30. Dezember 2013

{Memory Keeper} a summer flashback

Ihr habt ja schon häufig von mir in den letzten Monaten zu lesen bekommen, dass es bei mir in letzter Zeit ein wenig stressig und zeitknapp zugeht. Das Resultat davon? Das Kreative muss(te) leiden! Heißt bei mir in diesem Sinne Fotografien von der Natur, Smashbook Einträge, Journal Gestaltungen und allen voran - mein Memory Book. Wie sehr ich das bedaure könnt ihr euch sicher denken, und hätte ich es umgehen können, würde das so definitiv so wie es jetzt ist nicht sein. Also sitze ich jetzt zwischen dem Fest in den Startlöchern um aufzuholen was aufzuholen ist, packe die Bilder in ihre Monats-Ordner die hingehören wo sie hingehören müssen, erstelle Collagen zum drucken, mache neue Bestellungen für Material fertig,.. und konnte dann letztendlich heute Mittag einmal das Tageslicht nutzen um den Juli abzulichten. Ihr hättet mich echt aufspringen sehen müssen, als ich die ersten annehmbaren Sonnenstrahlen durch mein Fenster scheinen sah. Nichtsdestotrotz ist es trotzdem einfach kein schönes Sommersonnenlicht.. aber was solls. Sommer ab:


Im Juli verbrachte ich mit meiner Schwester ein paar Tage in Hamburg, neben den Besuch bei unserer Familie auch noch einen (Konzert)besuch bei meiner gefühlt anderen.. Ist es schon soweit, dass man Mit-Fans und Mitglieder der Lieblingsband Familie nennt? Uhhmm.. aber gut, ihr kennt mich. Und wer hier regelmäßig liest weiß, wie sehr ich All Time Low liebe. Das Konzert war von allen 3en für mich bisher das Sahnetörtchen schlechthin, waren das erste und das mit Green Day aber auch einfach gigantisch tolle Erlebnisse (und an den Auftritt von ATL in Berlin ist echt schwer ranzukommen!). Es fühlt sich tatsächlich an als wäre es erst letzte Woche gewesen (die Zeit rast so!), dabei sind die Karten für das nächste in zwei Monaten schon gekauft.. hell yeah. ((Falls das jemand aus den vorderen Reihen liest - sorry Mädels wenn ihr meine Schuhe abbekommen habt, aber kleine Fangirly Crowdsurferinnen sollte man schon probieren oben zu halten, auch wenn man erste, zweite Reihe steht!))


Food-lastig sind meine Monatseinträge immer. Liegt überwiegend wohl daran, dass ich jedes 3te Gericht was ich zu mir nehme in netter Handyqualität ablichten muss. Wieso muss Essen auch so gut sein, und teilweise auch noch so gut aussehen? Hach
Ja, meine ersten gelungenen Pancakes und das erste selbstgemachte Sushi von Toni und mir brauchten natürlich auch jeweils einen Ehrenplatz.


Die Seite zu meinem Geburtstag (geblümt, rosa, mädchenhaft, kitschig, ..siehe oben) ist wohl die schwerste und platzeinnehmendste des ganzen Buches. So viele Bilder auf eine Seite muss man erstmal unterkriegen! Mit den Schichten hab ich es womöglich ein wenig übertrieben, aber hey,.. Geburtstag ist eben auch nur einmal im Jahr, und kann demnach auch nur einmal festgehalten werden. Und ehm.. das letzte.. ja,.. man beginnt eben auch nur einmal im Jahr eine 'neue' Serie zu gucken, nicht? Also, nicht nur einmal, aber einmal speziell diese Serie.. so richtig neu neu.. ihr wisst was ich meine (tut ihr doch, oder?). Spätestens seit meinem letzten Let's Talk About - Post wisst ihr ja eh, dass ich ein begeisterungsfähiges 'Fangirly' bin. Für Supernatural nämlich seit genau Juli (erst so kurz, richtig gelesen!); musste natürlich festgehalten werden..

Auch hier kann ich euch wieder nicht alle Seiten präsentieren, die dieser Monat so beinhaltet, da mir manches dann doch zu privat ist. Aber dafür dürft ihr meinen verkitschten Geburtstag noch einmal gestaltet sehen, ein bisschen was von meinen Handyfotos und Fressbildern, Serienjunkie-Dasein.. das ist ja so schon alles 'umfangreich' genug. Jetzt mache ich mich direkt weiter ans Nachholen - kreuzt die Finger dass es fixi foxi weitergeht!
__ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ 

Damit das ganze im Dezember auch ein wenig Sinn macht; verabschiede ich hiermit ein wenig 2013 und probiere es so zu verarbeiten, und der Farewell fällt mir diesmal deutlich schwer. Es wird sicher bis in das neue Jahr hineinführen, aber wie gesagt - für Abschiede bin ich noch nicht bereit!

Aber ganz ganz wichtig - wer 2014 auch seine Erinnerungen und Erlebnisse Monat für Monat festhalten möchte, schaut am besten direkt in Binas DaWanda Shop vorbei - eine tolle Shopinhaberin sowie Bloggerin, ein Besuch und Kauf ist es sowas von wert (meine Begeisterung ist ja bereits bekannt, und das Memory Book ist auch nicht das einzige, was ich bisher so bei ihr bestellte..)
Hier entlang >> de.dawanda.com/shop/ja-sagerin

Juli.. lang ist's her. An was erinnert ihr euch nur zu gut bezüglich dieses Monats/diesen Sommers?

Kommentare :

  1. Welch wundervoller Post :) Ich bin im Juli von England zurück nach Deutschland gezogen und habe das teilweise positiv und teilweise negativ in Erinnerung irgendwie ... aber es folgte in jedem Fall ein wundervoller Sommer.

    Vielleicht mache ich dieses JAhr auch mal wieder so ein tolles Erinnerungsbuch - im letzten habe ich im Juli aufgehört, weil es mehr ein Auslandsjahr-Aufzeichnungsbuch war :)

    Liebe, liebe Grüße und einen tollen Rutsch!

    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule :-)
    Deine Seiten sind ganz wundervoll geworden und ich habe mich gefreut-das du weitere Einblicke zeigst. Das Leben spielt einem manchmal Steine zwischen die Beine und man kommt nicht allem hinterher. Deshalb gefällt es mir das du offen dazu stehst und es einholst.

    Ich mache mir auch Notizen und vermerke das Datum samt Ort des Fotos- damit ich später beim einsortieren & einkleben in das Memorybook, den Überblick nicht verliere.
    Finde es cool das Dich das Konzert/Musik Fieber so erwischt hat und du stets am Karten- Ball bleibst. :-)

    Das du so viele Fotos einbaust und teilweise versteckelt hast- ist der Knaller. Das sieht so klasse aus. Ich mach das hin und wieder auch aber mit der Fotogröße 10x15 cm. Deine Bilder sehen kleiner aus. Kann das sein? Sind das kleinere Collagenfotos /Picasa oder von der Fujicamera kleinere Polaroidfotos?

    Ich erinnere mich noch sehr gut an den July weil es sooooo verdammt schwül und heiß war. Ich hatte Notdienst und war mit unseren Kitakinder in einer anderen Kita zu Besuch. Da war es so heiss in diesem Gebäude, schlimm. Ich hab danach nie wieder über meine Kita und deren Hitzestau geschimpft. Da hatten wir es echt kühl.

    Liebe Grüße
    von
    Brooke

    Ich wünsche Dir einen guten start in das neue Jahr 2014.

    AntwortenLöschen
  3. Solche Erinnerungsbücher sind einfach klasse :D

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön ist das geworden, ich möchte 2014 auch endlich mal ein Erinnerungsbuch machen, bisher habe ich es leider nicht geschafft. Aber das ist ja gleich ein Vorsatz.

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post (: Du hast mich inspiriert 2014 auch so ein Memory Book zu führen (:
    Guten Rutsch ins neue Jahr (:

    AntwortenLöschen
  6. wie immer wunderschön gestaltet! :)
    Ich wünsche dir heute einen guten Rutsch ins neue Jahr. <3

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann, das sieht so schön aus!! Ich möchte das auch endlich mal wieder machen - Zeit nehmen
    für kreatives, nachdenken und in Erinnerungen schwelgen. :)
    Apropos: Der Juli war für mich Balkon-Sonnen-Frozen-Yoghurt-Hochsaison. Und ich habe viele Stunden
    am Hafen verbracht und mich in Hamburg eingelebt. :)

    Ganz liebe Grüße und ein frohes neues Jahr! <3
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites