26. Oktober 2013

{last week(s) in pictures} some autumn memories

Meine herzallerliebsten Leser - lang ist's her, dass ihr das letzte Mal ein Last Week(s) In Pictures hier zu sehen bekommen habt. Gefühlt genauso lang ist der letzte Post her - den Grund dafür könnt ihr genauer noch beim letzten Bild begutachten, bis dahin kann ich aber diesmal das endgültige Versprechen geben dass es ab jetzt wieder normal hier weitergehen wird; genug Bilder & Postideen habe ich soweit definitiv im Petto, und das jetzige Wochenende wird bereits fleißig für Vorbereitungen und Verarbeitungen genutzt.


KUCHEN - ja, es ist Kuchen, was kann ich großartig dazu sagen? Kirschkuchen anlässlich eines Familiengeburtstages; Kalorienmäßig ganz schlecht für meinen Plan aber bei noch recht warmen Septemberwetter und verlockend duftenden Mixturen aus Teig und Kirschen kann doch kaum einer nein sagen, oder? Und sowieso - Herbstzeit, Kuchenzeit! Mir fällt es in letzter Zeit beim kleinen Hüngerchen echt schwer was gesundes anstatt eines guten Stücks Kuchen, einem Muffin oder sonstiger gebackenen Leckerei zu wählen.

Am Herbst liebe ich definitiv am meisten diese Tage, die nicht elend heiß aber auch nicht zu kalt sind - ungefähr so, dass man mit Kleidchen und Strumpfhose + Jacke drüber entspannt mit dem Lieblingshund auf der Wiese unter Sonnenschein sitzen kann. Einfach weil es so schön ist und die Wiese eben noch trocken. Die einzigartigen Farben runden das wohltuende Gefühl dann erst recht noch ab. Besonders meine 1.8 Blende freut sich, wenn der Hintergrund mal ein paar unterschiedliche Farbfacetten bietet.


Es ist ja so schon schrecklich, auf bestellte Dinge zu warten - brenzlich wird die Situation erst recht, wenn man es dringend erwartet - das iPad ohne jeglichen Schutz im Handgepäck Koffer zu transportieren.. no way. Neben der Tasche ist der Inhalt übrigens auch gerade erst ein paar Wochen alt; und wir können uns jetzt schon verdammt gute Freunde nennen, das Apfel Gerät und ich. In der Herschel Tasche fühlt es sich übrigens ganz besonders wohl (so perfekt dafür gemacht!).


Hiermit sei dann auch der Grund für meine Abwesenheit und die Notwendigkeit der iPad Tasche bildlich aufgelöst - Ryanair, von Deutschland aus hoch hinaus gen Norden nach England. Cambridge durfte es wieder sein, und wie ich hier gerade so sitze und diese Worte niederschreibe wünsche ich mir nichts sehnlicher, als zurück zu reisen! Die Zeit war wie immer zu kurz und irgendwie fehlt dieses tolle Gefühl hier in der Heimat, was ich dort, in England, Tag für Tag habe. Was ich alles so erlebt habe und die paar Bildchen, die ich geknipst habe werdet ihr natürlich schnellstmöglich zu sehen bekommen..

..und, ach ja - das Gewinnspiel ist seit heute ausgelost! Die Gewinner sind soweit benachrichtigt, und für all die, die nicht gewonnen haben; könnte ich einen Gewinn für jeden einzelnen für euch möglich machen würde ich es tun. Insbesondere für die, deren lieben Worte mir beinahe Tränchen vor Freude (man könnte behaupten ich bin nah am Wasser gebaut..) in die Augen treiben und ganz insbesondere die, deren Kommentare ich hier immer wieder finden kann. Das Gewinnspiel ist wie immer ein Dankeschön an EUCH und es freut mich sehr zu sehen, dass es so gut ankam. Danke für eure Teilnahme, schlicht und ergreifend - Danke für Alles!

Welche Jahreszeit ist denn eigentlich eure liebste? Und was habt ihr alles so tolles in den letzten Wochen erlebt?

11. Oktober 2013

{a summer adventure} norway volume four, Nordkap

Der Ort, bei dem die Sonne auf und unter geht aber nie so richtig verschwindet - der beinahe nördlichste Punkt Europas und wohl einer diese, bei denen viele einmal sein wollen; das Nordkap!


Norwegen an sich ist für mich schon immer wieder beeindruckend.. aber das Nordkap ist dann schon ein echtes Highlight für sich, was schlicht und ergreifend weder in Worte noch in Bilder zu fassen ist.
Allein der Fakt zwischen 22 und 23 Uhr an einem Ort angeschippert zu kommen und immer noch keinen dunklen Himmel vorzusehen ist schon eine Sache für sich - dann aber noch mit dem Bus zwischen Seen, Rentieren und Hügellandschaften bei Sonnenunterganghimmel gen Nordkap zu fahren erhöht das Highlight.. oder eher die Vorfreude zu diesem - trotz kuscheligen 14 Grad im Hochsommer und einem kühlen Wind kann man gar nicht anders als mit offenem Mund die Halle vor der die Busse parkten zu durchqueren um dann mit Blick auf Meer, Nordkapplattofrm mit Globus und einen einzigartigen 'Abend'himmel bestaunen zu können.


Auch wenn es in Norwegen allgemein gefühlte Ewigkeiten lang hell ist - diese ungewohnte Helligkeit dort oben im Norden, eben speziell im Nordkap zu Uhrzeiten, in denen es hier schon stockduster ist.. Ist die eine Sache die es zu etwas besonderen macht - die andere war für mich definitiv das Umgeben-Sein von gefühlt nur Meer und tollem Himmel. Stehe ich vor dem allseits bekannten Globus beziehungsweise in der Umgebung dessen ist es einfach nur noch der Wahnsinn und eben - unbeschreiblich! Der Himmel ist in sanfte Farben getüncht, vor einem vorgespielten Sonnenuntergang um kurz danach direkt wieder mit einer Morgensonne vor Hügeln und Seen hervorzublicken. Wo man hinschaut ruhige See, eine einzigartige Atmosphäre und das Gefühl des Glücks dort gewesen sein zu können.

Mittlerweile dreht dieser Post hier schon zum beinahe siebten Mal seine Runden im 'Entwurfs-Modus' - eigentlich eine kleine Schande, aber kaum einen Tag neben dem Wochenende sehe ich mich derzeit am Laptop sitzen oder mit Zeit für mehr Vorbereitungen - umso erleichterter kann ich aufatmen, dass eben dieses langersehnte Wochenende endlich wieder vor der Tür steht und jetzt auch definitiv Zeit für solche kleinen Bemühungen ist; denn ganz ehrlich.. auch nach ein paar Tagen ohne Blog fehlt es einen doch schon sehr!

Desweiteren - mit dem Nordkap verabschiedet sich nun auch endgültig der norwegische Sommer Rückblick, folgen werden aber noch einige Impressionen Islands. Bis dahin; ihr Lieben, genießt den Herbst trotz Regen - bei einer schönen Tasse Tee, eingemurmelt auf Bett und Couch und in der Hand möge sich bitte ein erstklassiges Buch, eine wunderbare Zeitschrift oder ähnliches zufriedenstellends Handtaugliches befinden. Lasst es euch gut gehen! Und für all die, die es noch nicht gesehen haben - die Chance auf Gewinne ala Scrapbook Zubehör, Büchern, Taschen & mehr findet ihr noch offiziell bis Morgen (!) hier auf Wonderblue - klickklickklick; da ich aber wohl erst Sonntag zum auswerten kommen werde handhabe ich das wohl so, dass auch noch eventuelle weitere Teilnahmen mitgezählt werden. Viel Glück!

Wie verbringt ihr am liebsten die kälteren & nassen Herbsttage?

1. Oktober 2013

{live creatively} my new daily love

Wir alle brauchen und lieben sie, fühlen uns doch ehrlich gesagt besser sie täglich an seiner Seite zu haben und wünscht sie sich so schön wie möglich - Terminplaner beziehungsweise Taschenkalender. 
Weil ich von meinem so begeistert bin wollte ich euch diesen nicht vorenthalten und allen Individuen unter euch oder denen, die vielleicht auch ihre liebsten Bilder im Kalender haben wollen, Blurb vorstellen!


Entdeckt habe ich die tolle Möglichkeit bei Ina von What Ina Loves - Gesehen, verliebt & sofort auf die To-Do Liste zum nachmachen gesetzt! Über all die Jahre hatte ich schon viele unterschiedliche Kalender; was sie gemeinsam hatten war natürlich mein Drang, sie zu etwas besonderem zu machen..
Von Mein-Taschenkalender hatte ich ebenfalls schon zwei, aber bei dem 2ten Modell musste ich dann leider nach wenigen Wochen schon auf eine Alternative umsteigen da aus der Ringbindung die Seiten rausfielen.. ärgerlich! Außerdem ließ die Qualität des Druckes meiner Meinung nach deutlich nach.


Zu meinem Blurb Modell kann ich nur sagen - genial! Die kleineren Bilder sind leicht pixelig, trotz guter Auflösung, aber das auch nur bei wenigen Bildern und eben diesen, die sich auf den Wochenseiten befinden. Neben der Möglichkeit jede Woche ein anderes Bild einzufügen kann man es außerdem auch noch jeden Monat neben der Monatsübersicht - und die Qualität das Druckes ist sooo zufriedenstellend gut!

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten betreffen zum Beispiel jegliche Schriftarten und -farben, der untere Bereich unter den Tagesfeldern sowie den Inhalt dieser. Gestalten könnte man sie auch allesamt selbst, kopieren und dann immer Woche für Woche einfügen.. aber das war mir dann doch zu viel des Guten.
Was ich aber liebend gern in Anspruch genommen hab war die Erweiterung von Seiten um sich Platz für Notizen, eine Jahresübersicht für 2013/14 zu schaffen und ab und an ein nettes Seitchen einzufügen.
Ach ja, und nicht zu vergessen - dem Äußeren ist ebenfalls zur Gestaltung absolut keine Grenze gesetzt, die Formate gibt es in jeder erdenklichen Größe und wählen könnt ihr zudem noch wie das Cover eures Kalenders sein soll.


Ich bin wirklich ganz verliebt, super zufrieden und wenn dieses Exemplar an seiner letzten Seite ist darf es definitiv erneut ein solches Buch sein! Wer trägt denn nicht gerne seine liebsten Menschen, liebsten Dinge oder Favoriten in Sachen Film, Serie und Musik bei sich? Jede Woche kann man sich erneut auf etwas freuen und nicht gerade selten erwische ich mich selbst dabei wie ich ihn einfach vorkrame, durch die Bildchen blättere und ein paar von mir eingefügte Zitate durchlese..

Vor- & Nachteile


 >>Positiv
  • Verschiedenste Auswahl an Büchern zur Selbstgestaltung
  • viele, viele Optionen um das Buch (in diesem Fall Kalender) für sich selbst zu gestalten
  • super Qualität
  • verschiedene Größen
  • trotz Erweiterung mehrerer Seiten gleicher Preis
>> Negativ
  • kleine Bilder in Wochenansicht teilweise nicht gut aufgelöst (relativ seltene Fälle)
  • mit 37,18€ (Versand einberechnet) ziemlich hoher Preis, mein Exemplar ist aber auch recht groß und dennoch - ich würde es wieder tun!
Wer Interesse hat - hier könntet ihr euch Booksmart zum gestalten eines Blurb-Buches downloaden

Und noch ein paar weitere Dinge in eigener Sache - bei mir geht es gerade vollkommen drunter und drüber; aber spätestens bei den wundervollen freien Tagen sorge ich für vorbereitete Posts - versprochen!
Desweiteren - für all die, die noch Lust und Interesse hätten Scrapbook Materialien, Cinebook Gutschein(e), Taschen oder ähnliches ihr Eigen zu nennen.. mein Gewinnspiel läuft noch bis zum 12. Oktober, klick

Wie organisiert ihr eure Termine etc.? Beziehungsweise welche Art Kalender/Ähnliches bevorzugt ihr für so etwas?
my post-favourites