30. November 2012

{My new favourite book} Ein Geschenk von Tiffany

Tun wir an dieser Stelle einfach mal so, als wäre es noch eine Stunde früher und der nächste Tag mitten in der Nacht noch nicht angebrochen. Der Post wäre also pünktlich zwei Tage später da und ihr würdet einen Einblick in meine Gedanken über eines meiner neuen Lieblingsbücher erhaschen - alles am 29. November, nicht am 30., tz, nein. Aber wirklich; wer hätte gedacht, dass es so lange aufhalten kann, Socken zu suchen? SOCKEN! Und ich habe nicht mal welche gefunden! Wer meinen verzweifelten Suchaktionen helfen möchte und weiß, wo man schöne, lange, winterliche Socken (gerne mit Norweger Muster) findet - sagt es mir! Es ist tatsächlich lebensnotwendig!! .. mehr oder weniger. 

Buchbeschreibung

Fraser wollte eigentlich ihren zehnten Hochzeitstag feiern, als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt. Hals über Kopf flieht sie aus Schottland und findet Unterschlupf bei ihrer Freundin Kelly, die in der New Yorker Modeszene arbeitet. Dies ist für Cassie die erste Station eines Plans, den sich ihre drei besten Freundinnen für sie ausgedacht haben. Ein Jahr lang soll Cassie bei jeder von ihnen ein paar Monate verbringen: bei Kelly in New York, bei Anoukh in Paris und schließlich bei Suzy in London. Und Suzys Bruder Henry schickt sie auf eine Schnitzeljagd, die Cassie an Weihnachten zu Tiffany's führt - und zu einem Geschenk, das ihr Leben verändern wird ...



Damit ein Buch sich wahnsinnig tief in mein Herz schleichen kann, muss es etwas besonderes haben. Charaktere, mit denen man sich identifizieren kann, eine wahnsinnig interessante Story, einen tollen Aufbau, Dinge, die man selbst so erlebt hat, Dinge, die einen besser verstehen lässt, Geschichten, die einen träumen lassen,.. Ich würde mal frech behaupten: Dieses Buch hat es! Alles! Die atemberaubende Handlung, den soooooo tollen Aufbau, diese fantastischen Charaktere die man einfach nur lieben muss und die Momente, die einen vor Wut das Buch schütteln lassen, einen mit der Faust aus Empörung das Bett unsanft berühren lässt oder die einen selbst dabei erwischen lassen, wie man vor Spannung oder Unruhe immer nervöser wird (vor allem wenn es nachts ist - viel zu spät und viel zu müde, aber das Buch lässt sich einfach nicht weglegen) Ach, ihr hättet mal meine zwischenzeitlichen "Wutausbrüche" erleben müssen. Dieses Buch hat mich mitgenommen wie kein anderes!


Dieses Buch ist nicht einfach in Kapitel unterteilt. Nein, es ist auch noch in Städte unterteilt! Der Prolog beginnt mit einer aufgewühlten Stimmung in Cassie Frasers Zuhause in Schottland, wo man während der ersten Seiten direkt in den eigentlichen Konflikt der Geschichte geworfen wird - der Knackpunkt, ohne viel Umhergerede, alles weitere was wichtig ist kann man früh genug erfahren. Als ob es als Aufbau nicht schon toll genug wäre, kommt danach direkt New York und eine wirklich aufregende Zeit dort: Nicht nur für die Hauptperson Cassie sondern definitiv auch für den Leser! Man will einfach nur dabei sein, Dinge miterleben, sehen, wie Cassie New York meistert und Teil dieser Großstadt sein. 


Ich dachte die kleine Erfahrung mit den Beschreibungen in New York wären für mich einzig und allein etwas neues, in Paris war ich immerhin schon. Aber das Erlebnis geht direkt dort weiter - mit einer neuen Liste, mehr Henry, einer neuen Cassie, Anouk, ohne Kelly, ohne.. Okay. Zu viel verraten sollte ich dann wiederum doch nicht. Ich könnte euch jetzt auch im völligem Unwissen lassen und zu den vorherigen aufgezählten Punkten rein gar nichts sagen..

..aber ob das so passend wäre? Wohl eher nicht! Also der Reihe nach -zunächst die Liste, geschrieben von dem wohl tollstem männlichen Buchcharakter überhaupt (okay, ein Peeta Mellark kann vielleicht mithalten). Pro Stadt entwirft Henry, der Bruder von Suzy, für jede der drei Städte in der Cassie jeweils vier Monate zuhause sein soll eine Liste mit Dingen, die man unbedingt in New York, Paris oder London erlebt und entdeckt haben muss. Ich muss gestehen, ich ging davon aus, nur in New York völlig neues und in Paris teilweise neue Dinge auf der Liste lesen zu können. Sowas von falsch gedacht! Alles war, als wäre man noch nie in diesem Land gewesen, als hätte man noch nie davon gehört.. So wahnsinnig neu, frisch, erlebnisreich. Ich war schon mehrfach in London - und dennoch stand keines meiner geliebten Orte auf der Liste. Alle Listen würde ich gerne direkt so übernehmen und von einem Land zum anderem fliegen, so wie Cassie es gemacht hat. Einen Henry hätte ich dann bitte auch noch ganz gerne an meiner Seite. Frage eins und zwei die eventuell aufgetaucht sein könnten wären dann damit erklärt. Um zum anderem zu kommen: All die wunderbaren Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein. Ihre Sitten, ihr Aussehen, ihre Art, die sie verkörpern.. da ähnelt scheinbar einfach keiner der anderen. Cassie gibt sich also komplett in die Hände von Kelly in New York, lernt dort ihr neues "New Yorker Ich" kennen um vier Monate später bei Anouk in Paris eine "Pariser Cassie" zu werden. In London bei Suzy ist es nur bedingt anders.
Um was es sich bei dem Geschenk handelt, was Cassie von Henry zu Weihnachten bei Tiffanys bekommt, sei natürlich nicht verraten. Jedoch stellte ich mir persönlich zwar nichts anderes vor, was das Geschenk sein könnte, aber die Geschichte und der Wert war ein ganz anders als gedacht. Dieses Buch hat für die ständig aufkommenden Überraschungseffekte und Wendungen an zehntausend Stellen jeweils zehntausend Pluspunkte verdient. Es hat mich überwältigt, mitgerissen, ließ mich mitfiebern und für einen Charakter schmachten oder andere absolut abstoßend finden - jedoch sind alle so einzigartig, egal ob Hauptcharakter oder Nebencharakter, dass man für keinen einzigen auch nur ein bisschen Hass empfinden kann (außer vielleicht für Lacey, haha).
Ich kenne zwar nicht das Original, aber die deutsche Übersetzung ist meiner Meinung nach gut gelungen. An keiner Stelle dachte ich "Ach, wie das wohl Karen Swan formuliert hat". Eher waren Gedanken wie "HAAAAAAACH Henry ist so toll" oder "DIESES BUCH MUSS VERFILMT WERDEN" und ähnliche am Start. Vor allem ersteres. Die Erfahrungen von Karen Swan scheinen gewaltig sowie gewaltig gut zu sein - die ganzen Dinge, die im Buch umschrieben werden, müssen erstmal so tief aufgesogen und erlebt werden, um sie so perfekt und realistisch nieder zu schreiben. Ihre Erfahrungen in Sachen Fashion sind kaum zu überlesen; immer wieder tauchen Fachbegriffe auf (keine Sorge, man weiß stets, was gemeint ist). Die wundervolle Glitzerwelt aus Fashion, High Society & Co. in der wir Mädels doch gerne mal leben würden ist immer wieder ein Teil und eine der Sachen, die dieses Buch für mich perfekt macht. Und neben der Hunger Games Trilogie zu meinem neuem Liebling.

Habt ihr schon von "Ein Geschenk von Tiffany" gehört oder gelesen? Was sind für euch Bücher, die ihr einfach nicht vergessen könnt?

Kommentare :

  1. Socken: PRIMARK. Viele. Hunderte mit Weihnachtsmustern. Schlag zu!

    Ansonsten ... ich könnt auch mal wieder was auf Deutsch lesen. Hmmm. Hallo, Amazon!

