8. Juli 2016

Lunch To Go: Pikante Kartoffelwaffeln

Es gibt so einige Dinge, an denen ich herzlich wenig Gefallen finde. Weit oben auf der Liste befindet sich (qualitativ doch eher minderwertiges) Essen, das man sich lediglich genehmigt, um den Hunger zu stillen. Knurrender Magen hin oder her, Essen muss für mich (zumeist) Genuss sein. Das muss nicht immer ein teurer Restaurantbesuch sein. Auch nicht immer aufwendig. Doch ich bevorzuge es zu wissen, was in meinen Speisen drin ist. Auch wenn ich unterwegs, an der Arbeit oder sonst wo bin - eine ordentliche, schmackhafte und nicht zu siebzig Prozent aus Chemie bestehende Mahlzeit gehört für mich immer dazu, wenn der Tag auch nur halbwegs gut werden soll: und das gilt ganz besonders fürs Mittagessen! Sicher ist es nicht immer einfach, passende Gerichte zu finden, die auch etwas Abwechslung bringen, geht es darum, diese "To-Go" zu kochen. Auch hat man nicht immer die größte Lust, am Abend etwas vorzubereiten. Doch eine Sache treibt mich immer wieder an und ich bin überzeugt, dass es vielen so geht - wenn ein leckeres Mittag während der lang ersehnten Pause auf einen wartet, ist das irgendwo auch ein bisschen Motivation. Und ein paar meiner liebsten Gerichte, die dafür sorgen, möchte ich euch nach und nach vorstellen.

pikante waffeln rezept kartoffel süßkartoffel 

Den Anfang machen pikante Kartoffelwaffeln, mit einer leckeren Würze und durch die Süßkartoffel ergibt sich ein angenehm süßlicher Beigeschmack. Waffeln liebte ich allgemein schon immer, in jeder Variation, mit (fast) jedem Topping. Herzchenform, belgisch, mit Eis, in Schachbrettmuster dekoriert, auf Jahrmärkten, zum Aufwärmen um die Weihnachtszeit.. Wenn es Waffeln gibt, folge ich jeder Einladung. Jedem Stand. Auch jeder Temperatur! Also, vielleicht. Doch womit man mich inzwischen ganz besonders locken kann, sind herzhafte Waffeln. Macht ordentlich satt, bietet ziiiiig Variationsmöglichkeiten und schmeckt kalt als auch warm!

rezept für pikante waffeln-2

Meine Waffeln zum Mitnehmen kreiere ich mir je nach Lust und Laune. Möchte ich es belegt, verzichte ich auf Kartoffeln und gestalte es auf üblicher Waffelteigbasis, nur eben nicht süß, sondern würzig. Funktioniert ebenfalls super! In diesem Rezept entsteht durch die Süßkartoffeln eher ein Mischmasch von der Teigmasse her, verleiht aber einen wunderbaren Geschmack und ist ein super Nährstofflieferant. Möchte ich es eher in die kartoffelige Richtung alá Rösti, kommen mehr Kartoffeln dran. Alles ist super fix, einfach und effektiv zusammengerührt. Ich muss mich lediglich jedes Mal zusammen reißen, die fertigen Waffeln auch für den Folgetag übrig zu lassen...

pikante_waffeln_rezept

Zutaten (für ca. 10 mittelgroße Waffeln/Lunch To Go für 2 Ps.)


35g Butter
200g Joghurt
150ml Milch
2 Eier
150g Mehl
1 mittelgroße Süßkartoffel
2 mittelgroße Kartoffeln (mehr alá Rösti = weniger Süßkartoffel bzw. Mehl, mehr Kartoffeln)
Salz, Pfeffer zum Würzen, optional Chili-Gewürz/Chayennepfeffer
ebenfalls optional: Mozzarella/allg. Käse

 essen_zum_mitnehmen_arbeit_uni_to_go_schnelles_essen 

1. Zunächst wird die Butter (in der Mikrowelle) geschmolzen - aufpassen, dass sie nicht gerinnt bzw. kocht! Desweiteren werden Mehl, Eier, Joghurt und Milch zusammengerührt, die Butter kann in geschmolzenem Zustand ebenfalls untergerührt werden. 

2. Die große Süßkartoffel wird geschält und in groben Spänen in den Teig gerieben. 

3. Durch die weiteren Kartoffeln entsteht eine, meiner Meinung nach, sehr angenehme Konsistenz die auch gut dafür sorgt, dass die Waffeln in erkaltetem Zustand nicht hart werden. Dazu werden diese geschält, zur Hälfte grob, die andere Hälfte fein gerieben. 

4. Wenn die komplette Masse vermengt wurde, geht es ans Würzen - das am besten recht kräftig! Durch Chili & Co. gibt es einen tollen Kontrast zur Süßkartoffel.

5. Dann ist der Teig auch schon bereit fürs Waffeleisen - dazu einfach eine kleine Kelle in das gefettete Waffeleisen hineingleiten lassen, leicht verteilen und ein grobes, kleineres Stück Käse (dicke Scheibe Mozzarella, Cheddar,...) in die Mitte geben. Erneut mit einer (evtl. halben) kleinen Kelle bedecken - und zu das Eisen!

kartoffelwaffeln-würzig-süßkartoffel

Die kartoffeligen Waffeln schmecken sowohl kalt als warm bzw. aufgewärmt (es ist doch immer ein Privileg, eine Mikrowelle in der Arbeit bzw. in der Mensa zu haben) super gut. Darf es ein bisschen deftiger sein, passt da auch noch gut geriebener Käse und fein geschnittener Kochschinken, Kräuter sind ebenfalls super toll! Probiert einfach gerne alles mal aus, ich (und auch mein Freund, der es ebenfalls des Öfteren für Arbeit oder Uni mitbekommt) zähle es definitiv zu einen der Gerichten, die die Zeit nach dem Frühstück bis zur Mittagspause ungemein anspornen...

Könnt ihr Mittags- bzw. Lunchgerichte empfehlen, die super für Mittagspausen in Arbeit, Uni & Co. sind?

30. Juni 2016

{my personal lookbook} Kleider für sommerliche Festlichkeiten

Neben dem Fakt, dass Klamotten für uns gleichwarmen Lebewesen alias Menschen der beste Schutzmantel sind, können sie noch eines besonders gut - uns schick aussehen lassen. Vor allem zu gegebenen Anlässen.

Mein Kleiderschrank ist ein gesunder Mix aus etwas stilvolleren Teilen, Band Shirts für heute-ist-definitiv-nur-ein-Wohlfühltag-Tage und dem ein oder anderem festlichen Kleid, welche sich so über die Jahre angesammelt haben. Und ich kann euch eins sagen - es fühlt sich immer wieder so gut an, eines herauszukramen, sich herzurichten und dann adrett auf einer Feierlichkeit aufzutreten...

party-und-wedding-outfit-schwarzes-kleid-statement-kette-zirkonia-ohrringe 

Vor allem im Sommer würde ich mich am liebsten jeden Tag in ein schickes Kleid schmeißen, die passenden Schuhe dazu anziehen und vielleicht ausnahmsweise mal etwas mehr Make-Up als gewöhnlich auftragen. Und jeden zweiten Tag am liebsten auf eine Party, Hochzeit oder sonstiges Fest gehen. Hach ja. Es muss daran liegen, dass ich ein Julikind bin - im Sommer blühe ich auf, bekomme irgendwie von Grund auf bessere Laune und entwickel mein "Haaaach, dieses Wochenende machen wir besser einfach mal nichts.. so wie letztes Wochenende"-Gemüt in "Man, schon wieder ein Donnerstag Abend ohne Unternehmung? Wir haben doch zuletzt erst vorgestern was Aufregendes unternommen!". 

closet_esprit_outfit
 ohrringe_festlicher_anlass outfit_festlich_hochzeit_espritesprit_schuhe_sommer_kollektion_wedding_und_party
Kleid - Closet | Schuhe - ESPRIT | Ohrringe - Salvatore Plata | Ohrringe - Emilys Choice

Der aktuellen, sommerlichen Kollektion "Party & Wedding" von ESPRIT habe ich übrigens so einiges zu verdanken. Als ich mich vor einigen Wochen auf die Suche nach cremefarbenen, recht bequemen und nicht zu hohen, aber zu mehreren Kleidern passenden Schuhen speziell für mein neues himbeerlachsfarbenes (war der bis dato beste Vorschlag, wie man die Farbe beschreiben kann - siehe Kleid der Collage, für weitere Vorschläge bin ich sehr hoffen ;)) Kleid suchte, bin ich halb verzweifelt. Entweder zu schlicht, immerhin wollte ich Riemchen. Mal nicht die passende Farbe, viel zu hoch oder stark überteuert. Die Rettung kam durch den Gedanken, einfach mal bei ESPRIT vorbei zu schauen - und da war sie. Die perfekte Kollektion, so viele Schuhe, wie ich sie nirgends gefunden habe und unfassbar tolle Kleider, von denen am liebsten die Hälfte bei mir einziehen dürfen! Ich sollte besser nicht erwähnen, dass erst vor einiger Zeit die Kleiderstange durchgebrochen ist, oder?

