18. Juli 2012

{Wanna eat...} "A part" of the UK?



Ein Stückchen "United Kingdom" hätte doch jeder gerne mal bei sich.. Und mit diesem Kuchen kann man es sich in die Küche holen! Aus einem Hirngespienst, unbedingt einen Kuchen machen zu wollen, der sowohl fruchtig ist als auch ein geniales Muster ála Union Jack hat entstand dieser nicht ganz perfekte Kuchen. Auch wenn die Farben eher Vintage sind (zu wenig Lebensmittelfarbe, aber das wir mir im Vornherein klar) und alles natürlich beim backen ineinander gelaufen ist - ich würde ihn immer wieder backen. Jedoch mit ein paar kleinen Abweichungen, die ich euch auch noch als Tipps dazu schreiben werde.

Zutaten Für den Teig (Rührteig):
4 Eier
250g Sanella (Oder andere Back - Margarine; ungeschmolzen)
250g Zucker
1 Packung Vanillin-zucker
1 Prise Salz

500g Mehl
1 Packung Backpulver

Lebensmittelfarbe (ich habe Pulver benutzt, ob es mit anderen genauso funktioniert, kann ich nicht sagen)
rot, blau und wenn vorhanden weiß
Blaubeeren (oder auch Heidelbeeren, am besten einfach blaues Obst)
Erdbeeren, Himbeeren (bei der Menge könnt ihr selbst wählen, was das Obst betrifft. Je nachdem wie stark ihr den Geschmack im Endeffekt haben wollt)



1. Als erstes mischt ihr zunächst die ersten Zutaten - das heißt Eier, Margarine, Zucker, Salz und Vanillin Zucker in eine Schüssel geben und den Teig verrühren/mixen bis er glatt ist.
Achtet auch darauf, dass er wirklich glatt und locker ist! Er heißt ja nicht umsonst Rührteig, also Geduld ;-)

2. Das Mehl und das Backpulver mischt ihr separat in einer Schüssel, welches ihr dann nach und nach dem schon gerührten Teig hinzu gebt.

3. Wenn der Teig soweit fertig ist, teilt ihr die gesamte Portion auf 3 Schüsseln auf - zweimal gleich viel, also die deutlich größere Menge für rot und blau, und einmal eine kleine (ihr braucht wirklich nicht viel!) für die weißen Streifen.

4. Beginnen wir mit dem roten Teig. Dafür gebt ihr einfach die rote Lebensmittelfarbe in die erste große Menge und vermengt es gut, bis es eine einheitliche Farbe ist. Dazu gebt ihr dann noch zuvor zerkleinerte rote Früchte - bei mir war es ein Mix aus Erdbeeren und Himbeeren (die auf den Bildern aber viel zu groß sind).

5. So macht ihr das auch mit dem zweiten großen Teil, also den blauen Part der Flagge. Ich nahm Heidelbeeren, da ich keine Blaubeeren bekommen habe - das nächste Mal werde ich es aber mit letzterem versuchen.


6. Bei dem hellem Teig könnt ihr variieren - entweder ihr lasst ihn so wie er ist oder ihr fügt noch extra weiße Lebensmittelfarbe hinzu. Auch diese habe ich nicht bekommen also ließ ich den Teig so und fügte lediglich ein wenig helle Schokolade hinzu.

7. Als erstes solltet ihr mit einem Löffel/einer Tortenspritze das rote Kreuz in die Mitte eurer Tortenform auftragen, die ihr zuvor eingefettet habt. Da funktioniert natürlich genauso gut jeder anderen Form.

8. Als nächstes füllt ihr alle restlichen Flächen komplett mit blau aus - so sieht das ganze nachher alles nicht zu durcheinander aus, als wenn ihr erst nur blaue Dreiecke rein macht.

9. Nun könnt ihr mit Abstand die kleineren roten Streifen auf den anderen Teig geben (für gewöhnlich verläuft es nicht ineinander) und dann den hellen Teig für die Umrandungen dazu tun.


10. In den auf 180° vorgeheizten Ofen sollte der Kuchen nun für 60 Minuten auf Ober-/Unterhitze backen.




Tipps
* Das Obst vorher trocknen! Da ich diesmal ausnahmsweise Obst aus dem Glas genommen habe, da alles andere nicht so lange frisch geblieben wäre, habe ich es nicht bedacht das Obst vorher abzutropfen - dementsprechend wurde auch das Backpulver ein wenig nass, vor allem da, wo die Erdbeeren waren und sank an der Spitze ein wenig zusammen
* Falls ihr kräftige Farben wollt, solltet ihr für reichlich Lebensmittelfarbe sorgen
* Macht von dem hellen Tag nicht zu wenig auf den bunten Teig, da es sonst natürlich eher durchbäckt
* Testet auf jeden Fall JEDEN TEIG mit dem Holzstäbchen, ob er denn schon gut ist. Also nicht nur in den roten Teil, sondern auch in den blauen stechen.. dadurch, dass die Erdbeeren natürlich viel nasser waren war der rote Teig auch noch ein wenig feuchter
* Mit ein bisschen Obst kann man am Ende noch ein wenig aufpeppen; Puderzucker und sonstige Dinge nicht ausgeschlossen
* Das Obst sollte wirklich nicht zu groß sein, da es sonst teilweise zu schwer war und sich natürlich auch nicht so hübsch verteilte

Was haltet ihr von dem Kuchen? Hat er zu viele Ecken und Kanten oder ist er ganz ansehnlich?

Kommentare :

  1. also der Kuchen ist echt genial!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine ganz süße Idee. Fast schon zu schade zum Anschneiden ;)

    AntwortenLöschen
  3. schöne idee, muss ich mal ausprobieren :)
    toller blog, bin direkt mal leser gewodern :)

    AntwortenLöschen
  4. OHA? das sieht ja mal soo lecker aus <3

    AntwortenLöschen
  5. ich find die idee total süß! muss ich auf jeden fall mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht ja mal so lecker aus! Werd ich auf jeden Fall nachmachen!
    Ich fand Josh Hutcherson in Die Reise zum Mittelpunkt der Erde auch echt gut. Den Film könnte ich mir echt öfter anschauen, total spannend! Er kann echt gut schauspielern und wenn man dazu noch gut aussieht, herrje :D

    AntwortenLöschen
  7. super aber die Farben sehn nicht so schön aus :D aber wenn er schmeckt ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Anonym - wieder einmal habe ich die Gründe dazu geschrieben, und dich immer so anonym äußern zu müssen.. Ist leider ein wenig albern. Und ja, er schmeckte. Leg dir doch ein Konto an, Kritik mit Gesicht macht vielleicht direkt mehr Spaß ;-)

      Löschen
  8. Das sieht ja mal genial aus!
    Gut, das freut mich :) Ich hoffe, ich hab dir etwas helfen können ;)

    AntwortenLöschen
  9. Den Kuchen werd ich nachbacken müssen. :D ♥

    Danke schön. (:
    Mh ne ich glaub leider nicht. :/
    Den Wettbewerb gibts schon seit 9 Jahren oder so
    aber mehr als der Zeitraum und das Thema findet man
    im Internet glaub ich nicht. Das wird leider nicht mal
    im Museum richtig "ausgeschildert".

    AntwortenLöschen
  10. Boah, sieht der Kuchen super aus! Ich glaube, die blaue Farbe ist am schwierigsten hinzubekommen. Vielleicht würden auch Brombeeren gehen?!
    Die "Shopaholics"-Bücher lese ich übrigens auf Englisch und ich habe erst bei Band 4 zwischendurch mal eine kurze Lesepause eingelegt, weil es ein bisschen zu viel Becky wurde. Kennst du eigentlich den dazugehörigen Film?

    AntwortenLöschen
  11. also der kuchen sieht wirklich super aus. die idee ist klasse! so was kann man ja echt zu vielen gelegenheiten ein bisschen abgewandelt backen. allerdings versage ich in der küche wirklich ganz schrecklich, würde das also so wohl nicht hinkriegen. ^^

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber hast du nicht heute Geburtstag? Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
  13. das sieht sehr lecker aus! :>
    hab ich supergern gemacht! :) oh ja, und jetzt haben wir hier auch endlich ferien und ich kann einen ganzen tag lang nur fürs lesen einplanen. oder zwei. :D
    gibts ein buch, dass du 100%ig weiterempfehlen würdest? :)
    taly <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden neuen Kommentar!

my post-favourites