzlich alles recht fix. Das Schlafzimmer war der erste Raum, der grob fertig war und aus dem Grund auch der erste Eindruck der finalen Einrichtung, die ich euch präsentieren möchte.

Bett, Deko, die kleine Garderobe und das Leiterregal waren bereits vorhanden. Die Geschichte zum Vorhang kennt ihr nun und alles weitere ließ sich wirklich hervorragend ergänzen: meine Mama fand für mich die perfekt passende Rattan-Jalousie, das Projekt "eine Lampe die farblich passt, am besten aus natürlichem Material besteht und keine Campinglampe ist" fand mit dieser kupferfarbenen Lampe schnell ein Ende, Wandlampen genau nach meinen Vorstellungen kamen im Laufe der ersten Wochen hinzu, es gab sogar farblich harmonierende Gardinenstangen (jaaa, das sieht man wenn auf sowas geachtet wird!) und wenig Platz bedeutet irgendwo auch - schnell voll. 

Schlafzimmer-Vorhänge-Bett-Abgrenzung-Raumtrenner

Das im Endeffekt alles in der Praxis halbwegs harmoniert, treibt mir ein dickes Grinsen ins Gesicht. Auch wenn das Bild vor dem inneren Auge schnell da war: die Schwierigkeit bestand dennoch darin, auf so wenig Platz sich nicht erschlagen zu fühlen, sowie einen funktionalen Raum zu gestalten der eigentlich zwei umfasst, aber dazu später mehr!

small-bedroom-interior-inspirationSmall bedroom interior dekoration Tagesdecken

Abends ist es dann besonders gemütlich.

Selbst dann, wenn einfach nur am Schlafzimmer vorbei gelaufen wird und gemütliches Licht in den Flur scheint. Besuch muss auch mindestens einmal gucken - Anweisung der Wohnungsherrin höchstpersönlich.

gemütliches-Schlafzimmer-einrichten-wenig-Platz

Lichterketten, Kerzen, Hue Licht, Leuchtglobus und Wandlampen mit angenehmen Lichteinfall - hier lässt es sich so unglaublich gut lesen, entspannen oder auch bloggen. Allgemein halte ich mich so gern in diesem Eckchen auf: und wenn ich von allem anderen genug habe, oder mich einfach zurückziehen will, werden die Vorhänge zugezogen. Funktioniert übrigens auch gut, um ein nicht gemachtes Bett zu verstecken.

Gemütliches kleines Schlafzimmer stimmungsvolle Lampen

So, nun habt ihr einen umfangreichen, gut detaillierten Einblick was aus dem Raum entstanden ist, den ihr hier noch einmal in seiner Ursprungsform sehen könnt. Für mich die bisher größte Verwandlung! 

Wer aufmerksam war, wird eventuell auch entdecken, dass hier ein paar Wände fehlen. Offenbart habe ich euch die kurze Fensterseite, die lange auf der linken Seite sowie circa die Hälfte der rechten. Was da noch fehlt: die Arbeitsecke! Und die gibt es dann im nächsten Post. Denn ist es tatsächlich nicht unmöglich - nur etwas mehr als 10m² können es schaffen, Schlafbereich, Kleiderschrank sowie eine große Arbeitsecke unterzubringen, die dennoch räumlich voneinander getrennt sind.

BEZUGSQUELLEN (falls ihr sonst noch etwas wissen möchtet, fragt sehr gerne!)

Vorhänge (vor dem Bett): H&M Home
Bett: IKEA Melbu (von 2010)
Fensterbank-Deko: Depot, Nanu Nana, Blumen Fachgeschäft, TK Maxx
Leiterregal: Dänisches Bettenlager
Lichterketten: Cotton Lights Aqua-grey via Westwing
Bilderleisten: IKEA Mosslanda
Holz-Pinnwand: DIY aus alter Scheunentür
Kleiderschrank: IKEA Elvarli Kleiderschranksystem
Pendelleuchte: via Höffner (ähnliche)
Wandleuchten Schlafbereich: Impressionen Living
Tagesdecke aus Leinen, Wolldecke, graue Strickplaid: H&M Home
Motivkissen: Depot

blogger interior neue wohnung schlafzimmer

Lasst mich zum Schluss noch erzählen, was dieser kleine Raum für mich bedeutet.

Natürlich ist es ein Ort zum Entspannen, für Gemütlichkeit und Zweisamkeit.
Für mich ist das allerdings noch etwas tiefgreifender.

Habt ihr bemerkt, das ich ein wenig in die Gardienen vor dem Bett verliebt bin? Ich sehe die Frage mal als ganz rhetorisch an.
Denn wer vom Land kommt, in einem Dorf aufgewachsen ist, das vom Wald umgeben ist, in dem viel Zeit verbracht wurde und was fernab von alldem in Erfurt stark vermisst wird, sieht in einem Waldmotiv, das im Raum dominierend und zugezogen ausfüllend ist, nicht einfach nur einen Vorhang.

Es ist Thüringer Wald, meine Heimat, in unseren vier Wänden. Darauf bin ich schon ein bisschen stolz. Und freue mich schon darauf, auf diesen paar Quadratmetern nach und nach noch mehr davon einziehen zu lassen.

Kommentare :

  1. was für ein schöner beitrag :-)
    ich bin auch genau vor einem jahr in meine wohnung gezogen
    hier ist mein schlafzimmer
    https://www.kawaii-blog.org/2017/02/09/new-home-1/
    :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das sind wirklich allertollste Bilder von eurem Schlafzimmer!
    Der Vorhang ist wirklich klasse und die Nutzung als Abtrennung wirklich genial!
    Ich hab mich verliebt! Ich glaub den brauch ich auch <3
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schoen geworden, gefaellt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Idee mit dem Vorhang finde ich klasse (: Ich persönlich habe mir ein Kopfteil für mein Bett mit einer Fototapete selber gestaltet. Ich mag dieses Waldgefühl bzw. die passende Deko und die passenden Interieurstücke im Schlafzimmer auch total gemütlich und heimisch!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  5. wow so so tolle Bilder ;) und echt toll geschrieben. Bin wirklich mehr als begeistert, was du alles aus dem Raum rausgeholt hast ;) In Liebe Jasmin https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/09/28/winter-blues-nein-danke/

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow, ich liebe es! Einfach super gemütlich! <3

    AntwortenLöschen
  7. Ohh es sieht wirklich super gemütlich aus :) Ganz toll!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites