28. September 2014

{summer shooting} volume I - forest

Die warmen Tage kehrten für ein paar Stunden noch einmal zu uns zurück um noch ein bisschen an den Sommer zu erinnern, ihn noch nicht ganz gehen zu lassen. Grund genug einen kleinen Sommer Flashback hier einziehen zu lassen - diesmal aber nicht der Sommer Urlaub, der zwar im August stattfand aber dennoch kalt war - sondern Fotos von Lara, die ich schoss als es tatsächlich warm war. Kaum zu glauben (die sommerlichen Blumen halten also, was sie versprechen!).


Ihr kennt sie ja bereits - Lara, häufiger hier erwähnt; Mitreisende, Mitfangirl, Mit-Ich-stell-mich-jetzt-in-die-Oxford-Street-und-lass-mich-ablichten-Partnerin (geschah also gegenseitig, hihi), Mit-Opfer von Kreideattacken (siehe hier) und beste Freundin. Auch hier ist es Grund mehr, die Bilder zu zeigen; ich will euch ja niemand völlig fremden unterjubeln ;). Sie bat mich Fotos zu machen - dafür gab es natürlich auch einen Grund, versteht sich. Schönes, langes Kleid (ja, auch als halber Meter kann man das tragen.. ich allerdings eher nicht so. Sie schon.) und Blümchen für den Kopf; also auf verlockendes Sommerwetter gewartet, in den Wald gezogen um sich auf weichem Waldboden, einem Feld sowie einer Seekulisse zu rekeln. Natürlich beide in vollem Einsatz, Lara als Model, ich als Möchtegernfotografin. Was bei dieser ersten Station herausgekommen ist.. sehr ihr hier!


Auch wenn ich euch heute großartiges Geplenkel und ein Ausarten des Textumfangs ersparen möchte - ein paar Worte gehören schon dazu. Zum Beispiel über das wunderbare Licht. Available Light der Extraklasse, würde ich sagen; so, wie es sich für einen Wald gehört. Ein dichtes Blätterdach, aber dennoch hier und da Platz für Sonnenstrahlen. Ein schön grünes Bokeh, die Sonne im Nacken.. mal mehr direkte Sonneneinstrahlung, mal weniger. Hach, der Wald ist schön. Und wenn es auch noch die abzulichtende Person ist - sind schon mal zwei wichtige Faktoren gegeben, an denen ein großer Haken gemacht werden kann. Ich hab dabei natürlich auch probiert, mein bestes zu geben. Mit dem Selbstbewusstsein hab ich es selbst nicht so, aber die große Hauptsache; Lara war zufrieden, ha! Das zählt.


Da Lara hier nicht nur ein häufig & gern gesehener Gast ist, und sich dieser Post ihr widmet - möchte ich an dieser Stelle gerne auf ihre eigene Internetpräsenz aufmerksam machen, die jetzt seit ein paar Wochen mit einem Neustart in der Bloggerwelt wieder besteht. In diesem Sinne; ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal bei ihrem Blog vorbei schaut - LIV(e) nennt er sich, ich habe den Entstehungsprozess mitverfolgt und kann jetzt schon mal versichern, dass sie sich die größte Mühe gibt. Von ihrer Gabe für Fotos könnt ihr euch jetzt schon und im Laufe der Zeit selbst überzeugen, diese ist nämlich ganz klar vorhanden. Also; einmal hier klicken! Sie freut sich sicher, ich tue es - und ihr habt mit Sicherheit auch Freude daran. Und zu Themen wie Rezepten, Reisen, Fotografien an sich und der ein oder anderen Vorstellung kann man doch eigentlich nicht nein sagen (und pssschht, ich erwähne es hier einfach mal; am Memory Book werkelt sie auch fleißig seit diesem Jahr, vielleicht gewährt sie da auch mal ein paar Einblicke, macht sie nämlich sorgfältig und hust, pünktlich. Muss sie jetzt einfach, jetzt wo ich's erwähnt habe)!

So, meine Lieben. Von mir an dieser Stelle noch eine Entschuldigung für die Abstinenz. Der Stress ist mal wieder auf dem Höhepunkt, aber ich bin erstmal gewappnet mit Postideen und vorhandenen Fotos. Einen kompletten Leerlauf wird es hier also nicht geben! Zudem habe ich noch die zwei weiteren Teile des kleinen Shootings; einmal im Feld, einmal an einem See. Okay, es ist mehr ein Teich. Aber sieht man auf dem Fotos ja nicht. Daher - versichern kann ich schon mal, dass Lara darauf toll aussieht. Was ich daraus gemacht habe, könnt ihr dann selbst einschätzen.. wenn ihr das denn wollt. Lasst es mich wissen und eine ganz fabelhafte kommende Woche wünsche ich euch!

Kommentare :

  1. Ich weiß gar nicht was ich am schönsten finde, das Kleid, die Blumen, die Location, das Licht? Wirklich perfekte Fotos :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind echt schön geworden :) du hast eine wirklich hübsche beste Freundin :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Fotos :) Sind wirklich gut geworden!
    Viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Die Fotos sind toll geworden! :)
    Ich werde gleich mal auf Laras Blog vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind doch super geworden, von wegen Möchtegern-Fotografin!
    In die Blumenkrone habe ich mich verliebt, das sieht richtig toll aus!
    Einen schönen Wochenstart wünsch ich dir.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites