25. April 2016

{how to get organized} nützliche & hilfreiche Apps

Weiter geht's in Sachen Organisation und eventuell dem ein oder anderem nützlichen Hinweis. Meine persönlichen Top 10 Tipps habe ich allgemein hier bereits vorgestellt - heute soll es um unsere kleinen Helferchen gehen, die uns den Alltag ab und an schon mal um einiges erleichtern, wenn nicht auch versüßen können. Von manch einem das neue Statussymbol, für andere kein Muss - und wiederum für den ein oder anderen ein nützlicher Alltagsbegleiter. Das Smartphone oder Tablet, mit all der großartigen Applikationsvielfalt. 

apps_iphone_planner_useful

Großartig hin oder her - der Schmal zwischen nützlich, Unsinn und Spaßvertreib ist oftmals extrem schmal. Keine Lebensnotwendigkeit - aber in manch einer Situation hätte ich es wirklich nicht missen wollen, das kleine Helferlein in Form eines Smartphones.

Dabei steckt in einigen Apps noch mehr "Organisation" als man annehmen mag. In Sachen Nützlichkeit mag es auch gewisse Abstufungen geben, jedoch gibt es zahlreiche Apps, die mir - ob Smartphone oder Tablet - vielfach weitergeholfen haben. Welche dazu gehören, und welche ich sonst noch empfehlen kann, um sich zu organisieren, etwas zu verarbeiten oder eher für sinnvollen Zeitvertreib nützlich sind, möchte ich euch folgend vorstellen.

 iphone_5s_apple_apps iphone_apps_apple_5s

1 und 2 Michelin Restaurants & Yelp - zwei Begleiter, die ich vor allem auf Reisen, neben Tripadvisor, nie mehr missen möchte! Ich lege unheimlich viel Wert auf gutes, qualitativ hochwertiges Essen. Speziell wenn man selbst nur eine begrenzte Auswahl an Restaurants kennt und gerne mal was Neues ausprobieren möchte, sind diese zwei großartig! Yelp umfasst dabei neben Restaurants auch noch Cafés, Möglichkeiten fürs Nachtleben, Lieferservices etc., wobei der kleine Michelin Guide eher gehobene Klasse bedient, teils auch mit den jeweiligen Restaurants aus dem Original Michelin Guide.

3 Ihr wisst - ich liebe Listen, wenn es ums Organisieren geht! Vor allem für Kofferpacklisten und fixe Listen, die unterwegs erstellt werden müssen, ist Wunderlist großartig. Ebenfalls unheimlich hilfreich: wer die App ebenso besitzt und dort angemeldet ist, kann Teil einer Liste werden. Sprich: mehrere Nutzer können Zugriff auf eine Liste haben. Ob auf Arbeit, zur gemeinsamen Planen für eine Veranstaltung oder einfach, um Jemanden nochmal drüber gucken zu lassen - Wunderlist ist für mich ein Muss!

4 Okay, Pinterest ist absolut kein Geheimnis - mehr ein Appell an diejenigen, die noch nicht von all diesen tollen Features Gebrauch machen. Kurz gefasst: habt ihr es nicht? Holt es euch! Wer auf Organisations- und Sammelmöglichkeiten für Inspirationen und eine großartige Quelle solcher Dinge steht, kommt um Pinterest gewiss nicht drumherum. Finden könnt ihr mich dort unter Julewonderblue.

5 Wenn man mal wieder nicht weiß, was eigentlich im Fernsehen kommt, oder die Übersicht verliert: die TV-Programm App für TV-Spielfilm ist dabei immens hilfreich - gut strukturiert, übersichtlich, und man kann sich selbst eine Übersicht zusammenstellen, welche Sender einem wichtig sind.

6 MOLDIV gehört in diesem Fall eher in die Kategorie "Eine App für alles" oder "Kann man haben, braucht man aber nicht". Es handelt sich um eine Applikation, die verschiedenste Varianten zur Bildbearbeitung bietet. Bearbeiten, Erstellen verschiedenster Collagen, Filter, etc. pp. - für mich die beste App, um schöne Collagen, auch selbst zusammengebastelt, zu entwerfen. Beispielsweise im Falle meines aktuellen (mehr oder weniger) Sperrbildschirms:

 iphone_app_useful_smartphone 

7 Was Snapchat mit organisieren zutun hat? So einiges. Seit aufkeimendem Trend sträubte ich mich dagegen - jetzt nutze ich es seit einigen Tagen. Es hindert einem gewissermaßen daran, das Handy mit zahlreichen, sinnlosen Fotos zuzumüllen. Es ist eine kleine Hilfe, zwischen Schnappschuss und schöner Aufnahme, wenn man es so will zwischen Instagram und Snapchat zu unterscheiden. Teilweise auch mehr Zeitvertreib als Sinn dahinter - aber teilweise eine schöne Möglichkeit, mit Leuten in Kontakt zu bleiben - auch visuell. Wer meinen Alltag in Schnappschüssen mitverfolgen möchte: @Julewonderblue

iphone_apple_smartphone_apps

8 Wenn ich eine App besonders schätze, dann ist es Forest. Kaum eine App verdient das Aushängeschild "nützlich" in meinen Augen so sehr, wie diese. Auch wenn es für einen Erwerb von 1,99€ nicht zu den günstigen Applikationen gehört - diesen Preis zahlte ich gerne. Ihr könnt dort einstellen, wie lange ihr produktiv sein wollt - von 10min bis maximal 120min. Währenddessen läuft eine Art Timer und ein Bäumchen wächst heran. Das sinnvolle, oder Produktivität steigernde daran: wenn man die App verlässt, stirbt das Bäumchen. Es hält einen also davon ab, beim arbeiten, lernen, werkeln, Sport treiben oder was auch immer, sich durch das Handy abzulenken. Nebenbei steigert es enorm die Motivation, den einstigen Rekord an gesammelter fokussierter Zeit zu schlagen. Meiner liegt aktuell bei 780min lernen, ohne nebenbei abgelenkt zu werden. Ganz ehrlich? Hätte ich ohne nicht geschafft.

9 Ich denke zu Tripadvisor muss ich auch nicht viel sagen - meine Allzweckwaffe, wenn es um Sachen Reisen geht. Egal ob Destinationen, Restaurants, Strände, Hotels,... für alles findet man hilfreiche Bewertungen, die einem oftmals die Entscheidung abnehmen. Etliche tolle Plätze und Restaurants hätte ich (bzw. wir) niemals ohne Tripadvisor gefunden!

10 Feedly ist mein persönliches Gadget, um die Blogs, die ich regelmäßig lese, an einem Fleck im Überblick zu behalten. Die Aufmachung und Einfachheit genieße ich sehr - kann ich also nur empfehlen!

iphone_apps_smartphone_apple

11 Zwar ist und bleibt Dropbox gewiss die Nummer eins, dennoch ist seit einiger Zeit die nun unter dem Namen "MagentaCloud" der Telekom bekannte Cloud meine Alternative. Mit 25GB deutlich mehr Speicher, und das kostenlos!

12 Die App "been" ist toll, um sich mal eine Übersicht zu erschaffen, wo man denn eigentlich überall schon war - und was das prozentual ausmacht. Man kann es für die ganze Welt, einzelne Kontinente oder die USA auswählen. Für mich bedeutet das, dass ich 7% von der Welt, 28% von Europa und 4% von der USA gesehen habe - ganz eindeutig noch Nachholbedarf! Wie sieht es bei euch aus?

iphone_ipad_smartphone_tablet

Neben einem Smartphone nutze ich parallel nun auch seit einigen Jahren ein Tablet, in diesem Fall ein iPad. Insbesondere in den Monaten, in denen ich jetzt kürzlich kein Handy besaß, war es ab und an doch eine große Hilfe - denn nicht immer möchte man den Laptop mit sich tragen oder erst hochfahren, um Kleinigkeiten zu erledigen.

Auf dem iPad nutze ich vorrangig Pages - inzwischen auch viel mehr als Word auf dem Laptop. Schnell, einfach, effektiv - und durch das iPad schnell bereit und transportabel. Word gibt es zwar ebenfalls für Tablets, Pages ist allerdings nach wie vor meine erste Wahl.
Alles was Mitschreiben, auch Lernhelfer betrifft - das Tablet steht mir dafür zur Seite.

iphone_planner_useful_apps_smartphone_apple

So viel zu den Apps, die ich guten Gewissens Alltagsbegleiter nennen kann - auch wenn diese niemals die sinnvollen Helferleins des "echten" Lebens ersetzen werden,

Wenn ihr noch ein paar Tipps habt, welche Apps besonders nützlich, effektiv oder einfach nur für den Zeitvertrieb passend sind - lasst es mich wissen! Ob Smartphone oder Tablets - Hinweise dahingehend kann ich immer gebrauchen!

Kommentare :

  1. Die Forest-App klingt echt cool. Muss ich mir unbedingt laden! :)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du Dir aber Mühe gegeben. Viele der Apps kannte ich noch nicht... Danke also.

    Neri

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites