30. April 2014

{my personal lookbook} Spring meets Esprit

Um direkt an Dinge anzuknüpfen, die mir durch den Kopf schwirrten und ich einfach frei aus dem Bauch heraus veröffentlichen mag - eine erste, neue Regelmäßigkeit auf Wonderblue. Sei es monatlich, saisonabhängig oder eben alle paar Monate; jedenfalls möchte ich euch - in welchen Abständen auch immer - demnächst eine Art 'Lookbook' (ohne Tragebilder, mit Tragebilder..) nach meinem Geschmack präsentieren. Das einzige was feststeht: um Mode soll es eben gehen. Ein Thema, welchem ich vor vielen Monaten einmal regelmäßig hier Einzug gewährt habe - in letzter Zeit aber immer weniger.
Was nicht festgelegt ist - der genaue Ablauf. Es wird immer entweder ein bestimmter Shop, ein bestimmtes Motto, eine besondere Umsetzung oder Ähnliches dieser Art sein.

Diesmal soll es um zwei Dinge gehen - mal eine ganze andere Richtung in Sachen Shops als ich sonst angehe (eins solltet ihr wissen - ich mische so selten Shops! Meist verliere ich mich in einem vollkommen und kann damit allein schon den gesamten Warenkorb sprängen.. und mein Budget) sowie ein Thema, was bisher auch zu kurz kam - Früüüühling!



1- 2 3 - 4 5 678 -

1 - 234

1- 2 - 3 - 4 5 - 6 - 7 - 8

Frühling ist beí mir nicht unbedingt das Klischee - pastell. hell, kurz,.. okay - luftig und locker eventuell schon. Aber Typisches wie Pastell findet man bei mir wohl überwiegend in der puderfarbenen Auswahl. Esprit hat für mich momentan schlichtweg das, was andere Shops eben nicht unbedingt führen; Oberteile, die ich schon immer wollte (und es vielleicht einfach nicht wusste).




1- 2 - 4 - 5 6 - 7 - 8 - 910 - 1112 - 13 - 1415 - 16


Bei den Farben lege ich mich gar nicht erst fest - tue ich auch allgemein nie. Zu keiner Jahreszeit. Mir ist nur immer mal nach etwas Anderem, mal pro Saison, mal pro neuem Trend, Monat.. Ganz gleich. Was mir gerade gefällt? Lässige, bequeme Shirts. Ich werde nie aufhören, Kleider abgöttisch zu lieben - aber ein luftiglockeres, gut geschnittenes Oberteil ist bei langsam wärmer werdenden Temperaturen einfach G o l d  w e r t. Zudem auch noch die Kombinationsmöglichkeit; sei es lange Hose, kurze Hose oder - natürlich mein Favorit - verschiedenste Röcke, ahhh.

1 - 3 - 4 - 5 - 6 - 8

1 - 2 3 - 4

Wenn ihr euch die verlinkten Artikel und somit die Tragebilder anseht (solltet ihr wirklich tun!!), werdet ihr am besten verstehen, was ich meine - die Lässigkeit, ah, I love it! Was so eine gute Mischung aus leger und chic ist, sind meist Blazer oder Lederjacken; nicht zu warm, machen ein gutes Outfit und für ein kühles Lüftchen grandios.
Übrigens, wo wir einmal bei Esprit und Lässigkeit sind - esprit-gutschein.de ist genial für Anregungen und Beispiele. Neben wechselnden Aktionen findet man da nämlich im hauseigenen Esprit Blog tolle Beiträge zu neuen Trends; siehe zum Beispiel diesen Post zu Legeren Frühlingsoutfits. Ha - guter Match, nicht? Scheine ja doch nicht ganz so neben Trends und Modebewusststein zu liegen.. wobei.. Das hat noch lange nichts zu bedeuten. Andere Styles wie Pink (nicht knallig für mich, bitte!) und Ethno die dort gezeigt werden finde ich natürlich auch klasse - wobei letzteres wohl eher in einem Herbst Lookbook von mir zu finden sein würde ;). Nichtsdestotrotz - das wollte ich euch einfach einmal zeigen. Das, und was mir so aus dieser Auswahl gefällt. Ist ja auch immer eine Art, einen Menschen ein bisschen durch Kleidung kennen zu lernen.



1 - 2 - 3 - 4 - 56 - 8



1 - 2 - 3 - 45 - 67 - 8


Okay, das bedeutet dann wohl an dieser Stelle erst einmal das Ende meines ersten Frühlingmeetsesprit-Lookbooks. Vielleicht noch eine Kurzfassung: Kleider.. grundsätzlich immer yej, momentan aber vor allem Röcke! Röcke und luftige Oberteile, egal in welcher Form. Kombiniert mit tollem Schmuck - well, da mag ich offensichtlich gerade die schlichten, relativ kurzen Ketten.. bewundere ich so häufig derzeit an toll gekleideten Frauen - und am besten noch mit filigranen Schühchen. Das hatte Esprit schon immer drauf, oder? Tolle Sommers.. eh Frühlingsschuhe.. hach. Jetzt muss ich mich nur noch mit meinem Gewissen einigen; entweder sparen oder.. sündigen. Aber hey, es ist eine neue Jahreszeit! Immer 'ne gute Ausrede für ein Aufstocken des Kleiderschranks.

Welche 'Trends' mögt ihr gerade am Frühling, beziehungsweise in was fühlt ihr euch besonders wohl?
my post-favourites