19. September 2017

Travelguide Swakopmund: Wo die Namib den Atlantik küsst

Swakopmund - die Stadt zwischen Meer und Wüste, Weihnachten und Hochzeit, Familie und Urlaub. Und vor allem eines: ein Ort voller erster Male. Jedenfalls für mich.

Bekannt ist das Traumurlaubsziel Swakopmund im Westen Namibias besonders für die noch deutlich spürbare und ersichtliche deutsche Mentalität, die Jetty, den Leuchtturm und - ach ja, die Wüste Namib, worin sich das Städtchen mit etwas mehr als 40,000 Einwohnern und einer Fläche von rund 200km² (also etwas größer als Saarbrücken aber immer noch kleiner als Erfurt) befindet; demnach die viertgrößte Stadt nach Windhoek, Rundu und Walvis Bay - nichtsdestotrotz nach der Hauptstadt wohl das beliebteste städtische Reiseziel im schönen Namibia.

Entdeckt mit mir Swakopmund und lernt einige der Vorzüge und Besonderheiten kennen, die die Küstenstadt im Westen Namibias zu bieten hat. Ein Reisebericht & Travelguide zur Namib, dem Stadtleben, Weihnachten & Heirat in Swakopmund, Strandtagen, Restaurants und Co.: 

Landschaftsfotografie Namib Wüste Namibia Afrika

Namib: Wüste & Ozean finden zusammen


Das erste Mal in einer Wüste.

Woah, das ist schon ein Erlebnis! Vor allem für mich! Als Verfechter von Urlauben in kälteren Gegenden habe ich so etwas wie eine Wüste und Hitze in dieser Art noch nie auch nur annähernd erlebt. Wobei; wirklich heiß ist Swakop nicht, Atlantik sei Dank. Wenn man die Düne für einen Sundowner erklimmt (leichter gesagt als getan) ist die große Welle an unmenschlichen Temperaturen ja sowieso bereits vorbeigezogen. Aber selbst das würde mich nicht abschrecken, jedenfalls nicht für eine derartig spektakuläre, einzigartige Aussicht - und einen so schönen Moment.

Namib WüsteSonnenuntergang Namib Wüste Namibia AfrikaNamib Wüste Namibia Afrika

Es kribbelte schon in Füßen, Beinen und am Finger der den Auslöser der Kamera betätigt, als wir für einen Strandtag hinausfuhren und sich dabei das erste Mal die Sicht auf die unzähligen Dünen bot. Besonders spektakulär wurde es dann ein paar Tage später, als die untergehende Sonne die ganze Landschaft in Orangetönen färbte und die Sonne allmählich über dem Atlantik verschwand, der in diesem Moment gar nicht mal so wild und rau aussah.. oh ja - einmalig! Und ein erstes Mal Wüstenerlebnis, das sich sowas von in mein Gedächtnis gebrannt hat. Nach jedem geschossenen Foto konnte ich schlichtweg nur seufzen und mich darauf freuen, die Ergebnisse später zunächst auf dem Bildschirm zu sehen; und jetzt auch in groß im Wohnzimmer als Poster tagtäglich erblicken zu können. Ein bisschen Namib für Zuhause - ein Gläschen Sand wurde selbstverständlich auch mitgenommen.

namibia namib wüste urlaub genießen in afrika sonnenuntergangFotografie Namibia Namib Wüste

Der Sundowner am Rande der Namib mit Blick aufs tosende Meer sollte nicht alles an ersten Erfahrungen und einzigartigen Momenten in der Wüste gewesen sein: denn da war ja noch was..

die Quad-Tour durch die Namib Wüste


Meine Erfahrungen auf dem Vierrad beruhten bisher nur auf einen Beifahrersitz mit dem Mini-Quad meines Bruders durch den Garten. Jahre her. Da hätte ich mir nie und nimmer träumen lassen, im Dezember quer durch eine Wüste zu brausen.. naja, gut. So fühlte es sich zwar an - im Endeffekt deckte die ca. 30km lange Quadtour logischer Weise nur einen Bruchteil der 95,000km² großen Wüste ab. Die Touren durch die Namib gibt es in sämtlichen Ausführungen; als Sightseeing, Adrenalinkick die steile Seite der Dünen runter oder - wie wir es für unsere Gruppe in Swakopmund direkt buchten - als Rundfahrt mit einem einzigen Stopp und Fokus auf Geschwindigkeit (so, dass alles noch kontrollierbar ist) und das Fahren selbst.

Quad Tour Swakopmund Namibia

Desert Explorers Namibia - Quad Tour

Action: ◉◉◉◍◎
Preis-Leistung: ◉◉◉◉◎
Einzigartigkeit: ◉◉◉◉◉

Vorbuchen auf namibiadesertexplorers.com (außerdem Sand-boarding, skydiving, Dolphin watching, Fischen, Kart, Kajak, Paragliding, Wüstenausritte)
Preis: ca. 30€ für 90min.
Beschreibung: Ca. 30km (größere/längere Touren ebenfalls möglich) weite Quadtour durch die Namib; entlang der Dünen, aber nicht unbedingt drüber - eher geringer Schwierigkeitsgrad (kann sich jeder ein wenig anpassen ;)) & auch für Kinder geeignet.

Namib Wüste Namibia Afrika FotografieNamib Wüste Wünstenwanderung Traumurlaub in Namibia Swakopmund Meer

Weihnachten, Junggesellenabschied & Hochzeit ganz untypisch


Und weiter gehts mit den ersten Malen: das erste Mal Weihnachten im Ausland (und ohne den gewohnten Familienkreis), ebenso die erste Hochzeit fernab von Deutschland und sogar die erste Zelebrierungen dieser Art mit meinem Freund; wenn er im Jahr zuvor Weihnachten in Namibia verbrachte, bin ich das nächste eben einfach ebenso dabei. 

Ich wiederhole mich gerne - so schön wars! Unter uns: wenn alle bisherigen Weihnachtsfeiertage mit dem üblichen, gewohnten Umfeld verbracht wurden, ist das schon eine große Umstellung; und eine ganz neue Erfahrung. Menschen die man gerade erst kennen lernte, ein neuer "Teil" der Familie, ein unbekanntes Land, ein bis dato fremder Kontinent - und Temperaturen weit ab vom Gefrierpunkt. Die Vorfreude war groß, die Unsicherheit, ob in solchen Momenten nicht das Fernweh grüßen lässt allerdings ebenso. Jedoch absolut unbegründet: Weihnachten fühlte sich auch bei sommerlichen Temperaturen genauso besinnlich, familiär und feierlich an wie zuhause in Deutschland. Jeder der großen Gruppe steuerte etwas zur Vorspeise, dem Hauptgang oder Dessert bei (wir zauberten diese kleinen Miniburger - zum ersten Mal & seitdem häufig gewünscht!), es wurde gewichtelt, in funkelnde Kinderaugen geguckt und auch der Swakopmunder Weihnachtsmann machte einen guten Job ("Bring dem Weihnachtsmann erstmal ein Bier!"). Erneut eine einmalige Erfahrung, die ich nie mehr missen möchte.

weihnachten dinner in namibia

...nicht zuletzt, weil sich die Weihnachtsfeiertage genauso spektakulär fortsetzten wie der gesamte Urlaub versprach: es wurde am Strand der Junggesellen-/Junggesellinnenabschied (jaaa, gleichzeitig! Das geht!) inklusive Geburtstag meines Freundes (jaaa, an Weihnachten) samt Spielchen (Flunky Ball Männer gegen Frauen wurde ganz eindeutig durch girls power entschieden, dafür haben die Jungs laut Jury die bessere Sandburg gebaut), gekühlten Getränken, Golf, Atlantik-Idylle und viel leckerem BBQ, ehhh, verzeiht; Braai.

Swakopmund Küste Strand Namibia Afrikanisches Flairnamibia strandtag swakopmund junggesellenabschied junggesellinenabschiedHochzeitslocation in Namibia Afrika Traumhochzeit unter Palmen

Ein Tag später dann der von mir mit am sehnlichsten ersehnte Tag - die Hochzeit!
Ich finde ja, dass in meinem Umfeld viel mehr geheiratet werden sollte, denn meine Schwäche für diese wunderschönen Tage ist ziemlich sehr doll stark groß. In diesem Post  zu unserer Namibiareise habe ich die Geschichte und Gründe des Urlaubs bereits erläutert - hier ist er, mitunter!
Die Schwester meines Freundes heiratete zum zweiten Mal in Namibia, deren Mann gebürtig aus diesem schönen Land stammt. Um genau zu sein aus Swakopmund; dementsprechend gaben sie sich in einer paradiesischen Location nur unweit von der Stadt das Ja-Wort. Dass es gar nichts anderes als eine Traumhochzeit werden konnte, wird wohl schon beim Anblick der fertig gestalteten Location ersichtlich - ahhh, so traumhaft schön!

Wenn ihr euch ebenso schockverliebt habt, ist das bestimmt auch ein toller Ort für Flitterwochen oder Urlaub mit Luxus-AtmosphäreRosenhof Chalets

Auch diese Momente möchte ich nie mehr missen. Das erste Mal mit dem Partner gemeinsam eine Hochzeit zu besuchen ist sowieso eine Besonderheit für sich; die der eigenen Schwester UND in Namibia dann erst recht. Oh, und wie es das Schicksal wollte - den Brautstrauß hab ich auch noch gefangen - und immerhin für die nächsten Tage hübsche Blumen in unserem Apartment gehabt.

Traumhochzeit unter Palmen in Namibia Afrika

Swakopmund als Stadt erleben, genießen & entdecken



Ich denke Namibia ist vor allem eines eher nicht: Reiseziel für Städtetrips. Nach Namibia zieht es einen, um die atemberaubende Natur zu entdecken, wilde Tiere zu sehen und eine völlig andere Kultur kennen zu lernen. Dennoch gibt es genügend Gründe, einen Stopp an der Küste einzulegen oder Swakopmund direkt als (Haupt)ziel zu anvisieren. Lasst es mich beweisen...

Swakopmund Namibia Küste


Das Küstenflair.

Wo Meer, Strand & Boote sind, ist ein Leuchtturm meist nicht weit - und veredelt doch jedes Stadtbild einer Küstenregion. In Swakopmund steht der in 1902 erbaute Leuchtturm direkt an der Mole und ist definitiv einer der größten Touristen-Magnete; der Blick, ganz besonders vom Strand aus, ist aber auch schlichtweg wunderschön!


 Leuchtturm Swakopmund Namibia 
Meer Sommer Sonne Sonnenschein Namibia UrlaubSwakopmund Namibia Küstenstadt

Passend dazu: Die Jetty!

In meinen Augen macht eine Seebrücke Strandabschnitte erst besonders. Wenn sich dann auch noch ein recht neu erbautes Restaurant darauf befindet, bin ich vollends in den Bann gezogen. Nahezu im gleichen Atemzug begannen ebenfalls 1902 die Bauarbeiten für die weit ins Meer ragende Brücke, die bequem von allen weiteren Attraktionen und Anlaufpunkten der Stadt zu erreichen ist.
Warum eine Seebrücke Grund genug für Swakopmund als Traumreiseziel ist? Es lässt definitiv Fotografenherzen höher schlagen! Ich meine - guckt euch allein die riesigen Steine im Vordergrund an, dazu die hohen Wellen und die wunderschöne Brücke, als Abschluss das Restaurant - 'n Träumchen! Jeden Tag sah es anders aus!

Jetty Swakopmund NamibiaJetty 1905 Restaurant Swakopmund Namibia

Was im Namibischen Urlaub nie fehlen darf: Schlemmen ohne Ende!

Ich gestehe (oder ist das überhaupt noch ein Geständnis im eigentlichen Sinne?): Wenn mich im Laufe meines Urlaubs nicht relativ regelmäßig Mahlzeiten umhauen, fehlt einfach ein Quäntchen zum Titel "Traumurlaub" - ein Glück ist das in Namibia.. nun ja, wie soll ich sagen? Sehr unwahrscheinlich. Gegessen wird viel, wirklich gut und unsagbar günstig. In Swakopmund gibt es viele niedliche Cafés, guten Fisch an vielen Ecken als auch durchaus schicke, gehobene Restaurants.


Frühstück


Village Cafévillagecafenamibia.com - Sam Nujoma Ave, Swakopmund (Bild obere Reihe No. 1)

Bewertung: ◉◉◉◉◉
Wir hatten es in diesem Beitrag schon häufiger von Erfahrungen, Erlebnissen und ersten Malen. Dieser Restaurantbesuch war irgendwie alles zugleich, mit einer ganzen Menge Reizüberflutung - im absolut positiven Sinne! In diesem Café ist so viel los wie man es in Good Ol' Germany nie erwarten könnte; zudem ist es ist liebevoll und gemütlich dekoriert, trumpft mit Sandwiches die größer als ich sind (ich glaube das ist nicht mal übertrieben - es nennt sich Terminator, gibt es in verschiedenen Ausführungen und ist eine Art Challenge die so ziemlich unschaffbar ist, aber: sicher trotzdem lecker, das werde ich wohl nie herausfinden.. mir reicht eine Schicht!) & hat mit das beste und leckerste Frühstücksangebot, das ich jemals irgendwo genießen durfte. Außerdem lag mir Flo ungefähr seitdem wir uns kennen mit seinem Chicken Mayonnaise Toast in den Ohren - und oh man, war das guuuut!

Bojos Café - Facebook Seite - Daniel Tjongarero Ave (Bild untere Reihe No. 3)
Bewertung: ◉◉◉◉◎
Dass es eine solch große Dichte an guten Cafés in so einer (für deutsche Verhältnisse) kleinen Stadt gibt, gehört ausgenutzt - vor allem dann, wenn es um Frühstück geht & das meist rund um die Uhr serviert wird. Bei Bojo fühlte ich mich besonders in dem Moment pudelwohl, nachdem meine Bestellung für ein europäisch/britisch angehauchtes Frühstück erfolgte & ich die vielen London Assoziationen im Café entdeckte - ein bisschen Fernweh im fernen Land! Die Preise waren - wie gewohnt - super niedrig und die Qualität dafür wunderbar. Wir kommen sehr gerne wieder!

Cafe Rosso - Facebook Seite - 49 Hidipo Hamutenya street (industrial area, neben Build it) (Bild obere Reihe No. 4)
Bewertung: ◉◉◉◍◎
Wer Lage und Ambiente nicht ganz oben auf die Liste der Prioritäten setzt, kommt in diesem niedlichen Lokal neben einem Baumarkt (so viel zum Ambiente - wer aber Baumärkte gut findet, findet es sicher auch dort sehr gemütlich :D) dennoch bestens auf seine Kosten. Denn schlicht gesagt: schmecken tut's! Die Auswahl ist gut und reichlich, ebenso wie das Essen selbst, das auch gut und gerne als Lunch durchgehen darf.

Essen gehen in Swakopmund Namibia

Besonders für nette Dinner-Abende in Swakopmund


Jetty 1905 jetty1905.com - Am Ende der Jetty, A. Schad Promenade (Bild untere Reihe No. 1 + 2)
Bewertung: ◉◉◉◉◉
Ich weiß ja nicht wie es euch geht - aber mir läuft beim Durchlesen der Speisekarte das Wasser im Mund zusammen; und ich fühle mich direkt an den Moment erinnert, als es mir vor Ort so erging. Dass ich mich fotografisch in die Jetty verliebte, habe ich ja bereits ausführlich umschrieben - die Liebe wuchs allerdings ins nahezu Unermessliche, als ich das Restaurant am Ende der schönen Seebrücke Swakopmunds für zwei Mahlzeiten besuchte (Vorbestellung empfohlen!!). Es gibt für Jedermann etwas - und das meine ich so, wie ich es schreibe - auf gnadenlos hohem Niveau. Frischer Fisch (der gratinierte Kingklip war ein Traum!!), grandioses Sushi, leichte Mahlzeiten wie Snacks und Salate, Austern in allen Ausführungen, Fleisch und Desserts. Ich denke zurecht ist das Jetty 1905 weit oben auf der Liste der besten von mir je besuchten Restaurants; das Essen ist fantastisch und der Blick auf Meer + Küste unbezahlbar. Apropos unbezahlbar - das Gegenteil wäre dort eher der Fall; schlemmen für bezahlbare Preise.

Swakopmund Brauhausswakopmundbrauhaus.com - Innenstadt (Bild obere Reihe No. 2 + 3)
Bewertung: ◉◉◉◉◍
Es soll sie ja geben - die Weltenbummler, die auch in fremden Kulturen nicht von ihren Gewohnheiten lassen können. Ein deutsches Restaurant wie es deutscher kaum sein könnte (Achtung: Klischee Alarm!) mitten in Afrika; schon irgendwie eine spannende Geschichte. Ich lerne ja gerne die Kultur auch durch Speisen kennen - und auch wenn die Geschichte Swakopmunds ein wenig für dieses Restaurant sprechen würde, ist es natürlich mehr traditionell Heimat als die Kulinarik eines anderen Landes. Was dennoch gute Gründe für das Brauhaus sind: das urig-gemütliche Ambiente, Bier aus Stiefeln trinken, dass man Touristen dabei beobachten kann, wie sie Spaß an dem deutschen Restaurant & Essen haben, die tolle Bedienung, ein Stückchen Heimat in weeeiter Ferne & selbstverständlich die Speisen selbst; besonders das Fleisch ist hervorragend und ebenso für den schmalen Geldbeutel geeignet.

Lunch/Mittagessen

Desert Creek Spurspur.co.za - Shop 259 Woermann St., Swakopmund (Bild untere Reihe No. 4)
Bewertung: ◉◉◉◍◎
Das südafrikanische Franchise Spur Steak Ranches darf natürlich auch in Swakopmund nicht fehlen. Selbstverständlich ist es auch für Abendessen geeignet - schick ist es jedoch nicht unbedingt. Für eine Kleinigkeit am Abend oder ein deftig leckeres Mittagessen ist es aber hervorragend, wie ich finde. Das Franchise Feeling ist gewiss vorhanden; Einzigartigkeit wird dabei nicht groß geschrieben, das Essen stimmt allerdings dennoch glücklich. Von Rippchen über Nachos, Chicken Wings, Steak & Co, - wir gingen dort gern ein und aus. Ich kann es euch übrigens sehr ans Herz legen, in Erwägung zu ziehen die Portionen zu teilen - die Größen sind nämlich nicht ohne (wie immer für kleines Geld).

Jetty 1905
Once again! Die genaue Beschreibung findet ihr unter der Dinner Kategorie, aber auch für Mittag/Snacks kann ich es sehr empfehlen. So schnell werde ich nämlich nicht vergessen, wie wir im Außenbereich der Jetty unsere Garnelen & Chips mit Windhoek Draught und Cider samt Blick auf Meer und Swakop genossen. Traumhaft!

Jetty 1905 Restaurant Mittag Lunch Dinner in Swakopmund


Die Geschichte Swakopmunds

Ganz bestimmt wisst ihr selbst in etwa, wie es um die Geschichte Namibias steht. Ansonsten ein Stichwort: Deutsch-Südwestafrika. Von 1884 bis 1915 war Namibia eine deutsche Kolonie, was nach wie vor in Swakopmund deutlich zu erkennen und spüren ist. Namibia war an und für sich die einzige Kolonie, die zahlreich von Deutschen besiedelt wurde - was mitunter heute dazu führt, dass die Bevölkerung bunt gemischter Nationalitäten entstammt. Swakopmund spielte dabei keine unwesentliche Rolle, denn von der Küste aus wurden Verkehrsanbindungen ausgebaut und das Land allgemein besiedelt. Geschichtsfreaks werden viel Freude an Swakopmund finden - ich für meinen Teil fand es im Großen und Ganzen spannend zu sehen, denn der Mix aus eigenem afrikanischen Flair und deutscher Heimat ist schon irgendwo einmalig, vor allem in diesem Ausmaß. Deutsche Straßennamen, das bereits erwähnte Brauhaus, die Bevölkerung, das Hohenzollernhaus und viele von der Kolonialzeit gezeichnete Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Allein dadurch, dass die Familie von Flo's Schwager ebenso eher europäisch als afrikanisch (in gewisser Hinsicht ;)) wirkt, wurde das Gefühl nur noch mehr verstärkt - aber ein Stück Afrika steckt doch in jedem Detail. Geschichte zum Greifen nah und wenn man die damaligen Umstände außer Acht lässt, haben wir heute eine interessante kulturelle Kombi zum Entdecken und Erleben.