esprit_party_und_wedding_sommer_kollektion
1-  2 - 3 - 4- 5- 6- 7- 8- 9 - 10- 11 - 12

In meinem Rausch der sommerlichen Glücksgefühle gepaart mit immer noch anhaltender Freude über tolle Möglichkeiten, sich schön zu kleiden sowie der unerwarteten Unternehmungsfreudigkeit nutzte ich dies, um euch einen Outfit Posts mit vier Kleidern zu präsentieren, die mir ein gutes Gefühl verleihen und mich immer wieder gerne auf passende Gelegenheiten begleiten dürfen.

 outfit_post_blogger_vera_mont_esprit outfit-sommer-feste-sonnenscheinwonderblue-blog-outfit-post kleid_vera_mont outfit post für sommerliche feste
Kleid - Vera Mont | Schuhe - ESPRIT | Ohrringe - Salvatore Plata

Für meinen Geschmack kommen sie viel zu selten vor - meine Favoriten unter den Festen. Hochzeiten. Erst Ende letztes Jahr stand die letzte an, und trotzdem; schon wieder viel zu lange her! Bekannte, Verwandte und Freunde, die hier mitlesen - nehmt dies gerne als Anlass, endlich den Ring an den Finger zu stecken! Oder ich muss mich eben doch noch ein wenig gedulden..
Obiges Outfit trug ich übrigens auf eben genannter Hochzeit von der Schwester meines Freundes in Namibia. Wie traumhaft schön ist bitte die Location gewesen? Woah! Da musste es auch definitiv ein flatterndes, mädchenhaftes Kleidchen sein. Es war alles so wunderbar stimmig und beneidenswert schön, hach ja.. Gerne wieder; Traumurlaub gepaart mit Traumhochzeit!

Namibia '15 #2 059upload_20160630_11-44-47-0
Kleid - Luxuar

 schwarzes-kleid-forever21-swarovski-kette-outfit  kette_swarovski elegantes_kleid_forever21_swarovski_kette_limelight_schuhe swarovski-kette-zirkonia-ohrringe-forever21-kleid
outfit-post-blogger-schwarzes-kleid-elegant-party outfit-swarovski-kette sommerliches outfit party fest
Kleid - Forever21 | Kette - Swarovski | Ohrringe - Salvatore Plata | Schuhe - Lime Light

Es müssen natürlich mit immer Hochzeiten oder ähnliche Ereignisse sein, die Anlass für schicke Kleidung sind. Auch muss es nicht immer blush, rosa, Mädchen Mädchen, weiß oder gold sein. Auch dunklere Farben sind toll, auch spontane Ausgeh-Abende, Dinner oder kleinere Feste können ebenso unvergesslich sein. Kurzum: ich liebe es, mich Anlässen entsprechend zu kleiden. Verschiedene Kleider im Schrank zu haben, die einem immer wieder die Auswahl schwer machen (außer von Farben her, da kann ich leider nur zwischen schwarz oder blushigen/cremigen Farben schwanken). Wenn man dann noch kleine Highlights wie meine geliebte Swarovski Kette, die ich in Binz kaufte, gemeinsam mit den wunderschön glitzernden Zirkonia Ohrringen aus Mallorca tragen kann, macht mich das ziemlich glücklich. Wirklich jetzt. So einfach geht das. Sommerliche Wärme auf der Haut, Kleider die einem ein schönes Gefühl geben und ein Anlass, der unvergessliche Erinnerungen schafft...

Wie ist es bei euch? Bereiten euch schöne Klamotten und tolle Feste wie Hochzeiten, sommerliche Parties oder auch Dinner-Abende genauso viel Freude wie mir?

22. Juni 2016

{A North-American Journey} Verliebt in Montreal, Kanada

Beinahe eine Stunde sind die Bilder im Editor nun schon ohne Text - der Grund? Ich finde keine Worte. Oder eher keinen Einstieg, der Montreal würdig zu sein scheint. 
Wie könnte man dieses wunderbare Fleckchen Kanada nur beschreiben? Anmutig, nahezu europäisch, voller Vielfalt, mit unglaublich vielen Möglichkeiten zum Entdecken, Genießen und Verlieben...

old_montreal_vieux_montreal_kanada old_montreal 

Montreal war der letzte Stopp auf unserer Nordamerikareise im Sommer letzten Jahres - und gewiss nicht das Highlight! Sondern eines von vielen. New York City, Florida und schlussendlich der weiße Norden und noch ein weiteres, bis dato fremdes Land mehr erkundet, das ich nun von meiner Liste streichen konnte. Doch streichen ist in meinem Sinne absolut nicht mit 'erledigt' gleichzusetzen. Der zweitgrößte Staat unserer Erde hat gewiss noch so einiges zu bieten - und bislang habe ich mit Montreal zwar eine unfassbar schöne Seite kennen lernen dürfen, jedoch ist es eben nur ein Bruchteil von dem, was das Land der Träume zu bieten hat.

marché_bonseco_blumenmeer_montreal_old_montreal
old_montreal_quebec_kanadasaint_catherine_street_montreal vieux_montral_kanada 

In der einen Woche, die die dreiwöchige Reise abschließen sollte, haben wir viel und doch auch kaum etwas von der Stadt selbst gesehen. Es zog uns immer wieder an den Hafen und somit zu Old Montreal, die U-Bahn Strecke war nahezu jedes Mal die selbe - Sherbrooke nach Champ-de-Mars, Champ-de-Mars nach Sherbrooke. Von unserem wunderbaren Apartment, das direkt gegenüber vom Parc Lafontaine lag, in den ältesten Teil der Stadt, mit einigen noch erhaltenen Gebäuden aus der französischen Kolonialzeit sowie dem zum Verweilen einladenden Vieux-Port de Montréal, dem alten Hafen inkludiert in Old Montreal (beziehungsweise Vieux-Montréal).

kanada_montreal_vieux_montrealhafen_montreal_pont_jacques_cartierhafen_old_montreal_kanada hafen_montreal_clock_tower clock_tower_Tour_de_l’Horloge

Ein Grund dafür war eindeutig der Clock Tower Beach direkt am Uhrturm Tour de l'Horloge, dessen Grundstein vom Prince of Wales 1919 gelegt wurde. Der Turm selbst wurde in den folgenden zwei Jahren, zum Gedenken der Segler, die im Ersten Weltkrieg verstarben, fertig gestellt. Nicht zuletzt ist der Turm selbst ein tolles Erlebnis - denn wenn man die 192 Stufen erst einmal bezwungen hat, kann man eine tolle Aussicht über den Hafen und die Altstadt genießen - und das for free!
Unmittelbar neben dem Tour de l'Horlage befindet sich der bereits erwähnte Clock Tower Beach; eine aufgeschüttete Sandfläche direkt am Ufer. Es lag übrigens nicht nur an der wunderbaren Atmosphäre, die dazu einlud, des Öfteren zu verweilen, sondern wohl aber übel auch das Wetter - das erst beim dritten Besuch zu unserem Gunsten mitspielte...

aussicht_clock_tower_montreal_tour_de_l’Horloge alter_hafen_montreal Tour_de_l’Horloge_montreal_clocktower_beach clock_tower_montreal marché_bonsecours_montreal 
Der Charme von Montreal hat mich sofort umworben - seit Jahren träumte ich davon, endlich mal Kanada entdecken zu können. Ehrlich gesagt noch einen ganzen Ticken mehr als die USA. Nachdem ich vor einigen Jahren dazu aufgerufen habe, mir für mein Lebensprojekt "Challenge Life" sämtliche Reisetipps zukommen zu lassen, waren schlichtweg so viele und tolle für Montreal dabei, dass mir schon da klar wurde - sollte es einmal nach Amerika gehen, muss Montreal dabei sein.

Das war es glücklicher Weise - und es war so atemberaubend schön, wie ich es mir die ganze Zeit erträumt habe. Wenn nicht noch besser.

old_montreal_kanada_aussicht_clock_tower hafen_montrealhôtel_de_ville_vieux_montreal_old_montreal schwarz_weiß_old_montreal_black_and_white montreal_quebec_canada

Speziell dank solch schöner Orte wie Old Montreal, die zahlreichen Parks oder der Mont Royal hat Montreal etwas, was Florida und New York, trotz ebenso unsagbarer Vielfalt und aufregenden Orten, nicht bieten konnten - eine so persönliche und einladende Ausstrahlung, die sich anfühlt, als wäre man schon ewig dort und wolle für immer bleiben. 

Wie sieht es bei euch mit Kanada aus - konntet ihr dieses wunderbare Land schon einmal entdecken, bzw. würdet ihr es gern?
my post-favourites