31. August 2012

Disneyland on fire


So viel dazu "Ich werde Posts für die kommenden Tage vorbereiten!" - tja, das war wohl nichts, warum genau werde ich euch dann noch am Montag beim LWIP schreiben können. Jetzt erstmal zu den Bildern, die ihr oben einsehen könnt.. Und wie ihr seht, mal wieder DISNEYLAND! Da die Paris Bilder mittlerweile so aus den Fugen von der Ordnung her geraten sind, bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als sie immer mal zwischendrin zu posten. Bei Hamburg und kommenden Posts dürfte das noch anders aussehen.
Neben Bildern von dem Schloss allgemein sind die unteren noch von dem zweiten Park und einer der Stunt-Shows, die man sich angucken kann; Absolut spektakulär und sehenswert! Außerdem noch ein Bild von der unfassbar tollen.. wie nennt man es? LED Show? Feuerwerk Show? Jedenfalls denke ich, wisst ihr, was ich meine - und wenn ich sage unfassbar, dann meine ich unfassbar! Die Erinnerungen an dieses Spektakel sind auf jeden Fall einer meiner schönsten. Man muss es einfach gesehen haben. Da es wohl momentan auch nicht viel mehr zu sagen gibt, und ich euch nur schnell einen Schwung Bilder mit den Worten "ICH BIN WIEDER DA" vorbeibringen wollte.. bin ich auch direkt wieder fertig mit dem tippen.

Was ist eine eurer unvergesslichen Erinnerungen? 

23. August 2012

{Hamburg} in the twilight




Anfangs war ich mir nicht sicher, wie ich diese drei Bilder einzeln unterbringen sollte - auf den obersten und untersten ist das Licht und der Himmel einfach traumhaft; Wenn ich mir die Bilder jetzt im Nachhinein ansehe, möchte man gar nicht glauben, dass dies ein realistischer Himmel ist. Es war einfach so wunderschön anzusehen! Ja, und dann ist da noch das kleine Bokeh-Bild der Autos, welches sich einfach mal für das harmonischere Betrachtung dazwischen quetscht. Und so bekommt Hamburg im sommerlichen, gigantischen Abendlicht einen eigenen Post gewidmet. Wenn ihr demnächst in Hamburg seid, aus Hamburg kommt oder plant, dort hinzugehen - lasst euch auf keinen Fall einen Sonnenuntergang in Hafennähe entgehen!

Die Post-Reihenfolge der Urlaube ist jetzt übrigens auf jeden Fall vollkommen aus den Fugen geraten, denn das, was ihr da seht wurde am letzten Tag meines Hamburg-Trips aufgenommen. Aber gut, letztendlich kommt ihr doch sicherlich trotzdem hinterher, oder? Und eine kleine Anmerkung noch, falls sie vor Samstag/Sonntag nicht noch einmal fällt: Ab Samstag bin ich bis Ende nächste Woche nicht zuhause, unter anderem in Berlin, unter anderem Freunde besuchen und bei ihnen nächtigen. Also wird es wieder einen Schwung automatisierte Posts geben, bis ich wieder Original "Up-to-date" posten kann!

Was ist (unter anderem) eure Lieblingsstadt in Deutschland?

21. August 2012

Review of my last weeks

..oder eher eine Zusammenfassung, ein Rückblick und eine Erklärung, wieso ich nun geschlagene 8 (!) Tage nicht gepostet habe. Und der Grund ist nicht einmal unbedingt die Zeit!

Ich glaube, viele von euch kennen es in letzter Zeit: Man hat frei, muss nicht arbeiten gehen oder zur Schule und könnte eigentlich so viel fotografieren und bloggen. (Ich hab euch ja auch auf jeden Fall noch eine Menge zu zeigen!) Aber da kommt sie ins Spiel, diese wunderbare, teilweise zu heiße Jahreszeit verbunden mit Freizeit und wenig Stress - Sommer, Urlaub, Sonne, genießen.. Da kam das bloggen ein wenig zu kurz.


Um euch jetzt einen kleinen Überblick zu verschaffen, was ich so getrieben habe, mal ein kleiner wenig poetischer Text; Erwähnenswert sind für mich einfach die Sternschnuppennächte! Alle drei Tage legte ich mich mit Decke, Laptop und bewaffnet mit Taschenlampe und Getränk auf eine Wiese mit perfekter Sicht um die kleinen, so schnell verschwindenden Sternschnuppen zählen zu können und um eventuell an den ein oder anderen Traum zu denken, den man immer sehnlichst im Hinterkopf hat.. Habt ihr auch welche gesehen? Bis auf dem ersten Tag war es bei mir eine Menge. Und es war einfach beeindruckend! Alleine ein so schöner, klarer Himmel ist immer wieder mehr als sehenswert. Atemberaubend schön..

Ansonsten standen einige Unternehmungen inklusive Abende an, an denen man entweder zu spät nachhause kam, um zu bloggen oder durch die erdrückende Hitze nur einen Hauch an Motivation hat. Und einen Post der mit einem Hauch von Motivation geschrieben wurde möchte ich euch auch nicht unbedingt bieten. 
Achso! Ehe ich zu meinem persönlichen Favoriten der letzten Woche, speziell Freitag, komme - muss ich noch erwähnen, dass der Post über das Cafe Herr Max (klick) ja auch schon zu meinem "Challenge Life" Projekt gehörte.. Aber auch an diesem Tag war es spät, und die leichte Müdigkeit ließ es ein wenig in Vergessenheit geraten, den Post passend zu gestalten. Aber eins hole ich noch nach - der wundervolle Tipp kam von der lieben Vera von Nicest Things

So, und jetzt kann ich es eh nicht mehr verhindern, dass der Post viel länger als geplant war.. Aber eine Sache muss ich einfach noch erwähnen, auch wenn die wenigsten wohl etwas damit anfangen können.. Und auch wenn es vielleicht ein nicht ganz so interessantes Thema ist.. Aber.. Ich hab mir endlich meinen Traum erfüllt, und teilweise erfüllen lassen! Ein All Time Low Konzert! Nun müsst ihr euch vorstellen, dass es einfach meine absolute Lieblings-Band ist, ich ihre Art, ihren Humor, ihre Musik, ihre Freundlichkeit und alles sonstige vergöttere und auf diesem wunderbaren Konzert einfach nur verdammt viel Spaß hatte. Bei dieser Liebe kommt dann auch das kleine Fangirl raus, wenn vielleicht auch kein hyperventilierendes, kreischendes, unkontrollierbares, pubertierendes Groupie-Fangirl. Aber ich habe mich einfach nur gut gefühlt, genoss ihre Perfektion live, konnte über so viele Dinge lachen ("Du hast die Haare schön" zu singen ist immer wieder ein gutes Ritual, man beachte, die Jungs sind wundervolle Amerikaner..), bekam sie alle hautnah nach dem Konzert zu sehen, konnte mir meine Idee von Autogrammen her erfüllen.. Mit der bin ich übrigens wahnsinnig glücklich! Was ich genau gemacht habe, will ich zwar nicht verraten, aber auf dem einem Bild ist es kaum zu übersehen, dass die zwei Unterschriften von Jack und Zack auf einem Pullover sind. Also - die Hälfte der Band fehlt mir noch auf meinem tollem Stück Stoff.






Drei von vieren musste ich jetzt einfach hier mit drauf packen - das war beim Unterschreiben, der gute Rian hat sich da leider nicht blicken lassen. Jeweils mit roter Beanie Mütze, in groß mit Stift in der Hand und im Hoodie mit umwerfenden Lächeln sind ein Dreiviertel der Band von All Time Low. Logisch hab' ich noch mehr Bilder, aber mir erscheint es jetzt schon sinnlos, so viel darüber zu schreiben.. Hach ja. Und, an euch lieben Konzertgänger: Nehmt ihr viel mit, oder gebt ihr alles ab? Ich habe meine alte Kamera nicht mit rein nehmen können und bereue es auf gar keinen Fall! Im Gegenteil! Ich werde wohl so schnell nicht wieder irgendwas auf die Show direkt mitnehmen, sondern feinsäuberlich abgeben, mich in die Masse begeben, Arm- und Beinfreiheit zu haben und einer der schönsten Tage verbringen. Nur zu empfehlen.. 
Alles, was auf meinem Hoodie steht ist nun mittlerweile schon mit Textilmarker nachgezogen, nicht, dass mir diese wertvolle Fracht noch beim waschen verschwindet. Und ja, der gute Jack Barakat unterschreibt mit JB, er ist doch eh der einzig wahre ;-).

//Wieder einmal muss ich mich für so einen langen Post entschuldigen - ich hole praktisch die letzten 8 Tage raus..//

Geht ihr gerne auf Konzerte? Und - konntet ihr die Sternschnuppennacht genießen?

13. August 2012

{Reims/France} Last stop

Und weiter geht's mit Posts von meinem Frankreich von vor.. Mittlerweile drei Wochen? Sagt mal: Stört es euch, wenn ich gegenwärtige Posts, Frankreich - und Hamburg Posts so vermische? So ist vielleicht ein wenig mehr Abwechslung..
Jedenfalls, um zum Post zu kommen: Am letzten Tag meines Paris/Frankreich Trips haben wir noch ein paar Stunden in Reims verbracht ehe wir wieder die Fahrt Richtung Heimat aufnahmen. Reims ist meiner Meinung nach eine bezaubernde Stadt die dieses wunderschöne französische Flair in das ich mich sofort verliebte, ehe wir schon die Autobahn verließen und die ersten Ansätze Frankreichs bestaunen konnten. Eine niedliche Stadt mit Häusern, deren wunderschönen Fassaden einfach majestätisch wirken, niedliche Gassen die zum Geld ausgeben einladen und kleine Restaurants und Cafés bei denen man beim Anblick der Speisekarte schon satt wird. 










Schon als ich meinen Fuß das erste Mal auf die sauber gepflasterte Straße setzte wusste ich "Hier würde ich auch leben wollen" Das gleiche Gefühl wie in Paris, Hamburg, London und Bergen (Ja, Bergen ist eine STADT! Nicht in den Bergen.. und ich meine das norwegische Bergen ;-)). Eine kleine Boutique sagte mir dort auch sehr zu und bescherte mir auch direkt drei Teile und weniger Geld im Portemonnaie. Dazu kommt aber demnächst noch ein extra Post; So wie zu den restlichen Disneyland Bildern, meinen Disney Einkäufen, noch mehr Hamburg, meinen Hamburg Einkäufen (oder eher Einkauf), und all den anderen Dingen, die sich hier so angesammelt haben und die ich euch unbedingt zeigen möchte.

10. August 2012

I scream for Ice Cream.. and Herr Max!

Das Café Herr Max - ein Traum aus weiß, blau und dem Duft von leckerem Gebäck und Eis. Einigen Blogger denken wohl bei "Herr Max" direkt an leckere Cupcakes, wofür er scheinbar auch berüchtigt zu sein scheint, wenn man alleine meine Perfektion aus Lila betrachtet. Bei Ina konnten einige schon auf ihrem Foodblog ein paar Eindrücke von den tollen Cupcakes gewinnen, die ihr euch ebenfalls nochmal hier angucken könnt.



Die Postkarte ganz nach dem Motto "I scream for Ice Cream" - die Schweden Nägel könntet ihr jetzt übrigens häufiger zu Gesicht bekommen ;-).





Lara und ich (ich glaube es erklärt sich von allein, dass ich mit ihr unterwegs war..) hatten beide den Blaubeeren Cupcake mit dem.. lila.. Frosting. Verzeiht mir, ich hab total vergessen mir in irgendeiner Weise den Namen oder die Zutaten zu merken; Ich bin mir noch nicht einmal 100%ig sicher, dass es ein Blaubeeren Cupcake war. Auf jeden Fall hatte ich zusätzlich noch eine Apfel Tarte genommen, die Beeren Tarte hat sich Lara vorgenommen. Wenn man einmal bei Herr Max in Hamburg ist, muss man es doch schließlich ausnutzen.. Papp satt war ich danach auf jeden Fall. Aber sowas von papp satt!






Ich glaube zu der Einrichtung muss ich gar nicht viel sagen - die spricht meiner Meinung nach schon für sich. Ein "Mensch Jule, hier wirst du dich aber wohlfühlen, was?" beim Betreten des Ladens war an dieser Stelle also wirklich angebracht. Jule hat sich nämlich auf jeden Fall sehr, sehr wohl gefühlt ;-). Zu meiner Tarte und dem Cupcake kann ich nur SUPER LECKER sagen! Das Topping war zwar ziemlich süß aber in Kombi mit dem Muffin erträglich. Die Tarte war ebenfalls einfach ein Traum..

Also, wer von euch nicht allein schon von dem Anblick der Bilder komplett gesättigt ist und demnächst mal in Hamburg ist oder sich allgemein dort aufhält, oder sagen wir, das Glück hat sich dort aufhalten zu dürfen - geht dort hin! Es lohnt sich! Die Preise sind, wie man sieht, top und die Auswahl fantastisch! Ich kann auch sagen, dass Vegetarier/Veganer ebenfalls wundervoll in den Genuss kommen können. Tolle Getränke und ein bezauberndes Ambiente gibt's auch noch.. Und wer Lust auf bessere Bilder vom Laden hat schaut am besten mal direkt auf der Seite, hier, vorbei. Natürlich stehe ich nicht in jeglicher Kooperation mit dem Laden - also könnt ihr euch sicher sein, dass es von meiner Seite aus einfach eine gigantische Empfehlung hin! Merkt euch - Hamburg, Herr Max, Schulterblatt 12. Dann muss man nur noch hoffen, dass man einen Sitzplatz bekommt..

Was haltet ihr von "Herr Max"?

8. August 2012

Fly on wings forever in never never land

Eigentlich wollte ich direkt einen Post von Hamburg zwischen weitere Paris-Posts schieben; Aber da ich meinen Laptop erst seit gestern Abend wieder habe bin ich dementsprechend noch nicht mit den Bearbeiten fertig. Spätestens übermorgen kommt also der erste Hamburg Post; Tja, und auch davon wird es wohl wieder mehrere geben..








Zu den Bildern kann ich wohl nicht viel sagen - der erste Schwung Disneyland. Ob früher oder später; ich denke einmal im Leben muss man mal im Traumland Disneys gewesen sein. Alles fühlt sich so unreal an, und dadurch dass allein riesige Platz noch die Eingänge für die beiden Parks umgibt fühlt es sich an wie in einem anderen Land.. Auch wenn es nur wenige Kilometer von der Pariser Innenstadt entfernt ist. Falls einige Bilder eine kurze Erklärung bedarf (ich hoffe, ich baue jetzt keine Fehler ein..) das erste Bild ist der Eingang für die Autos und Busse, mit der Bahn kann man an mehreren Stationen im Park Halt machen und alle weiteren Bilder mit Mickey und den Chipmunks (richtig?) sind von der früh-abendlichen Parade. Hach, allein die ganzen Paraden an einem Tag.. Lassen einen auf jeden Fall wieder Kind werden! Im Disneyland kann man einfach ganz nach dem Motto Peter Pans werden: Nie wirklich erwachsen werden.

Was verbindet ihr mit Disney?

3. August 2012

Hello little Danbo

Gefühlte endlose Tage warten - dann war er da. LTD Cyborg Revolteck Danboard Robort Box Man als vollständigen Namen und doch einfach nur die Niedlichkeit in Person. Eigentlich wollte ich euch auch so eine niedliche Geschichte bieten wie man es auf zahlreichen anderen Blogs bisher immer lesen konnte, aber da ich ja gerade im Urlaub bin und alles weitere außer den kleinen Kerl nicht dabei hatte; Kommt hier eine massige Ladung Danbo.






So viel zu ihm - klettern und die Tribute von Panem findet er übrigens ganz besonders toll.. Nur darüber, dass er noch keinen Namen hat trauert er natürlich ein bisschen.  Aber "kleiner Kerl" war bisher immer noch recht ausreichend. (Ich finde es übrigens unheimlich schade, dass das letzte Bild SO unscharf ist..)
Er ist natürlich fleißig mit auf reisen - wobei meist eher in der Handtasche als vor der Linse, ich vergesse es oftmals einfach noch, dass ich ihn ja dabei habe. Es ist einfach wundervoll, mit ihm gewisse Positionen, Lichtverhältnisse und sonstige Einstellungen zu üben. Dafür ist Größe, Form und Flexibilität einfach genial!
Zu Hamburg und dem Rest von Paris kommen natürlich auch noch Posts; Abwechslung probiere ich auch so gut es geht einzubringen, dass ihr nicht nur Reise-Posts zu Gesicht bekommt! Etwas was ein wenig mehr up to date ist kommt die Tage selbstverständlich auch noch..
my post-favourites