28. Juni 2013

{Wanna eat} Vollkornspaghetti in Gemüse-Tomaten-Soße und Hühnchenfilets

Eigentlich entstanden diese Bilder nur unter dem Punkt, dass sie etwas ansehnlicher als ein Handy Schnappschuss für mein Memory Book sein sollten. Bis dahin hab ich aber noch keinen Happen des Gerichts verkostet (Hauptsache Fotos, ne), aaaber nachdem es doch dazu kam wurde es als äußerst schmackhaft empfunden - ungefähr so schmackhaft dass es sich mindestens für einen Schulterklopfer und ein 'Hmmm' lohnt. Und es ist doch so einfach, hach



So, ich hoffe ich bekomme das Rezept jetzt einigermaßen zusammen. Meist kommt es ja eh von Ungefähr und kann auch nur als Anregung oder konkrete Richtlinie dienen.. aber für all die, die es doch interessieren sollte; ich gebe mein bestes..

..du brauchst:
Hähnchenfilet (vormariniert oder selbst eingelegt); pro Person ca. ein Filet
Olivenöl
Gewünschte Nudeln; in meinem Fall sind es 400g Vollkornspaghetti

Für die Soße:
Geschälte Tomaten; 1 Dose
3-4 frische Tomaten
Tomatenmark
1/2 Zucchini
1 Zwiebel
1 rote Paprika
falls nötig Sahne
Salz, Pfeffer
sonstige Gewürze (Oregano, Rosmarin etc.)




Falls ihr unbehandeltes Hühnchen gekauft habt, wäre zuerst das leichte marinieren vorteilhaft - falls gewünscht. Eingelegt in Olivenöl und Kräutern wäre sicher die einfachste Variante.

Zunächst: Schnippeln! Als Soße sollte alles so klein wie möglich werden, oder zumindest so, dass man es sich noch zu schmalen Pastasorten wie Spaghetti vorstellen kann.
Die Zwiebel könnt ihr auch reduzieren - eine halbe reicht locker, doch irgendwie bin ich gerade leicht auf dem Zwiebel Trip (minimale Fettverbrennung.. öhm, vertrauen wir mal der Zeitschrift).

Zurück zum Rezept.. ist alles klein geschnippelt kann die Zwiebel zusammen mit einem größerem Schuss Olivenöl in einen kleinen Topf gegeben werden. Leicht glasig braten und anschließend das restliche Gemüse hinzugeben. Deckel auf den Topf und bei mittlerer bis niedriger Temperatur leicht ausdünsten lassen.

Währenddessen kann dann das Nudelwasser zum kochen gebracht werden und folgend die Pasta nach Packungsbeschreibung fertig stellen.
Ist das Gemüse allmählich weich können die Tomaten aus der Dose hinzu gegeben werden; da diese so weich sind und anschließend ja auch noch leicht zerkochen, ist zerschneiden nicht unbedingt notwendig. Diese also nach hinein zu den weiterem Gemüse gesellen lassen und anschließend noch den 'soßigen Restinhalt' untermischen.
Nun kommt's aufs Abschmecken an - wem Tomatengeschmack fehlt, Tomatenmark hinzufügen. Wer es gerne cremiger oder soßiger hätte, mit einem Schuss Sahne mischen. Außerdem natürlich noch kräftig salzen und pfeffern, Paprikagewürz, italienische Gewürze, Rosmarin, Oregano u. Co ergeben zudem noch einen tollen Geschmack

Ist die Soße soweit geschmacklich gut, kann sie nach Fertigstellen mit den Nudeln gemischt werden oder später seperat auf den Teller verteilt werden. Hauptsache es wird warm gehalten, denn jetzt ginge es ans Fleisch braten:
Olivenöl oder sonstiges Brattfett/Öl in die Pfanne geben, langsam erhitzen und bei höherer Stufe das Fleisch in die Pfanne geben. Wendend leicht bräunen lassen, die Pfanne auf mittlere Temperatur bringen und mit einem pfannen-geeigneten Deckel (gibt es ein Fachbegriff?) das Fleisch schonend garen. Nach 5-10 Minuten die Temperatur leicht erhöhen und das Fleisch leicht knusprig anbraten - Filets halbieren, überprüfen ob es durch ist und nach Fertigstellung in breite Streifen schneiden.. mit Nudeln servieren, fertig!

Welche Pasta Sorten bevorzugt ihr?

Kommentare :

  1. Mmmh und das ganze noch mit Vollkornspagetthi, sehr geil! Sieht richtig gesund aus!

    Viele liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünsche ich Dir!
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt lecker aus!
    LG Thi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag gerne Orecchiette und auch dünne Spaghetti! Und schaut echt gut aus, was Du gekocht hast <3

    LG Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Mh sieht echt lecker aus :P
    Ja, also in Schoki ist Stevia lecker. Merkt man nicht so dolle. Aber in Kuchen ist schon riskant...
    Dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  5. Wuiii sieht das lecker aus! Ich mag am liebsten Dinkelspaghetti. Ft gibt es bei uns auch Vollkorn und eher selten die normalen hellen :D

    AntwortenLöschen
  6. Ja, sie ist einfach zucker :D
    Vielen Dank du Liebe :) Morgen gehts los, das große Projekt *w* - ich bin so aufgeregt :}

    ♥ ♥ ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich finde Musik auch superwichtig, da sie einfach allgegenwärtig ist. :) Deshalb finde ich es immer total interessant, die persönlichen Lieder anderer kennenzulernen - das ist fast schon etwas Intimes.
    Die Bilder sehen echt toll und lecker aus! Ich persönlich liebe Pastagerichte in jeder erdenklichen Form. :D

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmh das sieht ja wirklich lecker aus. Ich mag Vollkornspaghetti sehr gerne, obwohl ich früher totale Skeptikerin war aber man muss auch erstmal probieren bevor man rummeckert. :)

    AntwortenLöschen
  9. mhmhmhm, yummy :)
    HUNGER :D

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites