{Let's talk about} Books

Oder Musik, Filme, Blogs und jegliche andere Dinge, mit denen ich etwas verbinde und worüber sich schreiben lässt. Und das zusammen als eine neue Kategorie mit dem Namen "Let's talk about" - doch bevor mich Jemand schlägt; Diese Kategorie ist wie die anderen immer schon im Voraus geplant (so wie die Bilder), und ich habe erst letztens gesehen, dass Stef eine Rubrik mit dem Namen 'Let's talk about books' besitzt. Ich habe krampfhaft überlegt, wie ich es umbenennen könnte.. Bin nur leider zu keinem Ergebnis gekommen. Nur dass ihr wisst - nachmachen is' nicht!



Auch wenn sich einige Dinge aus dem Post über die Hunger Games Bücher wiederholen werden.. Egal, doppelte Liebe hält besser. Oder so ähnlich. Aber Büchern kann man meiner Meinung nach auch nie genug Liebe schenken - ich kann es teilweise einfach nicht nachvollziehen, wie Menschen es hassen können zu lesen. Es hassen zu können, in eine andere Welt abzutauchen. Eins mit den Charakteren zu werden. Sich von der Schreibkunst der Schriftstellerin genießen lassen und Zeile für Zeile die geschriebenen Worte zu genießen und mit der Handlung mitzufühlen. Jeder findet zwar andere Dinge spannend, aber der Hass dieser Tätigkeit gegenüber.. Bleibt mir einfach ein Rätsel.


Ein Buch kann man überall mit hinnehmen, wo es passend ist - auch wenn es mal eines ist, das mehr Umfang hat und eventuell ein etwas größeres Ausmaß an Seiten, Gewicht und dementsprechend Breite, würde ich nie auf die Idee kommen, mir einen E-Book Reader zu kaufen. Zwar muss ich zugeben, dass ich mir ein paar englische Bücher auf meinen iPod geladen habe, diese aber auch nicht dauerhaft und in einem Zug lese. Eher dann, wenn ich irgendwo unerwarteten Zeitvertreib überstehen soll und kein Buch oder andere Beschäftigung dabei habe. Wenn überhaupt. Im großem und ganzen glaube ich, dass das einzige, was dieses technische Teil für einen Vorteil besitzt, das Platz sparen ist - und selbst das käme für mich nicht infrage. Ist es nicht wunderschön, ein volles Regal mit Büchern zu haben? Sich zuhause eine Ecke einzurichten die wie die persönliche Bibliothek wirkt? Auch wenn die Anzahl meiner Bücher seit dem letztem Jahr ziemlich abgenommen hat - steigen tut es natürlich dennoch stetig.
Nach einer kurzen Verschnaufpause bin ich mir gerade gar nicht sicher, wie das hier ausarten soll. Bücher. Wo soll man da anfangen? Seit ich klein bin lese ich teilweise pausenlos und jedes Mal ziemlich vertieft - ich erinnere mich einfach nur zu gut an die erste Zeit in meiner Grundschule, wo ich das Lesen intensiv begonnen habe und der Wunsch des Schreibens aufflackerte. Hach ja, die blau auf weiß voll geschriebenen über 50 Seiten habe ich noch immer sorgfältig verstaut bei mir. Zwar muss man bei der ein oder anderen inhaltlich falschen Sache schmunzeln oder über gewisse Rechtschreibungen.. Aber allein der Prozess dieser Geschichte trägt eine Menge Erinnerungen mit sich. Und doch wurde sie nie von mir zu Ende geschrieben.



An diesem Tag habe ich mir Kamera, Stativ und ein Buch gegriffen. Jedoch nicht komplett wahllos, "The thief lord", oder auch Herr Der Diebe wurde es. Außerdem ins Auge gestochen ist mir noch Tintenherz, das direkt daneben stand - einfach, weil diese beiden ein tolles Einband und eine wirklich perfekte Größe und Dicke haben. Und mir der Stil in den Büchern ebenfalls besonders gefällt. Nur wurde es im Endeffekt eher das, was mir mehr bedeutete. Auch wenn das schöne, rote Cover vielleicht besser gepasst hätte.. Ich habe Tintenherz nie beendet. Zwar werde ich das irgendwann tun, aber irgendwas war das, was mir andere Bücher interessanter erscheinen ließ, die ich bisher immer hatte. Mal gucken, ob mich das Buch doch noch so überzeugen kann wie ich es mir vor ein paar Jahren vorstellte. The thief lord ist definitiv eines der ersten Büchern welches ich beinahe innig liebte und davon nur schwärmen konnte. Es ist mittlerweile schon Jahre her, dass ich es gelesen hatte.. Aber die Story erscheint mir immer noch ziemlich nah. Sie ist einfach schön gewählt und passend träumerisch umschrieben. Das ist das, woran ich mich erinnere. Und das überwiegte gegen die eher neutralen Ansichten gegenüber Tintenherz. Alle anderen Einbände gehen bei mir ansonsten von kitschig bis unpassend - Thriller sind ja durchaus individueller gestaltet und meine Hunger Games Trilogie finde ich dafür auch nicht sehr passend. Eben so wenig Pinkmuffin @ Berryblue. Auch wenn das wohl eher eine Teeniereihe ist, hat sie mir es so sehr angetan. Der Humor ist einfach unschlagbar, um einiges besser als man erwartet. Finde ich oftmals einfach perfekt für zwischendurch - auch wenn mir jegliche Thriller und Science Fiction eher lieb sind. Bücher, die vom Inhalt und Stil her mehr erwachsen sind lese ich irgendwie eher vereinzelt. Also nicht nach bestimmtem Autor oder einer Reihe. Da habe ich irgendwie noch nicht so meine Richtung gefunden, genauso bei den englischsprachigen Büchern - jedoch denke ich, dass da Sophie Kinsella meinen Geschmack ganz gut trifft. Allgemein bin ich in letzter Zeit ziemlich daran interessiert, mein Interesse an verschiedenen Genres weiter auszufächern - so besuche ich in Läden auch mal mehrere Regale als meine für 'Trifft-meinen-Geschmack' auserwählten. Deswegen würde ich sagen.. Bin ich da offen für alles, brauche aber dennoch meine Gewohnheiten was das angeht. Da ich momentan nur noch zwei ungelesene Bücher hier stehen habe.. bin ich offen für Vorschläge!
Jetzt habe ich hier elendig lange Texte nieder geschrieben und noch immer ist das Gefühl vorhanden, noch nicht alles gesagt zu haben. Zwar ist es eh zu spät, ein Ausmaß an Textumfang zu verhindern - aber besser jetzt aufhören als nie.

Welches Buch könnt ihr empfehlen? Was ist eure Ansicht zu den genannten Dingen? Wie findet ihr die Idee mit den kommenden 'Let's talk about...' Posts?

Kommentare :

  1. Die Idee zu den Posts finde ich gut. Leider habe ich keine Buchempfehlung für Dich ;o(
    Ich lese eher selten, aktuell aber "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen.
    Lieben Gruß ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee! :)

    Ich kann es auch absolut nicht nachvollziehen, wie man es hassen kann, ein Buch zu lesen. Leider kenne ich viele Leute, die abgesehen vom Schul-Lektüre-Zwang nie einen Roman gelesen haben. Leute, die nur Arbeitsanweisungen, Scripte oder Lehrbücher lesen und das auch nur, weil sie es müssen.

    Momentan lese ich auch recht wenig, weil ich immer mehr Schwierigkeiten habe, Bücher zu finden, die mich interessieren. Zur Zeit bin sitze ich an der Biografie von Steve Jobs und "Ganz Unten" von Günther Wallraff.
    Das Buch kann ich wirklich uneingeschränkt empfehlen, auch wenn es nicht grade leichte Kost ist. Ein Deutscher gibt sich in den 80ern für ein Experiment als Türke aus und erfährt in einem Land, in dem er sonst ein geachteter Bürger ist, nur Fremdenfeindlichkeit, Ausbeutung und Diskriminierung. Vom Umfang her könnte man es in kurzer Zeit durchlesen, aber ich muss es immer wieder weglegen und sacken lassen, was Herr Wallraff mit falscher Identität erlebt hat...

    Normalerweise bin ich eher im Fantasybereich unterwegs. Hohlbein, Salvatatore,Le Guin, Tolkien etc :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder :)

    Mein absolutes Lieblingsbuch ist "Sags nicht weiter, Liebling" von Sophie Kinsella. Ich hab es vor etwa 6 Jahren zum ersten Mal gelesen und seitdem bestimmt noch mehr als 10 Mal! ;D

    AntwortenLöschen
  4. Der Post ist toll, die Fotos sind traumhaft! Ich finde so eine Reihe super, ich freue mich immer auf Blogs Bücher vorgestellt zu bekommen. Ich probiere es auch, konnte bisher aus Zeitgründen leider noch nicht viele Bücher posten, aber das hält mich nicht davon ab, alle Bücherposts auf anderen Blogs aufzusaugen :)
    Freu mich drauf!
    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  5. Achtung, lange Liste folgt (;

    Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater + beide Folgebände
    Godspeed + Folgebände
    Lycides + Folgebände (obwohl Somnia ganz schrecklich war meinem Empfinden nach)
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Anna im blutroten Kleid
    Die Frau des Zeitreisenden
    Lucian von Isabel Abedi
    City of Bones + Folgebände
    Alle Zusammenarbeiten von Rachel Cohn und David Levithan
    Julie und Schneewittchen, wenn du mal ein Kinderbuch lesen willst
    Bevor ich sterbe
    Herr der Diebe
    Arkadien erwacht + Folgebände
    Erebos
    Drachensaat von Jan Weiler
    Silberlicht
    Die Bücherdiebin

    Wenn du auch auf Englisch liest:
    The Kneebone Boy
    Eyes like Stars + 2 Folgebände
    The Raven Boys
    The Karma Club
    The Forbidden Game-Trilogie (die deutsche Übersetzung ist leider grausam schlecht)
    Starcrossed von Elizabeth Bunce

    (Tut mir leid für den Ausbruch, ich empfehle nur so gerne Bücher :D )

    AntwortenLöschen
  6. Tintenherz fand ich auch wundervoll. Ich lese im Moment viele Biografien von meinen Lieblingsautoren Dickens und Mann, und ich lese ein Buch nach dem anderen von Philippa Gregory - wer sich für englische Geschichte interessiert, wird ihre Bücher lieben.
    Ansonsten ist es doch meist am schönsten wenn man nicht auf Empfehlung liest, sondern weil man etwas selbst entdeckt hat. Oder? (: Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Liebes,
    erstmal Danke für deinen lieben Kommi! Wenn er dir so gut gefällt, dann würde ich mich freuen, dich öfter bei mir begrüßen zu können =)

    Dein Post hat mir sehr sehr gut gefallen. Vieles konnte ich bei mir wiedererkennen. Ich habe schon früh angefangen zu lesen, welches aber dann leider mit den Jahren und den Verpflichtungen weniger geworden ist =( Sich in einem Buch zu verlieren und die schönen Worte des Autoren aufzusaugen ist mit das Schönste. Du hast dieses Gefühl sehr schön umschrieben!

    Dein Post war so schön, dass ich gerne mehr von dir lesen möchte! Folge dir =)
    Oh und mein absolutes Lieblingsbuch ist Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafon, du hast als Bücherwurm sicher schon davon gehört oder es gar schon gelesen? Dieses Buch ist spannend und hat auch was mystisches an sich. Ein fabelhaftes Buch =)
    Und die Hunger Games Triology natürlich auch, aber die hast du ja schon durch =)

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es generell eine schöne Idee mit dem Let's talk about :) Bin schon gespannt, was als nächstes kommt & wie dus umsetzt.
    Diese E-Books finde ich auch ganz schrecklich. Vielleicht werden wir oder unsere Kinder das später mal ganz anders sehen, aber es ist doch einfach so toll ein Buch in der Hand zu halten & v.a. der Geruch macht es. Klingt vielleicht bizarr, aber ich liebe den Geruch eines (neuen) Buches. Gehts dir da auch so?
    Also Bücher die ich dir empfehlen könnte kannst du ja mal bei meiner Rubrik nachschauen: http://silberkettchen.blogspot.de/search/label/Buchreview (Wenn du das nicht schon getan hast ;))

    AntwortenLöschen
  9. Was für wunderwunderschöne Bilder von dir! Leider ist die Zeit ja mittlerweile vorbei, in der man draußen lesen konnte...
    -Kati

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :) wärst du an gegenseitiges Verfolgen interessiert, falls ja dann schreib mir ein Kommentar :) Der Grund dazu, ist dass ich einen Blog mit 400 Lesern hatte, der leider gehackt wurde. Es würde mich sehr freuen. Es wird auch demnächst ein Gewinnspiel geben :)

    http://beauty2test.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann dir nur zustimmen. Ich liebe es auch zu lesen. Schon als Kind habe ich mich durch sämtliche Kinder- und Jugendbücher in der Bibliothek gelesen. Die Bücher von Sophie Kinsella mag ich auch sehr. Ich kann dir noch die "I heart..." Bücher von Lindsey Kelk und "mein zauberhaftes kleines Schwarzes" von Julia Holden empfehlen. Letzteres spielt in Paris und ist ganz zauberhaft :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hey Jule,
    ich würde gerne im Dezember an den 4 Adventsonntagen einen Gastpost veröffentlichen. Hättest du vielleicht Lust über irgendetwas weihnachtliches (seien es Rezepte, Geschenkideen, Dekotipps,...) einen Blogpost zu verfassen, den ich dann veröffentliche? :)
    Würde mich sehr freuen & du hast ja auch noch etwas Zeit zu überlegen bis zum 26.11.2012 (je nachdem auch länger^^).

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank! Das gute Licht kommt von Photoshop. :D

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünschte ich hätte endlich mal wieder Zeit ein Buch auch richtig genießen zu können... die Bilder sind sehr schön geworden =)

    AntwortenLöschen
  15. Ein wirklich schöner Post und eine tolle Idee mit der Rubrik.
    Die Bilder hierzu sind mal wieder excellent und total inspirierend.

    Liebe Grüße
    KAT

    AntwortenLöschen
  16. Danke :)
    Dein Design ist wirklich hübsch - war ne Menge Arbeit oder?

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöne Fotos, ich mag den Stil, wie du fotografierst :)

    Hunde sind schon cool, irgendwann werde ich sicher auch mal einen haben, aber nicht geht über meine kleine, süße Katze ;P

    Habe grade in einem Rutsch Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher durchgelesen, sehr gutes Buch ;) Was ich auch sehr empfehlen kann und über alles liebe: "Der Junge der Träume schenkte" von Luca Di Fulvio :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo (:

    Ich nehme jetzt keinen Bezug auf unsere üblichen Kommentare, sondern ausschließlich auf deinen Post. Ich finde ihn nämlich toll ♥

    In diesem Punkt sind wir uns total ähnlich, denn ich liebe die Bücher "The Hunger Games" selbst innig und bin auch von PinkMuffin@BerryBlue begeistert!

    Die ersten drei Teile von Harry Potter und Teil 2-4 von Twilight habe ich ebenfalls mit Genuss verschlungen :) Und gefallen tut mir außerdem "Seelen" von Stephenie Meyer. Hast du schon davon gehört?
    Es klingt etwas bizarr und unrealistisch, aber in Wirklichkeit ist es eine wundervolle emotionale und mit viel Liebe geschriebene Fantasygeschichte, die von Seite zur Seite schöner und besser wird und zuschluss ihren Höhepunkt hat.
    Ein Must-Read Buch, meiner Meinung nach.

    Aber unterschiedlich sind wir uns in einem anderen Punkt: Nämlich dem Kindle. Natürlich respektiere ich deine Ansicht, aber für mich persönlich ist der E-Reader total praktisch und ich bin Nur nur nur nur nur begeistert und sehe nur Pro-Punkte!
    Anfangs war ich ebenfalls skeptisch, da es ein eigenes Gefühl ist, Bücher in der Hand zu halten und zu "riechen", du weißt bestimmt was ich meine, oder?
    Doch als ich den Kindle einige Male benutzt habe, war ich nur froh, dass ich ihn bestellt hab, da ich wirklich rundum zufrieden bin damit =)

    Nun denn, wünsche ich dir eine wunderschöne Woche, du Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  19. wann weis man, wer die gewinner von die gewinnerwochen sind??.??

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin dein 999. Leser :)
    Schöner Blog! Vorallem auch dein Layout ♥

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe mich auch lange gegen eine E-Book-Reader gestreubt, aber jetzt bin ich richtig froh, dass ich einen habe. Meinen habe ich seit Mai und mag ihn einfach nicht mehr missen. Nicht nur das Platz sparen ist ein Vorteil. Wenn ich längere Zeit unterwegs bin (zB im Zug) & ein Buch ausgelesen habe, habe ich direkt neue Bücher zu Auswahl! :)
    Meine Lieblingsbücher sind abgesehen von Harry Potter (für mich ein absolutes Muss. Ich lese die Bände ca. jedes Jahr nochmal aufs neue), die Büche von Cecelia Ahern und Carlos Ruiz Zafón. Auch wenn letzteres manchmal sehr verwirrend ist. :)
    Zur Zeit lese ich aber auch gerne die Bücher von Nele Neuhaus :)
    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
  22. danke <3 und was die bücher betrifft kann ich dir nur zustimmen. in allen punkten!

    kleine frage. hast du meine handytasche eigentlich schon verschickt?

    AntwortenLöschen
  23. ich liebe the hunger games!
    ich hab seit ewigkeiten kein so gutes buch
    mehr in der hand gehabt... es fällt mir immer schwer,
    gute bücher zu finden. kennst du "gut gegen nordwind"?
    das ist auch schön.. oder die bücher von murakami
    gefallen mir auch sehr :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...