Weitere Gründe zum Entdecken Swakopmunds + Umgebung

Naukluft • Ausflug nach Walvisbay (ca. 40km entfernt) • Luxushotels & Unterkünfte in Strandnähe (z.B. das gut bekannte Beach Hotel) • Swakoptal (Mondlandschaft) 

Palme im SonnenlichtNamibia Strand Atlantik Swakopmund Küste

Afrikanische Atmosphäre in Höchstform: Unvergessliche Strandtage


Was mir, neben den feierlichen Höhepunkten, am ehesten von Swakopmund und Umgebung in Erinnerung geblieben ist, sind die Tage am Strand. Ähnlich wie der Junggesellenabschied mit gekühlten Getränken, Braai (BBQ), Knobeln und dem tosenden Atlantik. Okay, das definiert an und für sich so ziemlich jeden Strandtag - was mitunter die Indizien zur Perfektion sind.

 Jetty Namibia Swakopmund Atlantik Küste 

Hach, der Strand. Der Atlantik. Ich kann es selbst kaum fassen, dass es mich genauso überwältigte wie der türkisblaue, glasklare Teil des Atlantiks in Florida. Die kalte Meeresströmung macht's, genauer gesagt der Benguelastrom: antarktisches Gewässer sorgt dafür, dass das Baden im Atlantik nicht ganz dem in Miami Beach entspricht. Und es oben drauf ordentlich windet. Was hilft: Windschutz rund ums Beach-Camp für den Tag, Neoprenanzug oder ein bisschen Mumm. Dann rennt man zur Erfrischung ins tosende Meer, hüpft ein wenig durch die Wellen, wärmt sich dann im windstillen Camp wieder auf, schnappt sich ein Windhoek Lager & freut sich auf die stärkende Mahlzeit die auf dem Grill brutzelt. 

Jetty Swakopmund Sonnenuntergang Namibia UrlaubFußabdrücke im Sand Namibia Urlaub Atlantik KüsteGrillen Braai am Strand Namibia Swakopmund

Diese Stunden am Strand waren wie keine, die ich in meinem schönen Leben je zuvor genossen habe. Namibia waren für mich vor allem diese Momente! Die passende Kulinarik, eine große bunte Truppe aus Deutschen und Einheimischen, ringsherum dicke 4x4 Fahrzeuge, viel Bier, in der Sonne liegen und lesen, Robben sehen, jede Menge Knobeln,.. ach ja, Knobeln: ein weiteres Highlight in Swakop war definitiv das Knobelturnier. Eine Gelegenheit, die sicher nicht jedem Touri widerfährt, wofür ich wahnsinnig dankbar bin. Kennt ihr Knobeln? Ist quasi der Landessport Namibias. Eben mit Würfeln - und ja eigentlich auch gar nicht so schwer, dennoch bin ich an meinem Tisch als erstes aus der Runde geflogen. Aber was soll's: der Abend war trotzdem unvergesslich!

Namibian Braai Grillen in Namibia SwakopmundStrandtag Swakopmund Namibia Süd-Afrika VolleyballBadestrand Strandtag in Swakopmund Namibia Urlaub


Swakopmund vereint eine geballte Ladung Spannung, Abenteuer & Kultur: eine niedliche Stadt mit genügend Essen- und Einkaufsmöglichkeiten, schönstem Küstenflair, Historie bis in den kleinsten Zipfel, touristenfreundliche Angebote und Unterkünfte, weitläufige Strände, eine atemberaubende Wüste die auf Strand & Actionmöglichkeiten trifft - und einen solchen Charme ausstrahlt, dass es in meinen Erinnerungen ganz besonders präsent ist. Der Aufenthalt in Swakopmund war mehr als einzigartig und sowohl erlebnisreich als auch super entspannend. Für diese Momente bin ich unendlich dankbar & möchte sie nie mehr missen!

Jetty Swakopmund Namibia SeebrückeLandschaftsfotografie Namibia Swakopmund Jetty Sonnenuntergang


Als ich mit Flo zum Sonnenuntergang Richtung Jetty lief und wir uns in der Nähe auf ein Bierchen und ein paar Fotos niederließen, ehe wir zum gemeinsamen Abendessen mit der großen Gruppe zusammenkommen würden, war der Moment besonders intensiv - ich genoss jede Sekunde. Und weiß noch genau, wie ich dabei sagte, dass ich ihm nicht ganz Recht geben kann - er hat Swakopmund schon oft und von vielen Seiten kennengelernt und meinte, dass man irgendwann einfach jede Ecke kennt und es auch, im Vergleich zur abenteuerlichen Natur Namibias, mal langweilig werden kann. Womöglich kann ich da nicht mitsprechen. Ich für meinen Teil sehe es aber anders: Swakopmund ist Entspannung pur. Am Strand, in der Stadt, in der Ferienwohnung oder beim Abendessen - ganz egal. Die afrikanische, entspannte Mentalität ist in dieser recht kleinen Stadt so intensiv, dass man bestens herunterfahren kann. Und sich eben auf ein Bierchen zum Sonnenuntergang Richtung Jetty begeben kann. Oder zu einem Picknick in der Wüste. Ob Zwischenstopp oder Hauptreiseziel: ich komme so gern wieder!

Habt ihr bisher von Swakopmund gehört? Was bringt ihr damit in Verbindung? Und: welche Ziele würdet ihr in Namibia ansteuern?

Kommentare :

  1. Ganz ehrlich, ich habe zuvor noch nie von Swakopmund gehört. :D Aber auf jeden Fall macht dein Bericht große Lust auf einen Urlaub in Namibia und besonders die Fotos von den Dünen im Abendlicht sind großartig geworden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Carolin! Außerdem kann ich dich verstehen - ehe ich mit meinem Freund zusammenkam, war mir die Stadt wohl auch eher unbekannt :D Auch wenn sie in Namibia quasi eine Metropole ist.

      Löschen
  2. Obwohl die Wüste jetzt nicht unbedingt auf meiner To-Travel-Liste steht, muss ich schon echt zugeben, dass die Fotos toll aussehen. Wow! Die machen echt Lust drauf...!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich der Wahnsinn! Das können Fotos kaum wiedergeben. Aber zum Glück sind die klimatischen Bedingungen in Swakopmund ja ganz außergewöhnlich - wenn man kein Wüsten-Fan ist, könnte man ihr auch prima aus dem Weg gehen :D

      Löschen
  3. Wow die Bilder sind der Hammer. Atemberaubend. Wieder ein Ort, den ich gar nicht so auf dem Schirm hatte, aber den ich nun gerne sehen würde. In einer Wüste war ich auch noch nie, finde das aber auch beeindruckend und kann mir vorstellen, dass das einen erst mal umhaut. Dass du das Weihnachtsfest auch abseits der Heimat genossen hat, freut mich zu hören ;). Ist sicherlich auch spannend und aufregend das mal etwas anders zu fallen und die Hochzeit klingt echt toll.

    Von der Stadt selbst habe ich übrigens genauso wie Carolin noch nie gehört, aber sie sieht echt traumhaft aus.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Aww Dankeschön für deine lieben Worte <3. Freut mich, dass dir die Übersicht weiterhilft und ich bin ja schon gespannt auf deine To Watch Liste, die musst du mir dann unbedingt verraten.

    Die Dokus auf Netflix finde ich ja auch ganz toll, kann dir da auch Amanda Know und Secrets of british castles ans Herz legen. Die zwei Dokus sind wirklich interessant. Shameless habe ich noch nicht gesehen, wird mir aber oft empfohlen.

    AntwortenLöschen
  4. Also so interessant finde ich mich jetzt auch wieder nicht. ;) Danke für das liebe Kompliment!
    Meine Eltern sind keine Weintrinker. Mama mag's nicht, Papa verträgt ihn nicht. Daher gab's nie ein Glas, bei dem ich probieren hätte können. Tatsächlich trinke ich selbst sehr wenig Alkohol, weil mir nur sehr wenig schmeckt bzw ich dadurch Alkohol auch sehr schnell und schon in kleinen Mengen gleich spüre. Dementsprechend hat sich's eben erst an einem netten Abend ergeben. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites