23. Juli 2014

{first interior post} some things I really love

So, meine Lieben - sie meldet sich auch wieder mal zurück. Nein, nicht verschollen, nicht tragisch von der Bildfläche verschwunden; aber dafür ein Jahr älter, relativ frisch aus dem Kurzurlaub zurück und mit vielen Zeitproblemen sowie einer langeeeen langen vielzulangen To Do Liste am Start. Auf dem Blog habe ich noch vieles vor (und übrigens, für alle die an der Blogvorstellung teilgenommen haben - das hab ich nicht vergessen!), hier im Haushalt gibt es noch einiges von der erwähnten langen Liste abzuhaken.. und neben etlichen anderen Kleinigkeiten, allen voran: der Urlaub muss endlich fertig auf die Beine gestellt werden. Also hoffe ich ganz arg dass ihr Verständnis dafür habt, wenn es erst einmal ein wenig schleppend voran geht. Wobei ich für die nächsten Wochen versprechen kann, dass es erst einmal gut aussieht (weitere Urlaubsbilder, Memory Book.. alles in Arbeit oder so gut wie bereit). Heute dann direkt mal eines von den Vorhaben, die ich schon immer mal unterbringen wollte: Interior! Ihr wisst ja, Privatsphäre ist mir heilig - so auch wie ich wohne. Aber da ich das Thema eigentlich schon wahnsinnig toll und interessant finde,.. war die Lösung für mich ein kleines.. naja.. wie nennt man es bei Wohndetails? Moodboard? Gepaart mit ein paar wenigen Details aus dem Wohnbereich und ein paar Schnipsel Geschreibsel dazu. Here we go!

1- 23 - 45 - 6

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8

4 von 11 Fotos/Collagen beherbergen Textilien. Textilien, Textilien, Textilien - etwas, auf das ich niemals verzichten möchte, sowohl im Wohnbereich als auch im Schlafzimmer. Das Bett am liebsten voll mit Bettdecken und etlichen dekorativen Tagesdecken, zu vielen Kissen und allgemein sämtliche Kleinigkeiten, die es gemütlicher werden lassen (nein.. Kuscheltiere mein ich dann in diesem Sinne doch eher nicht; eher noch mehr Decken, noch mehr große und kleine Kissen,..). Genauso ein Sofa kann man doch perfekt mit solch schönen Kissen verschönern - insbesondere wenn es von Natur aus nicht das bequemste ist. Ohne Decke leg ich mich außerdem prinzipiell fast nirgends hin, wenn ich es mir irgendwo bequem mache, egal wie hoch die Temperaturen gerade klettern, egal zu welcher Tageszeit.. eine kuschelige Kuscheldecke ist ein Muss. Mit Kissen, ganz vielen Kissen.. und am liebsten schicken, gemütlichen Vorhängen. Hach. Dazu noch den Laptop, eine DVD von der Lieblingsstaffel der Lieblingsserie eingelegt, einer heißen Tasse Tee, Kaffee oder Kakao.. und vervollständigt ist die wohl bekommende Gemütlichkeit, egal zu welcher Jahreszeit. Das geht bei mir immer!

1 - 23 - 45

1 - 2 - 3 - 4


"A room without books is like a body without a soul"
Eine ganz bedeutende Sache im Wohnzimmer neben den wichtigen, bereits aufgezählten Utensilien auf dem Sofa - die Bücherwand neben dem Sofa. Von Komödie über Thriller und Kochbücher, den Memory und Smash Books bis hin zu der stetig wachsenden Reihe mit den DVDs. Noch so ein großer Wohlfühlfaktor für mich.
Genauso wie tolle Details - hier mal eine hübsche Kerze, dort Bilderrahmen mit festgehaltenen Erinnerungen, die ansehnliche Wohlfühlfaktortasse auf dem Tisch..
Eine gut blühende Orchidee im Fenster (sie meint es die Tage gut mit mir!) und frische Blumen auf dem Couchtisch sind auch so ein Ding, dass ich am liebsten immer frisch in der Wohnung haben möchte. Insbesondere letzteres. Eine weitere Sache, die mir nun seit einigen wenigen Tagen Freude bereitet - meine Pinnwand. Eine alte Tür geklaut, zurechtgesägt, abgeschliffen und geölt.. Hausfrauenpower extreme! Nachdem ich ewig nach einer schönen sowie etwas besonderen Pinnwand das Internet durchforstete und nicht fündig wurde.. kam mir dieses Stück Holz sehr gelegen. Und was soll ich sagen? Ich mag's super gerne! Helle Wände und helle Möbel kombiniert mit hier und da mal einem dunklen Möbelstück ist auch so eine Sache, die ich wieder super toll finde.


So, da sind sie also - ein paar Einblicke in das Reich, indem ich viel meiner Zeit verbringe. Plus ein paar wunderschöne Produkte vom Esprit Home Shop (erst das Lookbook von Esprit, jetzt das hier.. ich werd echt noch ein richtiger Fan! Übrigens; falls sowas künftig häufiger kommt - insofern ihr das gut findet - werde ich das auch so in dieser Form beibehalten, sprich mit Begrenzung auf einen Shop, sonst artet das mit der Auswahl  komplett aus). Seht ihr die Bettwäsche in der unteren Reihe, mittig? Die hats mir ziemlich angetan und dürfte von mir aus gerne sofort einziehen. Ganz egal, ob das blau ins Schlafzimmer passt oder nicht.. ehem. Wenn nicht darf es auch gerne die helle sein, da dürfte es keine Komplikationen mit dem dunkelbraunen Bett geben. Mit den Kissen und Decken fang ich gar nicht erst an - so so schön! Könnte mich direkt komplett damit eindecken (wortwörtlich, haha.. das musste jetzt sein), egal wie viele hier schon rumhullern.. hach. Wohnen kann so schön sein. Und, ganz ehrlich - mit den wunderbaren Details von Esprit Home kann's ja eigentlich nur noch schöner werden. Wirklich.
my post-favourites