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt toll - vielleicht auch gerade deswegen, weil du so begeistert davon schreibst. Ich lese im Moment die "I heart ..."-Serie von Lindsey Kelk und reise auch gern fiktiv mit in verschiedene Städte. Im Moment befinden die Hauptfigur und ich uns in Paris :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke dir herzlich für den lieben Kommentar, welchen du auf meinem Blog hinterlassen hast, ich war ganz erstaunt darüber und habe unglaublich gefreut - Vielen Dank!
    Übrigens gefällt es mir, dass du verschiedene Blogs vorstellst, da kann man schön nachschauen, ob einem ein Blog zusagt, toll!

    liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den tollen Buch-Tipp! Ich habe deine Rezension gar nicht zuende gelesen, aus Angst, dass ich zu viel erfahre. :-)

    AntwortenLöschen
  5. NORWEGER SOCKEN:
    http://www.kleiderkreisel.de/kleidung/damenmode/accessoires/strumpfe-stulpen-strumpfhosen/6429165-winter-socken
    Schau einfach mal allgemein bei Kleiderkreisel. (:

    Ansonsten, schicke Bilder zum Buch. Gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  6. was die socken betrifft, ich hätte da auch auf primark getippt, ich war erst einmal da aber ich kann mir gut vorstellen dass es dort welche gibt. habe dort selbst mindestens 10 paar baumwollsocken gekauft und find die echt toll^^

    und wow, das nenne ich mal ein buchreview! du hast es mir wirklich schmackhaft gemacht und ich werd das auf meine amazon-wunschliste stellen *__* <3

    vielen dank für deinen kommentar! freut mich, wenn ich dir eine freude machen konnte^^

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch klingt echt schön! Muss ich mir gleich auf die Wunschliste bei amazon stellen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hach man. Solche Bücher sind ja eigentlich nix für mich, aber du schwärmst ja schon ein wenig ;D Mal sehen :)

    Bei mir sind sehr sehr viele Suchbegriffe mit "Fondant" dabei - aber ab und zu dann auch echt mal lustige :D

    AntwortenLöschen
  9. Jaaaa genau wie via sagt, solche bücher sind eig auch nichts für mich xD aber ich hab es trotzdem mal auf meine wunschliste gepackt und werde es vllt zu weihnachten bekommen... mal schauen xD du hast es aufjedenfall ganz schön hochgepriesen ;) bin gespannt :D bei mir stehen aber auch noch 1000 andere bücher auf der liste xD

    AntwortenLöschen
  10. Das Buch klingt nach deinen Aussagen mehr als lesenswert. Ich habe noch nie davon gehört, aber wenn ich dich so berichten "höre", müsste ich es mir eigentlich selbst anschaffen.
    Außerdem bin ich der Meinung, du könntest selbst wundertolle Bücher schreiben. Deine Buchvorstellung eben hat mich ziemlich in den Bann gezogen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Zu den Socken: Kannst auch bei Topshop nachsehen. Und zu dem Buch kann ich nur sagen, dass es schon mal auf meiner Wunschliste steht und auch das ultimative Buch zum Weihnachtsurlaub sein könnte.

    AntwortenLöschen
  12. Das kenne ich noch gar nicht....

    AntwortenLöschen
  13. Das Buch ist toll .. einfach klasse .. jedem weiterzuempfehlen .. Romantisch und aufregend zugleich ..

    AntwortenLöschen
  14. Das Buch ist einfach wunderbar! Habe jeden Abend bis nach Mitternacht gelesen, mitgefiebert und mich gefreut! Großes Kino!

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe das Buch aus purem Zufall entdeckt. Ich trottete durch eine Bücherhandlung und schaute mir gelangweilt ein paar Bücher an. Plötzlich lag es vor mir, ganz oben auf einem Bücherstapel. Und schon alleine wegen dem Titelbild, wusste ich, dass es MEIN Buch ist. Ich hab dann die Rückseite gelesen und kaufte es. Und nachdem ich die erste Seite gelesen habe, war mir klar, dass es mein Lieblingsbuch werden würde! Ich bin absolut begeistert von diesem Buch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites