17. April 2013

{England Journey} Part One - Hastings & Brighton

YES, I'M BACKOkay, wahrscheinlich wusste keiner so wirklich, dass ich überhaupt weg war..
Woran das lag? An meiner ehm, nun ja, nennen wir es überschätzter Planung. Daran zu denken, dass man jeden Tag kaputt ist, vor allem nach einer mehrstündigen Bus- und Fährüberfahrt, anschließend erlebnisreiche Tage hat und sich dann erst am vorletzten Tag mal an den Laptop mit Internetzugang quälen kann.. habe ich dann doch eher nicht. Der Es-könnte-sein-dass-ein-paar-Tage-keine-Posts-kommen-da-ich-erstmal-in-England-bin-Verabschiedungs-Post schwirrte gedanklich und bildlich immer in meinem Kopf, so waren sogar schon Bilder parat, aber veröffentlichen ist dann doch die andere Sache. An dieser Stelle ein ganz großes Entschuldigung, mal wieder, so schnell kommt das nicht wieder vor - denn für die nächste Zeit ist einiges geplant! 


Finde es ja sehr cool, Statements mit Scrabble Steinen auf das Innere der Fenstersprossen zu stellen. Sollte ich mir mal merken, zieht auf jeden Fall Blicke auf sich und - gewollt oder ungewollt - in die Wohnung!
Was noch cooler ist wenn man eine Freundin hat, die einen fotografiert während man über das Meer hinweg nach Good Old Germany von einer Telefonzelle aus in Rye telefoniert, da man nicht mehr im Besitz eines Handys ist. Wahnsinnig toll mein 5-10 Sekunden Gespräch, wenigstens hatte es Stil!


In meinem grundsätzlich erfülltem Leben erfüllt mich jedoch eines immer am meisten - das Reisen. Spezifisch das Reisen in Länder, die solche sind, dass sie mir dort einfach ein Gefühl von Heimat schenken können. In die ich mich sofort verliebe, nach denen ich permanent Fernweh habe und sie mich äußerst sentimental werden lassen wenn es wieder dort hingeht. Ganz oben auf der Liste - England! Und diesmal anders als sonst wurden auch die anderen Ecken neben London betrachtet, halt, unterhalb Londons! Der Süden Englands, mit schönen, wenn auch steinigen, Stränden und einem Pier der beeindruckender nicht sein könnte.


In Hastings verweilten wir täglich - so ging es an den einem Tag von Hastings mit der ein oder anderen Besichtigung direkt nach Brighton. Die Erwartungen waren recht hoch, vor allem das Interesse den Ursprungsort meines musikalischen Liebling zu sehen - der werte Herr Howard verbrachte nämlich dort seine jungen Jahre. Könnte ich mir auch vorstellen.. ein super tolles Flair, Strand, dieser.. wie kann man es ausdrücken.. ateeeemberaubende Pier, die ein oder andere Shopping Möglichkeit (die wir nicht erkundet haben). Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, wenn ihr an atemberaubende Pier's denkt - aber sofort habe ich ein Bild von einer wunderschönen Strandpromenade, weit ins Meer reichenden Stegs und der ein oder anderen Fressbude im Kopf. Was man in Brighton geboten bekommt ist ein Paradies auf Meer und Strand; Büdchen mit Essen ohne Ende, ein Riesenrad am Strand, die ein oder andere typische Jahrmarktmöglichkeit ala Henna Tattoos und Face Painting, kleine Souvenier Shops, eine ganze Halle um sein Kleingeld zu verzocken - diese elektrischen Tanzanlagen die man aus Ami-Filmen kennt (wir waren echt schlecht), Coin Dozer das ich zuvor nur von Handy Apps kannte, jegliche Art von Glücksspielen.. W A H N S I N N. Wirklich. Und wenn man schon etliche Meter gelaufen ist und denkt, der Pier sei zu Ende und ist ohnehin schon beeindruckt, verlässt man den Hinterausgang der Spielehalle, trifft wieder auf die genannten Büdchen und dann auf den Jahrmarkt himself - kein Sinn, aber der Ausdruck kann wohl verstanden werden. Achterbahnen, umherschleudernde Geräte; ein einziges Paradies. Auf dem Wasser. In Brighton. Ich bin beeindruckt bis zur jetzigen Stunde. Mal den Royal Pavilion (ignoriert das zweite L auf dem Bild) mit seiner gigantischen Architektur nicht auszuschließen! 


Steiniger Strand hin oder her, ich liebe dieses Gefühl in Meernähe zu sein - ich hab noch nicht mal unbedingt das Bedürfnis irgendwo darin baden zu gehen, sei es Ostsee, Türkei oder anderswo; einfach ein schöner Spaziergang.. Das kann etwas sein, was den Tag unendlich versüßt. Ich könnte Stunden am Meer sitzen und dem Treiben der Wellen zugucken, gleichgültig ob der Tag bewölkt und neblig ist oder bei klarem Himmel; mit letzterem hatten wir in Brighton übrigens halbwegs Glück, das hat wunderbar auf das derzeitige deutsche Wetter eingestimmt.

Vorab diese paar Impressionen - jedes Jahr fällt mir auf, dass die Fotos immer weniger werden, die ich mache. Wahrscheinlich fange ich mehr und mehr einfach an es genauer zu kennen und zu genießen.

England - ein Land, das ihr mögt oder eher als uninteressant betrachtet? 

Kommentare :

  1. Hachja, da werden Erinnerungen wach! Ich war mit der Schule vor 3 Jahren da und es war einfach wunderbar! Wir haben in Hastings bei Gastfamilien gewohnt und dann unter anderem eben auch einen Tagesausflug nach Brighton gemacht. War seeehr lustig, vor allem wegen dieses tollen Strandes mit den meterhohen Wellen! Irgendwie haben wir es nicht hinbekommen, trocken zu bleiben ;)
    Wart ihr sonst noch irgendwo? :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder! Ich liebe England, England ist echt eins der tollsten Länder die ich kenne! Ich war letzte sommerferien das erstemal in GB aber mir hat es echt total gefallen! :)
    Xoxo peaches

    AntwortenLöschen
  3. also ich persönlich bin nicht son großer england-fan. Gerade die Großstädte mal abgesehen von london finde ich nicht so toll, halt viel industrie! ich mag da eher irland oder schottland - sehr schöne landschaften!

    reni

    AntwortenLöschen
  4. Ich war letztens wegen einer Klassenfahrt auch in Hastings. Zwei Tage waren wir in London. England ist echt der hammer ! :D

    LG JoMan

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind echt schön :) Ich war noch nie in England, aber ich will unbedingt mal dorthin! Besonders cool finde ich auch Brighton, deswegen fand ich den Post auch superinteressant :)

    AntwortenLöschen
  6. Vor einigen Jahren war ich auch schon in England. In Brighton u.a. & auch am Pear, am Steinstrand & im Royal Pavillion! Waren da zwar nur 2 Tage, fands aber schön :) Ich mag England eh total & will auch bald mal nach London!

    AntwortenLöschen
  7. oh ich liebe diese englischen telefonzellen :3 wir wollten dieses jahr auch mal nach uk, mal sehen was das gibt :D
    ne obstkuchen mag ich sooo garnicht. sieht schon viel zu gesund aus glaube ich :D
    ja, ich muss auch dringend mal gescheites sushi essen..aber teuer isses schon ):

    AntwortenLöschen
  8. Oh Gott, das sind so abartig schöne Bilder!! <3 Ich liebe England und hab dir ja schon erzählt, dass ich auch in Brighton war und es toll fand. :)
    Zu deiner Frage: Ich habe über 100 € bezahlt.. :D Aber sie ist auch aus echtem Leder und wirklich mein kleiner Schatz. :)

    Danke für deinen herzallerliebsten Kommentar! <3

    Sara.

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe die Danbos auch! Wollte ja schon lange einen haben und konnte mich aber nie durchringen, einen zu kaufen. Meinen Danbo habe ich dann letztens bei einer Auktion auf Ebay entdeckt und musste natürlich sofort zuschlagen! Habe ihn sogar recht günstig ersteigert. Übrigens kam heute endlich die Handytasche an und sie ist wirklich richtig toll! :)

    AntwortenLöschen
  10. England ist ein Traum. Das erste und bis jetzt einzigste Mal war ich mit meiner Klasse für eine Woche in Eastbourne und es war eine unglaubliche Woche. Jeden Tag habe wir uns was anderes angeguckt und waren unteranderem auch in Brighton( und ja, der Pier ist wirklich ein Traaaauum ;D). Meine Gastfamilie war super nett und insgesamt will ich die Woche hundertemale wiederholen. Das geht natürlich nicht, deswegen tröste ich mich damit, dass es nach dem Abi für ein Jahr nach England geht und so lange kann ich noch warten! ;D
    Liebste Grüße, Lauré

    AntwortenLöschen
  11. Sooo tolle Bilder:D!

    Aber ja, du hast so recht. Zwar wurde es ja nochmal ein weeenig kälter, aber die richtig kalten tage sind jetzt hoffentlich bis zum nächsten Winter wirklich vorbei:D.

    AntwortenLöschen
  12. OH MEIN GOTT, ICH WILL SCHON SO LANGE NACH ENGLAND!
    vieelen Dank für deinen Kommentar, hat mich gefreut! :)
    ich mag deine bilder (und deinen Blog!)

    Herzchen, Pauka

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde England einfach nur tol! Die Landschaft, die Menschen, die Sehenswürdigkeiten <3
    Ich war einmal in England und hoffe ich komme da mal wieder hin (:
    Schöne Bilder!
    http://meeintagebuch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Omg die Bilder sind so toll! :D Ich muss zugeben, ich war noch nie dort. Im SOmmer hab ich Zeit und erkunde England mehr!! Awww.
    Und danke fuer deinen lieben Kommentar, ich hab mich so soooo sehr gefreut! Es macht so Spass Videos zu machen, aber ich war mir nicht sicher, obs gut ankommt. xD xx

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Fotos, mit denen du einen traumhaften Eindruck gibst :)

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöne Bilder, ich liebe England (:

    AntwortenLöschen
  17. England ist wundervoll, vor allem der Süden. Ich wohne hier und bin ganz vernarrt in Landschaft, Klima, Tiere, Menschen, Sitten ... Essen <3

    Es macht Spaß, zu lesen, was andere Leute so von der Gegend hier halten!
    Und tolle Bilder hast Du gemacht!

    Liebste Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  18. Natürlich mag ich England ;) Deine Bilder sind sehr hübsch geworden.
    Vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe!

    AntwortenLöschen
  19. Ich lieeebe England, ich hab ein Jahr in Eastbourne gewohnt als Austauschschüerin und wünsch mir einfach nichts mehr als wieder dort zu leben :)

    England ist einfach toll <3

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,
    schöner Blog. Ich liebe England und lebe schon seit etwa 8 Jahren hier. Zuerst in Brighton, das ich immer noch liebe und kommenden Samstag auch mal wieder besuchen werde, und nun in Hastings.

    Freut mich, dass Du so positiv über dieses wunderbare Land schreibst.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites