30. Juni 2016

{my personal lookbook} Kleider für sommerliche Festlichkeiten

Neben dem Fakt, dass Klamotten für uns gleichwarmen Lebewesen alias Menschen der beste Schutzmantel sind, können sie noch eines besonders gut - uns schick aussehen lassen. Vor allem zu gegebenen Anlässen.

Mein Kleiderschrank ist ein gesunder Mix aus etwas stilvolleren Teilen, Band Shirts für heute-ist-definitiv-nur-ein-Wohlfühltag-Tage und dem ein oder anderem festlichen Kleid, welche sich so über die Jahre angesammelt haben. Und ich kann euch eins sagen - es fühlt sich immer wieder so gut an, eines herauszukramen, sich herzurichten und dann adrett auf einer Feierlichkeit aufzutreten...

party-und-wedding-outfit-schwarzes-kleid-statement-kette-zirkonia-ohrringe 

Vor allem im Sommer würde ich mich am liebsten jeden Tag in ein schickes Kleid schmeißen, die passenden Schuhe dazu anziehen und vielleicht ausnahmsweise mal etwas mehr Make-Up als gewöhnlich auftragen. Und jeden zweiten Tag am liebsten auf eine Party, Hochzeit oder sonstiges Fest gehen. Hach ja. Es muss daran liegen, dass ich ein Julikind bin - im Sommer blühe ich auf, bekomme irgendwie von Grund auf bessere Laune und entwickel mein "Haaaach, dieses Wochenende machen wir besser einfach mal nichts.. so wie letztes Wochenende"-Gemüt in "Man, schon wieder ein Donnerstag Abend ohne Unternehmung? Wir haben doch zuletzt erst vorgestern was Aufregendes unternommen!". 

closet_esprit_outfit
 ohrringe_festlicher_anlass outfit_festlich_hochzeit_espritesprit_schuhe_sommer_kollektion_wedding_und_party
Kleid - Closet | Schuhe - ESPRIT | Ohrringe - Salvatore Plata | Ohrringe - Emilys Choice

Der aktuellen, sommerlichen Kollektion "Party & Wedding" von ESPRIT habe ich übrigens so einiges zu verdanken. Als ich mich vor einigen Wochen auf die Suche nach cremefarbenen, recht bequemen und nicht zu hohen, aber zu mehreren Kleidern passenden Schuhen speziell für mein neues himbeerlachsfarbenes (war der bis dato beste Vorschlag, wie man die Farbe beschreiben kann - siehe Kleid der Collage, für weitere Vorschläge bin ich sehr hoffen ;)) Kleid suchte, bin ich halb verzweifelt. Entweder zu schlicht, immerhin wollte ich Riemchen. Mal nicht die passende Farbe, viel zu hoch oder stark überteuert. Die Rettung kam durch den Gedanken, einfach mal bei ESPRIT vorbei zu schauen - und da war sie. Die perfekte Kollektion, so viele Schuhe, wie ich sie nirgends gefunden habe und unfassbar tolle Kleider, von denen am liebsten die Hälfte bei mir einziehen dürfen! Ich sollte besser nicht erwähnen, dass erst vor einiger Zeit die Kleiderstange durchgebrochen ist, oder?

esprit_party_und_wedding_sommer_kollektion
1-  2 - 3 - 4- 5- 6- 7- 8- 9 - 10- 11 - 12

In meinem Rausch der sommerlichen Glücksgefühle gepaart mit immer noch anhaltender Freude über tolle Möglichkeiten, sich schön zu kleiden sowie der unerwarteten Unternehmungsfreudigkeit nutzte ich dies, um euch einen Outfit Posts mit vier Kleidern zu präsentieren, die mir ein gutes Gefühl verleihen und mich immer wieder gerne auf passende Gelegenheiten begleiten dürfen.

 outfit_post_blogger_vera_mont_esprit outfit-sommer-feste-sonnenscheinwonderblue-blog-outfit-post kleid_vera_mont outfit post für sommerliche feste
Kleid - Vera Mont | Schuhe - ESPRIT | Ohrringe - Salvatore Plata

Für meinen Geschmack kommen sie viel zu selten vor - meine Favoriten unter den Festen. Hochzeiten. Erst Ende letztes Jahr stand die letzte an, und trotzdem; schon wieder viel zu lange her! Bekannte, Verwandte und Freunde, die hier mitlesen - nehmt dies gerne als Anlass, endlich den Ring an den Finger zu stecken! Oder ich muss mich eben doch noch ein wenig gedulden..
Obiges Outfit trug ich übrigens auf eben genannter Hochzeit von der Schwester meines Freundes in Namibia. Wie traumhaft schön ist bitte die Location gewesen? Woah! Da musste es auch definitiv ein flatterndes, mädchenhaftes Kleidchen sein. Es war alles so wunderbar stimmig und beneidenswert schön, hach ja.. Gerne wieder; Traumurlaub gepaart mit Traumhochzeit!

Namibia '15 #2 059upload_20160630_11-44-47-0
Kleid - Luxuar

 schwarzes-kleid-forever21-swarovski-kette-outfit  kette_swarovski elegantes_kleid_forever21_swarovski_kette_limelight_schuhe outfit-post-blogger-schwarzes-kleid-elegant-party outfit-swarovski-kette sommerliches outfit party fest
Kleid - Forever21 | Kette - Swarovski | Ohrringe - Salvatore Plata | Schuhe - Lime Light

Es müssen natürlich mit immer Hochzeiten oder ähnliche Ereignisse sein, die Anlass für schicke Kleidung sind. Auch muss es nicht immer blush, rosa, Mädchen Mädchen, weiß oder gold sein. Auch dunklere Farben sind toll, auch spontane Ausgeh-Abende, Dinner oder kleinere Feste können ebenso unvergesslich sein. Kurzum: ich liebe es, mich Anlässen entsprechend zu kleiden. Verschiedene Kleider im Schrank zu haben, die einem immer wieder die Auswahl schwer machen (außer von Farben her, da kann ich leider nur zwischen schwarz oder blushigen/cremigen Farben schwanken). Wenn man dann noch kleine Highlights wie meine geliebte Swarovski Kette, die ich in Binz kaufte, gemeinsam mit den wunderschön glitzernden Zirkonia Ohrringen aus Mallorca tragen kann, macht mich das ziemlich glücklich. Wirklich jetzt. So einfach geht das. Sommerliche Wärme auf der Haut, Kleider die einem ein schönes Gefühl geben und ein Anlass, der unvergessliche Erinnerungen schafft...

Wie ist es bei euch? Bereiten euch schöne Klamotten und tolle Feste wie Hochzeiten, sommerliche Parties oder auch Dinner-Abende genauso viel Freude wie mir?

22. Juni 2016

{A North-American Journey} Verliebt in Montreal, Kanada

Beinahe eine Stunde sind die Bilder im Editor nun schon ohne Text - der Grund? Ich finde keine Worte. Oder eher keinen Einstieg, der Montreal würdig zu sein scheint. 
Wie könnte man dieses wunderbare Fleckchen Kanada nur beschreiben? Anmutig, nahezu europäisch, voller Vielfalt, mit unglaublich vielen Möglichkeiten zum Entdecken, Genießen und Verlieben...

old_montreal_vieux_montreal_kanada old_montreal 

Montreal war der letzte Stopp auf unserer Nordamerikareise im Sommer letzten Jahres - und gewiss nicht das Highlight! Sondern eines von vielen. New York City, Florida und schlussendlich der weiße Norden und noch ein weiteres, bis dato fremdes Land mehr erkundet, das ich nun von meiner Liste streichen konnte. Doch streichen ist in meinem Sinne absolut nicht mit 'erledigt' gleichzusetzen. Der zweitgrößte Staat unserer Erde hat gewiss noch so einiges zu bieten - und bislang habe ich mit Montreal zwar eine unfassbar schöne Seite kennen lernen dürfen, jedoch ist es eben nur ein Bruchteil von dem, was das Land der Träume zu bieten hat.

marché_bonseco_blumenmeer_montreal_old_montreal
old_montreal_quebec_kanadasaint_catherine_street_montreal vieux_montral_kanada 

In der einen Woche, die die dreiwöchige Reise abschließen sollte, haben wir viel und doch auch kaum etwas von der Stadt selbst gesehen. Es zog uns immer wieder an den Hafen und somit zu Old Montreal, die U-Bahn Strecke war nahezu jedes Mal die selbe - Sherbrooke nach Champ-de-Mars, Champ-de-Mars nach Sherbrooke. Von unserem wunderbaren Apartment, das direkt gegenüber vom Parc Lafontaine lag, in den ältesten Teil der Stadt, mit einigen noch erhaltenen Gebäuden aus der französischen Kolonialzeit sowie dem zum Verweilen einladenden Vieux-Port de Montréal, dem alten Hafen inkludiert in Old Montreal (beziehungsweise Vieux-Montréal).

kanada_montreal_vieux_montrealhafen_montreal_pont_jacques_cartierhafen_old_montreal_kanada hafen_montreal_clock_tower clock_tower_Tour_de_l’Horloge

Ein Grund dafür war eindeutig der Clock Tower Beach direkt am Uhrturm Tour de l'Horloge, dessen Grundstein vom Prince of Wales 1919 gelegt wurde. Der Turm selbst wurde in den folgenden zwei Jahren, zum Gedenken der Segler, die im Ersten Weltkrieg verstarben, fertig gestellt. Nicht zuletzt ist der Turm selbst ein tolles Erlebnis - denn wenn man die 192 Stufen erst einmal bezwungen hat, kann man eine tolle Aussicht über den Hafen und die Altstadt genießen - und das for free!
Unmittelbar neben dem Tour de l'Horlage befindet sich der bereits erwähnte Clock Tower Beach; eine aufgeschüttete Sandfläche direkt am Ufer. Es lag übrigens nicht nur an der wunderbaren Atmosphäre, die dazu einlud, des Öfteren zu verweilen, sondern wohl aber übel auch das Wetter - das erst beim dritten Besuch zu unserem Gunsten mitspielte...

aussicht_clock_tower_montreal_tour_de_l’Horloge alter_hafen_montreal Tour_de_l’Horloge_montreal_clocktower_beach clock_tower_montreal marché_bonsecours_montreal 
Der Charme von Montreal hat mich sofort umworben - seit Jahren träumte ich davon, endlich mal Kanada entdecken zu können. Ehrlich gesagt noch einen ganzen Ticken mehr als die USA. Nachdem ich vor einigen Jahren dazu aufgerufen habe, mir für mein Lebensprojekt "Challenge Life" sämtliche Reisetipps zukommen zu lassen, waren schlichtweg so viele und tolle für Montreal dabei, dass mir schon da klar wurde - sollte es einmal nach Amerika gehen, muss Montreal dabei sein.

Das war es glücklicher Weise - und es war so atemberaubend schön, wie ich es mir die ganze Zeit erträumt habe. Wenn nicht noch besser.

old_montreal_kanada_aussicht_clock_tower hafen_montrealhôtel_de_ville_vieux_montreal_old_montreal schwarz_weiß_old_montreal_black_and_white montreal_quebec_canada

Speziell dank solch schöner Orte wie Old Montreal, die zahlreichen Parks oder der Mont Royal hat Montreal etwas, was Florida und New York, trotz ebenso unsagbarer Vielfalt und aufregenden Orten, nicht bieten konnten - eine so persönliche und einladende Ausstrahlung, die sich anfühlt, als wäre man schon ewig dort und wolle für immer bleiben. 

Wie sieht es bei euch mit Kanada aus - konntet ihr dieses wunderbare Land schon einmal entdecken, bzw. würdet ihr es gern?

17. Juni 2016

{Wunschliste & Neuigkeiten} Wir ziehen um!

So sieht's aus. Mit diesem Post läute ich nun offiziell die Startglocke für zunehmend mehr Interior Posts sowie eine kleine Reihe, die einen Einblick in die privateren Sphären gestatten soll - der anstehende Umzug, ab hier, jetzt und heute für die nächste Zeit fester, thematischer Bestandteil des Blogs.

 Doch die Frage nach dem "Wir" bleibt natürlich nicht aus - damit sind mein Freund, meine Wenigkeit und wahrscheinlich viel zu viele Umzugskisten gemeint. Das erste mal zusammen umziehen, die erste gemeinsame Wohnung... Bisher wurden alle Hürden mit Bravour gemeistert, oftmals gibt es auf die Frage nach Gefallen eher ein "Du machst das schon" oder "Ich vertrau dir da, dass das gut wird" - außer wenn es um die 1m hohe Laterne in Form eines Leuchtturms geht. Die durfte ich partout nicht mitnehmen, püh.

collage_küche_interior_wunschliste

Nun ist es also endlich soweit, dass ich euch mehr erzählen kann - nach einem Jahr der (mal mehr mal weniger) intensiven Suche haben wir vor wenigen Wochen den Mietvertrag für die, unserer Meinung nach perfekt passenden, Wohnung unterschrieben. Vor wenigen Jahren saniert, nicht zu groß, perfekte Aufteilung. Im Spätsommer soll es dann soweit sein, dass wir uns vollends einrichten dürfen; bis dahin steht allerdings noch einiges auf dem Plan, was hier und da noch besorgt und erledigt werden muss.

 gewürze_küche_gewürzkarussell 

Doch das ein oder andere ist natürlich entweder schon vorhanden, oder in den letzten Monat in kleinen Schüben rangeschafft worden. Neue Deko (muss doch alles stimmig sein! Ganz egal, ob schon genug vorhanden ist oder eher.. war), Kleinigkeiten für Küche & Co. und einige Möbelstücke stehen auch schon bereit. Mir ist schon seit einigen Jahren klar, dass beim nächsten Umzug auf jeden Fall eine neue Couch her muss - die gibt es übrigens auch schon. Die gibt es nicht nur einfach so, die war sogar der Anfang von all dem, unser kleiner, erster Meilenstein. Denn wenn man einfach mal zusammen aus Interesse zu Höffner geht, sich gleichzeitig partout in eine monströs große Couch verliebt.. dann ist es schnell mal um einen geschehen. Wenige Tage später wurde sie direkt angezahlt und reserviert - ohne neue Wohnung, ohne einen Plan, ob sie überhaupt irgendwo rein passt. Letztendlich ging doch alles gut: die Wohnzimmer/Küche Kombination ist gerade so perfekt ausreichend und ich kann es kaum erwarten, das wunderbare Prachtstück endlich eingerichtet darin zu sehen!


interior_industrial_style_detail 

Warum die Wunschlisten so viel umfassen, obwohl niemand von uns von 0 startet, hat mehrere Gründe: a) Zusammenziehen aus einem Single-Haushalt heißt oftmals auch mehr Bedarf an Stauraum, b) muss ein gemeinsamer Nenner für den Einrichtungsstil gefunden werden -- doch ganz besonders wichtig ist c): Ich hab einfach unheimlich viel Gefallen daran, mir jetzt schon alles eingerichtet vorzustellen. Gefühlt jede Nacht träume ich inzwischen davon, ohne Witz! Stöbern, shoppen, auswählen,... All das macht im Voruas, vor allem dann, wenn der direkte Umzugsstress noch weit weg ist, unglaublich viel Freude. Ganz besonders dann, wenn es viele Freiheiten für neue Möbel und Dekoration gibt - einige Möbelstücke und Dekoelemente werden natürlich mitgenommen, vieles wird aber auch ersetzt beziehungsweise alte Dinge erhalten neue Funktionen. Die Vorfreude auf die ersten 'richtigen' Interior Posts & präsentierten Eindrücke ist ebenfalls riesig!

Allerdings ist die massive Auswahl von Shops und Internetseiten nie zu unterschätzen. Wahrscheinlich sogar der Hauptgrund für meine Einrichtungsträume, die mich immer wieder heimsuchen - stundenlanges Durchforsten und ein ewiges Hin und Her, was wirklich Sinn macht, was man noch benötigt, was tatsächlich fehlt,... Aktuell benutze ich dafür super gerne Netzshopping.de. Die wichtigsten Shops in ihren verschiedenen Kategorien übersichtlich zusammengefasst - ab und an bin ich wirklich überzeugt, dass diese Seite mir einiges an Nervenraub erspart. Denn vor allem ich bin ein Fan davon, alles bequem auf einem Blick zu haben!
collage_bad_maritimer_stil_anker_beton_nautik

Worüber ich mir vorerst am wenigsten Gedanken machen muss, ist das Bad: klein aber fein, modern und dennoch einige Dekorationsmöglichkeiten - Jackpot! Wäre noch eine Badewanne drin, würde ich eindeutig dahin schmelzen.. aber man kann nicht alles haben, nech? Viel wichtiger sind doch am Ende eh vieeeeele Möglichkeiten für Dekoration. Zumindest hab ich das so beschlossen, als ich letzte Woche durch Läden in der Stadt stöberte und der Meinung war, das Bad muss diesmal unbedingt maritim eingerichtet werden. Ganz ehrlich? Nachdem es mehr und mehr wurde, war ich mir nicht mal mehr sicher, ob das alles in das kleine Badezimmer passt. Aber egal. Was nicht passt und so...

interior_bad_bathroom_nautik_maritimer_stil

Wiederum ein Problemkind ist das Arbeitszimmer - das gibt es nämlich nicht. Und mit knapp 50qm ist da auch nicht so viel Fläche, um einen solchen Bereich herzurichten. Beide sind wir uns dennoch darüber einig, dass ein Schreibtisch - entweder lang oder mehrere - sein muss. Die Situation finde ich fast noch am spannendsten; wie wir das lösen werden. Denn ich bin sehr stark davon überzeugt, dass das, was ich bisher im Kopf habe, sich äußerst gut umsetzen lassen wird; was genau da meine Pläne sind, schildere ich dann wohl ein andermal ;) Deko hab' ich übrigens trotzdem schon gekauft, uppsi..

 interior_arbeitszimmer_office_details collage_wohnzimmer_schränke_sessel_interior

Wer es jetzt genau wissen will: ein paar schicke Lampen für die Räume, ein Schrank, in den auch Aktenordner passen, ein mittelgroßer Esstisch, eine Möglichkeit zur schicken (!!!) Aufbewahrung von CDs, Regalerweiterungen für Bücher, sämtliche Stühle und neue Kissenbezüge für die Couch (Streifenlook ist jetzt nicht so meins) müssen unbedingt noch her. Und das ein oder andere Badmöbelstück. Und am liebsten noch eine KitchenAid! Und gute Messer! Nicht zu vergessen ein schicker Beistelltisch, ein Sideboard,... sollte ich mich lieber auch noch hier bremsen, ehe das alles ausartet?

collage_interior_lampen_gemütlichkeit_wohnzimmer

Ich fasse zusammen: Jule zieht mit dem männlichen Wesen an ihrer Seite zusammen. In eine schöne, sanierte Altbauwohnung die eigentlich gar nicht mehr so viel neue Deko und Möbel benötigt, aber hey - es muss einfach sein! Ich für meinen Teil bin voller Vorfreude, euch daran teilhaben zu lassen - und ich beziehungsweise wir hoffen natürlich auch, dass ihr ebenso Gefallen daran findet. Bis dahin so viel zu meiner persönlichen Wunschliste (nachher erstmal in Erfahrung bringen, was die männliche Stimme des Mitmieters zu all dem, geballt in einem Post, sagt ;)) - in den nächsten Wochen gibt es sicher noch so einiges zu dem Thema "Neue Wohnung" zu berichten!

Wie sieht es bei euch aus? Steht bei jemanden ein Umzug an, hat irgendwer super hilfreiche Tipps oder Vorschläge, wo man unbedingt Zubehör kaufen sollte? (Vor allem, wo man ein schönes CD Regal finden könnte??)
my post-favourites