30. März 2013

{What happnened in march/V2} Wochenende in Hamburg







Die unspektakulärsten Fotos die ihr wohl je von einem Städtetrip sehen werdet - Vögel! ..und Kuchen. Und Panna Cotta. Huch, doch so viel Inhalt?
Ich weiß auch nicht, wie es dazu kam, aber bei dem letztem Hamburg Besuch vor zwei Wochen entstanden herzlich wenig Bilder. Könnt ihr euch noch an 2012 erinnern? Gottchen, ich will gar nicht zählen, wie viele Posts aus Hamburg bei den Bildermassen zustande gekommen sind! Wahnsinn!
Aber diesmal wurde auch eher der Fashion-mäßige Part aufgegriffen, da passt bei einer knapp bemessenen Zeit die Kamera zwischen den Pfoten nie allzu gut. Außer man kommt natürlich beim Jungfernsteg an und stellt sich in einer Schwarde Vögel die von einer einzigen Frau mit Futter versorgt werden.
In diesem Fall hätte ich wirklich mal zum Zoom Objektiv greifen müssen.. die immer gleichen Perspektiven.. naja, ich hoffe sie sind dennoch halbwegs ansehnlich für euch.
Gekauft wurden auch nicht viele Teile, dafür vom Preis eher intensiver. Und ich frage mich, wann ich es endlich mal schaffe meine Füße in den Tiffanys Store zu setzen.. im Sommer des vergangenen Jahres bin ich dran vorbei gelaufen, dieses Jahr kamen wir zu spät. Mal sehen was der Sommer bringt, ich kann es nicht erwarten diese Träume von Schmuckstücken real vor mir zu sehen!

Mit der Panna Cotta als Nachspeise habe ich im Vapiano meiner Meinung nach eine unverhoffte perfekte Wahl getroffen. So wahnsinnig lecker! Wollte ich nur mal erwähnt haben, noch heute lebe ich im siebten Panna Cotta Himmel wenn ich an dieses Dessert denke..
Das war dann übrigens das weitere wunderbare Ereignis was der März mit sich brachte. Sollte der morgige Tag kein Wunder bringen, bleibt es dann doch dabei. Trotz viel zu viel Pech und schlechter Erfahrungen sind diese paar Tage umwerfend toll und ereignisreich gewesen.


Eure Lieblingsstadt in Deutschland - ...? Außerdem noch ein paar schöne Ostertage meine Lieben!

27. März 2013

{A month and a motto} Some of my favourite books

Mit "A Month and A Motto" geht es natürlich weiter.. was heißt natürlich; monatlich sowieso, aber auch in diesem März mit dem Thema Bücher so wie voraussichtlich auch in den April hinein.
Geplant war dafür ja wie eigentlich angekündigt Februar + März aufgrund der Vielfalt, aber gut.. Dinge kommen dazwischen. Danach zieht es sich mit neuen Themen durch die Monate!









Wie unschwer zu erkennen ist seht ihr hier eine kleine aber feine Anzahl an Büchern - die Auswahl war schon beschränkt, welche abgelichtet werden, im Post selbst sind dann noch nicht einmal alle. Bücher sind einfach eine zu große Liebe, um sich auf Lieblinge die an einer Hand oder gar beiden abgezählt werden können zu beschränken.

Zu den Büchern:
Ich liebe Herr der Diebe! Das Buch ist so träumerisch, so schön kindheitserinnernd und mit einer Fantasie mehr als nur ein fabelhafter Film der sich als Kopfkino wiedergibt. Wie sehr ich Tribute von Panem liebe wisst ihr ja, ich hab jetzt stellvertretend einmal den zweiten Teil genommen; passte farblich so toll. Momentan brenne ich darauf die Originalverfassungen zu lesen, bei Thalia gibt es das tolle Angebot von 17€ für alle drei.. was ich schon vor Monaten bestellen wolle!
Auf dem drittem Foto seht ihr einen Ausschnitt von "Fotografieren wie die Profis" - ein geniales Buch über die vielen Fassetten der Fotografie zusammengefasst vom britischen Fotografen und Buchautor Tom Ang. Viele Beispiele sind gigantisch und die Gliederung des Buches ist zudem einfach wunderbar!
The Happy Prince hat mich vor vielen Jahren begeistert und war demnach eines meiner ersten englischsprachigen Bücher. Mini-Shopaholic ist erfrischend, genial geschrieben und unterhaltsam toll.
Die Reihe von Monika Feth mag ich ebenfalls sehr gerne, für Jugendliche hin oder her. Immer wieder muss man sich erst mühsam in die Bücher reinlesen, wenn dann aber Stück für Stück alles spannender wird, endlich alles aufeinander aufbaut und zum Höhepunkt getrieben wird ist es richtig toll; diese zwei Teile haben es mir von der Handlung einfach so sehr angetan, die Inhalte sind so heftig spannend, in jederlei Hinsicht!
Außerdem sei erwähnt dass ich meistens nach Covern kaufe - oder habe sie zumindest deshalb in den Händen. Als ich mich vor vielen Jahren vor dem Regal der Thriller wiederfand fiel mir vor allem Angstspiel ins Auge. Und kommt, gebt zu - in gewisser Weise ist das Cover schon ein wenig psychomäßig angehaucht. Ein toller Thriller, der mich bis heute begleitet und den ich immer wieder erneut verschlingen könnte.
Wish You Were Dead.. hat mich allein deshalb begeistert, weil Blogger-Einflüsse vorhanden sind. Wenn ihr Bücher kennt, in denen es um Blogs/Blogger geht; her damit! Umso leichter lässt sich die emotionale Bindung zu Charakteren in Büchern aufbauen. Das Buch selbst ist so schön blutrünstig, einfach und hat interessante Charaktere.
Welches Buch es mir bisher aber richtig angetan hat und welches ich derzeit lese ist "Die 13. Stunde" von Richard Doetsch. Diese Handlung ist der Wahnsinn! Sobald es durch ist, werde ich wohl mit großer Sicherheit eine Review schreiben.

Einige meiner liebsten Bücher fehlen, vor allem 'Ein Geschenk von Tiffany', aber davon habe ich euch ja schon in diesem Post (klick) genug vorgeschwärmt. Kochbücher liebe ich ebenfalls, aber die begeisterten mich noch nie so, dass ich zehntausend Rezepte unbedingt nachkochen wollen würde - bei den meisten die ich besitze geht es mir eher um die Fotos (Bücher von Donna Hey & Jamie Oliver werden bisher nur im Ladenregal bewundert..) Demnächst habe ich außerdem noch vor alle eure Vorschläge von bisherigen Buch-Posts zu durchstöbern und für mich ansprechende herausschreiben. Durch den ein oder anderen Tipp bin ich schon zu so tollen Büchern, Orten und Dingen gekommen - egal in welcher Hinsicht, ich bin euch jedes Mal so sehr für eure Tipps dankbar!

Und noch einmal zu den klassischen Fragen: Welche Bücher liebt ihr? In welchem Genre lest ihr gerne? 

25. März 2013

{What happnened in march/V1} I'M BACK

Diesen Titel kann ich zweimal verwenden - jedoch einzig und allein.
Der März wurde von so viel Pech eingeleitet und bis zum heutigem Tag durchzogen, wie ich es in den letzten Jahren nie auf einmal spüren konnte. Ich bin grundsätzlich, allgemein und immer tollpatschig; aber dass ich innerhalb eines Monats Wochen auf meinen Laptop verzichten muss, da dieser kaputt ist, ich mein Handy verliere und danach auch noch meinen iPod (beziehungsweise dieser kaputt geht), die elektrische Küchenwaage herunterfällt und zerbricht, eine riesige Glasscheibe von einem großem Bilderrahmen zu Bruch geht, ich erfahre, dass beim Laptop die Festplatte kaputt ist und die Daten nach dem momentanen Stand nicht gerettet werden können.. unfassbar.

Jetzt ist erst einmal der Laptop soweit repariert und mit einer neuen Festplatte bestückt - ich kann von Glück sprechen, dass meine Kamera noch am Leben ist.. und der März bald vorbei ist!
Aber was schlecht ist braucht auch gutes zum Ausgleich - und den hatte ich!
Ihr wisst, dass Musik für mich ein unfassbar wichtiger Bestandteil ist; genauso wie erleben, genießen, kennen lernen und begeistert werden. Ein Tag, der so unerwartet kam, so wunderbar war und einige perfekte Erinnerungen mit sich trägt.


Der noch ziemlich tolle Februar zog sich mit dem ein oder anderem Ereignis durch die Tage; gegen Ende wurde er mit einem Köln Besuch und einem Konzert dort umso toller! Die stundenlange Zugfahrt hat sich so gelohnt - ein kleiner Kurztrip in eine andere Großstadt und neue Erfahrungen. Erfahrungen vor allem hinsichtlich Musik; die Karten waren für ein Konzert von Lower Than Atlantis (englische Post-Hardcore Band).. noch nie habe ich auf einem Konzert eine Vorband gesehen, welche mich so begeistert!
Wer etwas in diese Richtung hört oder allgemein Rock, sollte sich unbedingt mal Blitz Kids anhören; die Jungs haben es mir so angetan! Den Sänger findet ihr übrigens oben auf dem Bild neben mir.. und zu dem unterem Handybild.. ein paar Eindrücke des Gitarristen von Lower Than Atlantis (die natürlich ebenfalls toll waren!), haha.




Eine Woche zuvor wurde für die von Stars2meet veranstalteten Acoustic Shows und Autogrammstunden jeweils ein Meet&Greet verlost. Eigentlich schon viel zu spät teilgenommen und den Einsendeschluss verpasst, wurde ich dort noch mit Glück gesegnet - gewooooonnen. Gott, ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich gefreut habe! ♥ In der ersten Märzwoche fand es dann direkt Montags statt, Lara und ich machten uns mit dem Zug zur Goethegalerie um dann nach einiger Wartezeit von Mr. Howard himself in Empfang genommen zu werden. Kurzer A Fangirl - Alarm: Es war so wunderbar! Es bestätigte sich mal wieder, wie unglaublich sympathisch dieser Mann ist, und offensichtlich wie talentiert - nach Small Talk und Übergabe eines kleinen Projektes (danke nochmal an Bina alias Ja-Sagerin! Du bist die beste!) schnappte er sich seine Gitarre und gab für uns If I Told You seines aktuellsten Albums zum besten. Nick ist ein Musiker, der live grundsätzlich noch einmal mehr überzeugt als ohnehin schon - aber so etwas bekamen meine Ohren noch nie zu hören.. Pure Musik, Leidenschaft und Begeisterung für das, was er tut. Ohne jegliche Technik. Gitarre, Gefühl und Stimme. Um nicht zu weit auszuschweifen und zu viel zu verraten was wahrscheinlich die wenigsten von euch interessiert; das Meet and Greet war fantastisch, die Show danach ebenfalls und die Highlights die sich danach ereigneten mehr als genial. 

Wieder einmal zeigt sich für mich, wie verschieden Musikgeschmäcker sein können - den einen Tag auf einem Konzert bei dem man sich blaue Flecken von der pogeneden Masse holt und am anderem himmelt man einen typischen Singer Songwriter an. Oh März, wärst du nur komplett so gewesen.. 

Für mich heißt es jetzt erst einmal - die Daten, die ich von meiner SD Karte retten konnte verarbeiten und euch die Posts vorbereiten. Das weitere Positive vom März bekommt ihr auch bald noch zu sehen; es tut mir wirklich so leid, dass ich erst jetzt wieder posten kann. Meine Erleichterung ist immens, dass es endlich wieder weiter gehen kann! Zudem muss ich euch so sehr für eure Treue danken - ich hätte nie gedacht, dass ihr mir in dieser Zahl treu bleibt. Ihr seid allesamt die besten!

Wie war euer März bisher?
my post-favourites