24. Juli 2015

{a North American journey} Instagram impressions

 Auch ich melde mich, nach dem tollen Gastpost von hope (muss ich selbst auch unbedingt nachmachen!), mal wieder. Derzeit aus dem Paradies. Für diejenigen, die noch nicht ganz verstehen, was ich meine; derzeit habe ich vor einigen Tagen meine lang ersehnte, lang geplante Reise in Nordamerika begonnen. Die erste Runde liegt nun mit wahnsinnig vielen Eindrücken, tollen Momenten und schmerzenden Füßen hinter mir. Schmerzende Füße, die momentan in Miami Beach Erholung finden; okay, nicht nur die. Eigentlich jedes Körperteil, jede Faser, einfach alles kehrt gerade zur Entspannung; und das könnte von der Kombination bisher einfach besser nicht sein - Spannung und Entspannung schlechthin. Da ich es aber gar nicht so richtig aushalte, mich für drei Wochen gar nicht zu melden, greife ich das erste Mal auf Instagram Bilder zurück. Da poste ich nämlich - für meine Verhältnisse - gerade was das Zeug hält. Ich kann gar nicht anders. Diese Eindrücke gehören nicht nur mit meiner Schwester und mir (und sämtlichen Leuten zuhause, die nur beneidenswerte Bilder geschickt bekommen) geteilt, sondern auch mit.. naja. Der Welt, oder so. Oder zumindest meinen Followern. Und jetzt auch euch! Fast alle bisherigen Impressionen seht ihr hier, für alle weiteren; @julewonderblue besuchen, folgen, was auch immer und ihr seht so einige Eindrücke von sämtlichen Angelegenheiten. 

Moskauer Flughafen; Zwischenstopp - erster Burger (im Endeffekt auch letzter), und so gut! - Aussicht vom Flieger auf NYC
Bryant Park - Belgische Waffeln in eben diesem Park, yumm! - Aussicht vom Empire State Building, zumindest in eine Richtung <3
Aussicht zur anderen Seite, wenige Stunden später - SummerStage, Central Park - das erste Mal Taco Bell, sogar das erste Mal Tacos/Burritos allgemein; ich bin so verliebt!
wundervoller Platz im Central Park - Lunch im Chelsea Market - Fährüberfahrt nach Staten Island
mein grandioser Geburtstagskuchen (danke Schwesterherz!) - mein grandioses Geburtstagsgeschenk - mein grandioses Geburtstagsdinner; 'schwürd sagen, das war ein guter Tag!
haben mal die Lady Liberty besucht - genossen die Aussicht vom Top of the Rock - und die auf die Brooklyn Bridge
die tollen Aussichten hören nicht auf; hier von unserem Apartment auf den North Beach - erstes Dinner in Florida, unglaublich gut - Strandtag Numero eins, könnte noch ewig hier bleiben!

Für den kleinen Überblick, und mangels Möglichkeit und Zeit, Bilder von der DSLR zu verarbeiten, sind so Handyschnappschüsse und Instagram eigentlich doch ganz gut. Zuhause wieder angekommen wird dann viel darüber kommen - ich habe so viel zu zeigen, so viel zu erzählen, so viel zu teilen.. Wer mich gerne weiterhin aktuell bei meiner Reise begleiten möchte - once again, @julewonderblue wäre die passende Anlaufstelle für die nächsten Wochen. Bis dahin..

..wünsch ich euch allen eine ganz tolle Sommerzeit! Und erzählt mir doch gerne mal, was ihr so treibt, wo ihr so seid, was ihr erlebt..

Kommentare :

  1. Das sieht wunderschön aus :) Ich würde am liebsten auch sofort wieder nach NYC
    Bei mir läuft zurzeit eine Blogvorstellung :)
    Liebe Grüße<3
    http://dreamyya.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen neidisch bin ich ja schon. Ich genieße gerade meinen letzten Tage/ Wochen "abroad", bevor es wieder nach Hause geht. Diese Woche habe ich mich weit nach oben gewagt und einen Skydive gemacht! Absolut empfehlenswert.:)

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. tolle eindrücke! :)
    Da bekommt man richtig Fernweh. Ich will auch wieder nach new york und florida :)
    xx

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh wie grandios! Tolle Eindrücke!
    Ich hab mich damals auch direkt in NY verliebt, als ich mal da war. So eine tolle Stadt!
    Hab noch ganz viel Spaß und genieß jeden Moment! Das sind so tolle Erlebnisse, die man nie wieder vergisst :-)
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites